Werbung

Nachricht vom 14.05.2019    

Kirchen wird zur kreativen Stadt

Die kreativen Köpfe sind am Sonntag, dem 19. Mai, zurück: Zum dritten Mal präsentieren in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im Kirchener Stadtkern zahlreiche Hobbykünstlerinnen und Handwerker der gesamten Region ihre Hand- und Hobbyarbeiten. Auch Buchvorstellungen sowie die Wiedereröffnung des Heimatmuseums stehen an diesem Tag an.

Silke Mockenhaupt gehört zu den Ausstellern am 19. Mai in Kirchen. (Foto: Veranstalter)

Kirchen. Die kreativen Köpfe sind am Sonntag, dem 19. Mai, zurück: Zum dritten Mal präsentieren in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im Kirchener Stadtkern zahlreiche Hobbykünstlerinnen und Handwerker der gesamten Region ihre Hand- und Hobbyarbeiten. Die Veranstalter verzeichnen 70 Aussteller. Angefangen von Betonarbeiten, Seifen, Drechselarbeiten über Etageren, Figuren, Floristik, Karten bis hin zu Dekoartikeln, Schmuck, Puppen, Porzellan und Regenschirme gibt es viel zu entdecken. Die Veranstaltungsfläche erstreckt sich diesmal vom Parkdeck Lindenstraße über den Rathausplatz bin in die Gebäude des Rathauses (Ratssaal), der Villa Kraemer sowie der neuen Tourist-Information.

Auch Alpakas kommen zu Besuch
Im Trauzimmer der Villa Kraemer finden zudem Buchvorstellungen und Lesungen des Autors Steffen Ziegler mit „Keltenkind“ (14 und 16 Uhr) sowie der Autorin Irina Schepp mit „Der gefallene Engel“ (15 Uhr) statt. Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Kirchen in Person von Siebel Schmick lädt alle Kinder zum Gestalten von Buttons und zum Malen von Mandalas ein, Kinderschminken ist ebenfalls angesagt. Auf dem oberen Parkdeck der Lindenstraße dreht sich ein Kinderkarussell und ein Entenangeln sowie Pfeilwerfen werden für Spaß sorgen. Von 13 bis 15 Uhr sind die Alpakas der Casa de la Lama auf dem Markt zu Besuch. Das kulinarische Angebot auf dem Markt reicht von Kaffeespezialitäten, Waffeln und Poffertjes bis hin zur Westerwälder Kartoffelbratwurst und Krakauer. Der Freizeitsportverein Kirchen versorgt die Gäste auf dem Parkdeck mit Getränken. Willkommen geheißen werden die Gäste auch durch Sven Wolff und Andreas Hof in den neuen Räumlichkeiten des Touristik- und Ehrenamtsbüros sowie Kinder- und Jugendbüros der Verbandsgemeindeverwaltung während eines Tags der offenen Tür direkt am Rathausplatz.

Ausstellung im Heimatmuseum
Das katastrophale Unwetter am 31. Mai 2018 sorgte für heftige Überschwemmungen und Schäden im Heimatmuseum. In Verbindung mit einer Fotoausstellung von Fritz Simon lädt der Kirchener Heimatverein zur Wiedereröffnung um 14 Uhr in das Museum ein. Fritz Simon ist leidenschaftlicher Fotograf aus Kirchen und zeigt hier eine Auswahl seiner umfangreichen Werke.

►Weitere Informationen zum Kirchener Kreativ- und Hobbymarkt gibt es bei Sven Wolff von der Stabsstelle für Vereine, Ehrenamt und Touristik der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen (Tel.: 02741-688242, E-Mail: sven.wolff@kirchen-sieg.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchen wird zur kreativen Stadt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Auch am Donnerstag, 22. Oktober, sind die Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vortag verzeichnet man am Donnerstagnachmittag ein Plus von 14 Fällen, das sind kreisweit insgesamt 455 seit Beginn der Pandemie.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Region, Artikel vom 22.10.2020

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen ist am Donnerstag, 22. Oktober, zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. In der ersten Meldung hieß es, dass ein Fahrzeug in Brand geraten sei. Vor Ort stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.




Aktuelle Artikel aus Region


Weniger Wartezeiten: KFZ-Zulassungsstelle erweitert Service

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Wir haben bereits während des pandemiebedingten Lockdowns sehr gute Erfahrungen mit der vorherigen ...

Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Altenkirchen. 283 Menschen sind geheilt, aktuell infiziert sind 160, eine Person wird stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Eine Hochzeit in der Baptistengemeinde in Altenkirchen am 10. Oktober hat mittlerweile weitreichende ...

Guido Böing neuer stellv. Dienststellenleiter der PI Altenkirchen

Altenkirchen. Er ist bereits seit 38 Jahren im Polizeidienst tätig. „Es ist schon lange mein Wunsch, nach Altenkirchen zu ...

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Altenkirchen. Gegen 9.35 Uhr war es zu dem Verkehrsunfall gekommen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte mit dem Stichwort ...

Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Weitere Artikel


Daadener Ju-Jutsu-Jugend besuchte Bundesjugendlehrgang

Kreuztal-Littfeld/Daaden. Am letzten Samstag (11. Mai) fand in Kreuztal-Littfeld ein Bundeslehrgang Jugend des Deutschen ...

Skandinavien-Sprechtag für Mittelständler kam gut an

Region. Geschäfte in Skandinavien sind für Unternehmen aus der Region eher selten – und dies, obwohl dort für viele erhebliches ...

Kita Fürthen: Kinder auf den Umgang mit Feuer vorbereiten

Fürthen. Die zukünftigen Schulkinder lernten den Umgang mit dem Streichholz und welche Regeln und Vorsichtsmaßnahmen im Umgang ...

Stadtbürgermeisterwahl Altenkirchen: Im Interview mit Ralf Lindenpütz

Altenkirchen. Die CDU schickt Ralf Lindenpütz ins Rennen um die Nachfolge von Heijo Höfer (SPD) als Stadtbürgermeister. Er ...

Der Badminton-Club Altenkirchen nahm am Stadtfest teil

Altenkirchen. Die Stadt Altenkirchen hatte den Vereinen in und um die Kreisstadt die Möglichkeit gegeben, sich zum Stadtfest ...

Mit Sicherheit die Natur am Stegskopf erleben

Emmerzhausen/Hof. Los geht es am Montag mit einer Exkursion für die Beiräte der Landkreise Altenkirchen und Westerwaldkreis. ...

Werbung