Werbung

Nachricht vom 12.05.2019    

Simon Claussen verstärkt Wissener Luftgewehrschützen

Nachdem die Serbin Sanja Vukasinovic künftig nicht mehr in der deutschen Bundesliga schießen darf, da ihr sonst Sportfördergelder gestrichen werden, hat der Wissener Schützenverein Ersatz gefunden für seine erste Luftgewehrmannschaft: Der Norweger Simon Claussen verstärkt den Kader zur neuen Saison. Seit dem Jahr 2014 hat er in den unterschiedlichsten Disziplinen an zwei Europameisterschaften, zwei Weltmeisterschaften und neun Welt-Cups teilgenommen und an Erfahrung gesammelt.

Der Norweger Simon Claussen verstärkt Wissener Luftgewehrmannschaft zur kommenden Saison. (Foto: Wissener SV)

Wissen. Seit nunmehr drei Saisons ist die Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins (SV) in der ersten Bundesliga vertreten. In diesen drei Jahren führte Sanja Vukasinovic das Wissener Team als Nummer eins an. Vor kurzem erhielt der Wissener Schützenverein die Mitteilung, dass Sanja Vukasinovic zukünftig aus staatlichem Interesse des serbischen Verbandes nicht mehr in der deutschen Bundesliga schießen darf, da ihr sonst Sportfördergelder gestrichen werden. Aus diesem Grund wurde es für die Wissener Verantwortlichen notwendig, nochmals auf dem Transfermarkt aktiv zu werden, um mit doppelt besetzter „Ausländerposition“ in die neue Saison gehen zu können.

Nun teilt der Wissener SV mit, dass mit Simon Kolstad Claussen ein hervorragender Ersatz gefunden werden konnte. Simon Claussen ist 28 Jahre alt und wohnt im norwegischen Setskog. Beruflich ist Simon freier Journalist bei einer lokalen Tageszeitung und einem lokalen TV-Sender. Aktuell gilt Simon als einer der weltbesten Kleinkaliber-Schützen und konnte in der Disziplin KK 3 Mal 40 Schuss beim Welt-Cup 2019 in Neu-Delhi herausragende 1182 Ringe erzielen. Aber auch mit dem Luftgewehr hat Simon Claussen in der vergangenen Zeit seine internationale Klasse unter Beweis gestellt: Beim Welt-Cup 2019 in Peking konnte er mit einem Ergebnis von 595 Ringen auf sich aufmerksam machen. Seit dem Jahr 2014 hat er in den unterschiedlichsten Disziplinen an zwei Europameisterschaften, zwei Weltmeisterschaften und neun Welt-Cups teilgenommen und an Erfahrung gesammelt. Diese Erfahrung wird Simon Claussen in der kommenden Saison für den SV Wissen einsetzen.

Gemeinsam mit den etablierten Schützinnen und Schützen sowie den Neuzugängen Jessie Kap und Benedikt Mockenhaupt und dem neuen „Führungsduo“ Anna Nielsen und Simon Claussen blicken die Wissener Schützen zuversichtlich auf die neue Saison. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Simon Claussen verstärkt Wissener Luftgewehrschützen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Ab Montag, den 6. April, gelten für die Fieberambulanz in Altenkirchen geänderten Öffnungszeiten. Nach Analyse der Patientenströme in den letzten 10 Tagen zeigt sich eine Konzentration auf die Morgenstunden und größere Leerlaufzeiten am Nachmittag.


Westerwald-Metzgerei Hüsch

Kulinarische Unikate heben sich vom Standard ab und verkörpern den Stolz des Handwerks. Doch wo sind sie noch zu finden? Die Adressen hierfür sind leider selten, aber dafür umso begehrter. Eine dieser regionalen Edelsteine ist Hüsch’s Landkost aus der Westerwald-Region. Genießer finden hier hochwertige Westerwald-Spezialitäten nach bewährten Familienrezepten unter Zugabe natürlicher Zutaten.




Aktuelle Artikel aus Sport


Die MANNschaft beim Marburger Lahntallauf

Hachenburg. Dazu kommt auch, dass fünf unterschiedliche Strecken angeboten werden (10 Kilometer, Halbmarathon, 30 Kilometer, ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Neuzugänge verstärken Bundesligateam des Wissener SV

Wissen. Auf der Ausländerposition wurde Handlungsbedarf notwendig, da Simon Claussen aus beruflichen Gründen keine festen ...

DJK Gebhardshain/Steinebach: Saisonauftakt mit guten Platzierungen

Gebhardshain/Adenau. Eine gute Gelegenheit, für die anstehenden offenen Wettkämpfe Spielpraxis zu sammeln. Und so machten ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Weitere Artikel


Kreisentscheid: Wer lenkt den Feuerwehrwagen am besten?

Kirburg/Kreis Altenkirchen. Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen für die Feuerwehren ...

Musikalischer Auftakt: Wissener Stadtfest in vollem Gange

Wissen. Um 17 Uhr eröffnete die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen das Platzkonzert auf der Siegtalbad-Bühne. Pünktlich zum ...

Westerwälder Blumenmarkt war trotz widrigen Wetters ein Erfolg

Horhausen. Der Samstag vor Muttertag ist traditionell der Tag des Westerwälder Blumenmarktes in Horhausen. Hier werden nicht ...

Ehrliche Fragen und Antworten: Pfarrer Marcus Tesch lädt ein

Wissen. Zu einem etwas ungewöhnlichen Abend lädt Pfarrer Marcus Tesch aus der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen ein: Unter ...

Martin Stadfeld spielt in Herdorf

Herdorf. Der Name Martin Stadtfeld steht für Klavierspiel von Weltklasse. Seit der Pianist aus dem Westerwald mit den „Goldbergvariationen“ ...

Dabei sein ist alles: Laufevent „Wokimen“ hatte Premiere in Altenkirchen

Altenkirchen. Das ist neu: Der Maju SRL-United e.V. hatte zur Premiere des Laufevents „Wokimen“ in den Parc de Tarbes nach ...

Werbung