Werbung

Nachricht vom 12.05.2019    

Kreisentscheid: Wer lenkt den Feuerwehrwagen am besten?

Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen für die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen findet am Sonntag, dem 19. Mai, ab 9 Uhr auf dem Gelände der Firma Knautz-Reisen in Langenbach bei Kirburg statt. Die Prüfungen werden durch geschulte Wertungsrichter, allesamt aus den Einsatzabteilungen der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen, in zwei Klassen abgenommen.

Die Prüfungen werden durch geschulte Wertungsrichter, allesamt aus den Einsatzabteilungen der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen, in zwei Klassen abgenommen. (Foto: Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen)

Kirburg/Kreis Altenkirchen. Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen für die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen findet am Sonntag, dem 19. Mai, ab 9 Uhr auf dem Gelände der Firma Knautz-Reisen in Langenbach bei Kirburg statt. Hierzu lädt der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen e.V. (KFV) alle Einsatzfahrer der Feuerwehr sowie der anderen Hilfsorganisationen wie DRK, THW und DLRG ein. Die zu bewältigenden Fahrprüfungen sollen den Teilnehmern helfen, die zum Einsatz erforderlichen Fähigkeiten im Führen von Feuerwehrfahrzeugen zu erreichen. Dies erhöht die Sicherheit und führt letztendlich zur Vermeidung von Unfällen auf Einsatzfahrten durch siche¬res Verhalten.

Die Prüfungen werden durch geschulte Wertungsrichter, allesamt aus den Einsatzabteilungen der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen, in zwei Klassen abgenommen. In der Klasse A (Führerscheinklasse B) wird mit einen Feuerwehrfahrzeug bis zu einem Gesamtgewicht von 3.5 Tonnen und in der Klasse B (Führerscheinklasse C) mit einem Feuerwehrfahrzeug mit einem Gesamtgewicht von mehr als 9 Tonnen gestartet.

Für die drei Erstplatzierten der beiden Klassen gibt es attraktive Gutscheine.
Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Die Erstplatzierten jeder Gruppe nehmen am Landesentscheid am 21. September in Kusel. Die Siegerehrung ist für etwa 13 Uhr geplant. Interessierte Zuschauer sind willkommen.

Neben den Fahrprüfungen bieten der KFV ein umfangreiches Rahmenprogramm, darunter ein Formel-1-Fahrsimulator, ein Simulator, der einen Auffahrunfall nachstellt, und eine Ausstellung von Feuerwehr-Oldtimern. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisentscheid: Wer lenkt den Feuerwehrwagen am besten?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Eine Streifenwagenbesatzung war am Dienstag, 20. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 288 in Steineroth unterwegs, als plötzlich ein Pkw BMW im Gegenverkehr durch Schneiden einer Kurve auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Streifenwagens geriet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer baute einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß.




Aktuelle Artikel aus Region


Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Matthias Rödder: Ein Wissener Jung erobert die Schlagerwelt

Wissen. Matthias Rödder ist ein echtes Multitalent Der 39-Jährige, der in Wissen-Schönstein aufgewachsen ist und nun in Köln ...

Erntedankfest „to go“ – Mit der kfd unterwegs

Wissen-Schönstein. Das Wetter spielte mit und so trafen sich die Frauen kurz vor dem eigentlichen Erntedankfest auf dem Kirchplatz ...

Malteser starten bundesweite Kampagne für das Ehrenamt

Kreisgebiet. Mit der Kampagne „Fass dir ein Herz“ zeigen die Malteser, dass es nur ein kleiner Schritt ist aus dem Alltag ...

Qualikurs zur Praxisanleitung in Kitas erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. „Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können“. Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Gebhardshainerin gewinnt internationalen Speaker Slam

Gebhardshain/Mastershausen. Beim internationalen Speaker Slam werden die Zuschauer Zeugen eines spannenden und abwechslungsreichen ...

Weitere Artikel


Musikalischer Auftakt: Wissener Stadtfest in vollem Gange

Wissen. Um 17 Uhr eröffnete die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen das Platzkonzert auf der Siegtalbad-Bühne. Pünktlich zum ...

Westerwälder Blumenmarkt war trotz widrigen Wetters ein Erfolg

Horhausen. Der Samstag vor Muttertag ist traditionell der Tag des Westerwälder Blumenmarktes in Horhausen. Hier werden nicht ...

Unfall zwischen Flammersfeld und Seelbach: Fahrer schwer verletzt

Flammersfeld. Zu einem Verkehrsunfall wurden am frühen Samstagabend (11. Mai) die freiwilligen Feuerwehren Flammersfeld, ...

Simon Claussen verstärkt Wissener Luftgewehrschützen

Wissen. Seit nunmehr drei Saisons ist die Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins (SV) in der ersten Bundesliga ...

Ehrliche Fragen und Antworten: Pfarrer Marcus Tesch lädt ein

Wissen. Zu einem etwas ungewöhnlichen Abend lädt Pfarrer Marcus Tesch aus der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen ein: Unter ...

Martin Stadfeld spielt in Herdorf

Herdorf. Der Name Martin Stadtfeld steht für Klavierspiel von Weltklasse. Seit der Pianist aus dem Westerwald mit den „Goldbergvariationen“ ...

Werbung