Werbung

Nachricht vom 14.05.2019    

Gemeinschaftsprojekt lädt zu „Tagen der Partnerschaft“

Zu zwei „Tagen der Partnerschaft“ - für den Partnerkirchenkreis Muku im Kongo - wird in einem Gemeinschaftsprojekt mit viel Musik für das Wochenende 25. und 26. Mai nach Altenkirchen eingeladen. Ein Chorkonzert am Samstag, 20 Uhr, in der Christuskirche, steht auf dem Programm, ebenso ein Partnerschaftsgottesdienst am Sonntag, 10 Uhr.

Unter Leitung von Michel Sanya Mutambala, der aus dem Partnerkirchenkreis des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, aus Muku im Kongo, stammt, proben die „Afrikachöre Pamoja-Umoja“ in Altenkirchen und werden innerhalb der „Tage der Partnerschaft“ ein Konzert in der Altenkirchener Christuskirche geben und einen Gottesdienst gestalten. (Foto: Archiv Kirchenkreis/Dierig)

Altenkirchen. Mit dabei die Afrikachöre „Pamoja-Umoja“ unter Leitung von Michel Sanya Mutambala. Spenden und Kollekten der Partnerschaftstage kommen der Partnerschaftsarbeit des Evangelischen Kirchenkreises zugute. Zu einem Chorprojekt mit Michel Sanya kommen Teilnehmer am Freitag, 24. Mai in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen zusammen. Dort wird gemeinsam als „Afrikachöre Pamoja-Umoja“ geprobt und sich auf die Auftritte vorbereitet.

Michel Sanya Mutambala, der die musikalische Leitung übernommen hat, ist in der Region kein Unbekannter: er stammt aus Muku und hat bereits auf vielfältige Weise den Menschen hier das Leben und die Musik aus seiner afrikanischen Heimat nähergebracht. Am Samstag, 25. Mai, 20 Uhr, präsentieren die Afrikachöre „Pamoja-Umoja“ bei einem Konzert in der Christuskirche ihre Proben-Ergebnisse. Die Chöre sind zudem beim Partnerschaftsgottesdienst am Sonntag, 26. Mai, 10 Uhr, in der Christuskirche zu hören, ebenso ab 12.30 Uhr im Theodor-Maas-Haus (Gemeindezentrum) in Altenkirchen wo Michel Sanya Mutambala sein Buch „Mopaya“ vorstellt.

Predigerin in dem Gottesdienst wird Kirchenrätin Anja Vollendorf sein. Sie gehört zum Bereich „Ökumene“ im Landeskirchenamt in Düsseldorf und hat einige Jahre im Kongo gearbeitet.Eintritt zu allen Veranstaltungen frei – Spenden sind willkommenund kommen der Partnerschaftsarbeit zugute.Gemeinsam werden die Partnerschaftstage vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene/Pfarrer Joachim Dührkoop, der Evangelischen Landjugendakademie, dem Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen, CBCA Poste Muku und der Evangelischen Kirche im Rheinland veranstaltet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinschaftsprojekt lädt zu „Tagen der Partnerschaft“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Weitere Artikel


Wissener erreichen Etappenziel auf dem Weg zum Meisterbrief

Koblenz/Wissen. Die Kraftfahrzeugmechaniker Bastian Böhmer aus Birken-Honigsessen und David Seidel aus Rosenheim, die bereits ...

„Ein bisschen die Welt retten“: Projektwoche an der Grundschule Wissen

Wissen. Umweltschutz – Nachhaltigkeit – Vermeidung von Ressourcenverschwendung – Fridays for future: All diese Schlagworte ...

Ästhetisch-musikalische Grundbildung: Zertifikate übergeben

Wissen-Schönstein/Alsdorf. „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“. Das wusste schon Friedrich Nietzsche. Und auch die Bildungs- ...

Maiwanderung mit Ausschießen der Jungmajestäten war voller Erfolg

Altenkirchen. Die Wanderung und die Wegführung war vom Schützenkönig Uwe II ausgesucht worden und wir gingen über Almersbach ...

Rund um die Bienen geht’s in der Obstplantage in Elkhausen

Katzwinkel/Elkhausen. Am Samstag, den 25. Mai 2019 findet von 14 bis 16 Uhr in der Obstplantage in Elkhausen der Informationsnachmittag ...

Großdemonstration in Koblenz am Samstag

Koblenz. Worum geht es? - Die politische Entwicklung spitzt sich dramatisch zu. Wirksame Klimaschutzmaßnahmen, die Verkehrswende ...

Werbung