Werbung

Nachricht vom 14.05.2019    

Skandinavien-Sprechtag für Mittelständler kam gut an

„Die meisten Unternehmen denken beim Export Richtung Westen und Süden, aber nicht in die Richtung, in der zum einen die Verständigung oftmals einfacher ist und zum anderen die deutschen Preise nichts Außergewöhnliches sind.“ Rainer Jung aus Daaden, regionaler Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), hatte genau aus diesem Grund zu einem BVMW-Skandinavien-Sprechtag eingeladen.

Informierten beim BVMW über die Möglichkeiten von Skandinavien-Geschäften: (von links) Benny Sörensen, Renate Pavlovic (Gastgeberin von der Elisto GmbH in Kreuztal), Wolfgang Nies und Rainer Jung vom Bundesverband Mittelständische Wirtschaft. (Foto: BVMW)

Region. Geschäfte in Skandinavien sind für Unternehmen aus der Region eher selten – und dies, obwohl dort für viele erhebliches Potenzial dafür vorhanden ist. Rainer Jung aus Daaden, regionaler Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), sagt: „Die meisten Unternehmen denken beim Export Richtung Westen und Süden, aber nicht in die Richtung, in der zum einen die Verständigung oftmals einfacher ist und zum anderen die deutschen Preise nichts Außergewöhnliches sind.“

Grund genug also für ihn und seinen Kollegen Wolfgang Nies, den Unternehmen in der Region mit dem Dänen Benny Sörensen, einem Spezialisten für Geschäftsverbindungen nach Skandinavien, einen „BVMW Skandinavien-Sprechtag“ zur individuellen Beratung anzubieten. Jeder Unternehmer hatte die Möglichkeit, in einem einstündigen Gespräch seine Ideen und Ziele für Exportgeschäfte darzulegen und Hinweise zu deren Realisierbarkeit zu bekommen. Die Resonanz an zwei Tagen in Attendorn und Kreuztal war erstaunlich, denn 18 Unternehmer aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen nutzen nicht nur die Gelegenheit zur Information, sondern stellten bereits die ersten Weichen in neue Märkte in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Skandinavien-Sprechtag für Mittelständler kam gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Es ist das Ende eines Tages, das niemand auch nur im Ansatz in dieser Drastik auf der Rechnung gehabt hat: Nach Abschluss der großen Überprüfung des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf in Heupelzen muss das Wahrzeichen der Ortsgemeinde für den Publikumsverkehr von sofort an geschlossen werden. Der Grund: Vier schräge Streben sind derart morsch, dass der Prüfingenieur für Standsicherheit, Rico Harzer, diesen Schritt dringend empfiehlt.


Wieder Ärger über illegale Abfallentsorgung in Altenkirchen

Nicht zum ersten Mal haben Unbekannte ihren Müll im Altenkirchener Stadtgebiet nicht ordnungsgemäß entsorgt – sondern einfach zwischen Containern abgeladen. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Hinweise und ruft dazu auf, das Stadtbild sauber zu halten.


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

In Altenkirchen wurden am Dienstag, 22. September, die glücklichen Gewinner zahlreicher Preise durch Glücksfee Emily Seel gezogen. Die Ziehung fand in diesem Jahr bei Rock'n Hose in der Wilhelmstraße statt. Neben dem zweiten Vorsitzenden des Aktionskreises Altenkirchen, Majed Mostafa, war auch IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach erschienen.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Der VfB Wissen empfängt am Freitag, 25. September, in der Rheinlandliga zum ewig jungen Lokalderby die SG Malberg. Der Verein bittet alle Besucher dieses Lokalderbys sich im Vorfeld auf der Website des VfB Wissen unter der Rubrik „Aktuelle Corona-Informationen für Heimspiele“ zu registrieren oder ein bereits ausgefülltes Formular zum Spiel mitzubringen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

Altenkirchen. Wie in jedem Jahr hatten sich die teilnehmenden Geschäfte mit zahlreichen Preisen, von Gutscheinen über kleine ...

Westerwald-Brauerei zeichnet ehrenamtliche Vereinshelden aus

Hachenburg. Alle Vereinskunden der Brauerei und Vereinsbegeisterte wurden am Tag des Ehrenamtes dazu eingeladen von Ihrem ...

Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

Koblenz. Viele Anbieter erläutern das allenfalls in den vertraglich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – dem sogenannten ...

Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Wissen. „Die schließen doch, hab ich gehört“ – in diesen Tagen ist diese Aussage in Wissen keine Seltenheit. Im Falle von ...

Mehr Geld für Dachdecker im Kreis Altenkirchen gefordert

Kreis Altenkirchen. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten ...

„Heimat shoppen“: Mit Herzfaktor für eine lebendige Region

Betzdorf. „Eine hochkarätige Runde“, freute sich Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, als er am Samstag (12. ...

Weitere Artikel


Kita Fürthen: Kinder auf den Umgang mit Feuer vorbereiten

Fürthen. Die zukünftigen Schulkinder lernten den Umgang mit dem Streichholz und welche Regeln und Vorsichtsmaßnahmen im Umgang ...

Pech für Pablo Kramer bei der Deutschen Kart-Meisterschaft

Wackersdorf/Hamm. Bei den freien Trainings zeigte das junge Karttalent aus dem Westerwald dass mit ihm zu rechnen war. Bei ...

Gewinner des Jugendwettbewerbs kommen aus Horhausen

Horhausen. Beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken ging es in diesem Jahr um das Thema ...

Daadener Ju-Jutsu-Jugend besuchte Bundesjugendlehrgang

Kreuztal-Littfeld/Daaden. Am letzten Samstag (11. Mai) fand in Kreuztal-Littfeld ein Bundeslehrgang Jugend des Deutschen ...

Kirchen wird zur kreativen Stadt

Kirchen. Die kreativen Köpfe sind am Sonntag, dem 19. Mai, zurück: Zum dritten Mal präsentieren in der Zeit von 11 bis 18 ...

Stadtbürgermeisterwahl Altenkirchen: Im Interview mit Ralf Lindenpütz

Altenkirchen. Die CDU schickt Ralf Lindenpütz ins Rennen um die Nachfolge von Heijo Höfer (SPD) als Stadtbürgermeister. Er ...

Werbung