Werbung

Nachricht vom 16.05.2019    

Gratulation in Mainz: Dienstjubiläum für Heijo Höfer

Der Chef der Mainzer Staatskanzlei, Clemens Hoch, hat Heijo Höfer zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst gratuliert. Höfer war von 1992 bis 2017 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, er ist zudem seit 1992 Stadtbürgermeister der Kreisstadt und seit 2017 Mitglied des Landtages von Rheinland-Pfalz.

Heijo Höfer (Mitte) ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Staatskanzleichef Clemens Hoch und MdL-Kollegin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gratulierten in Mainz. (Foto: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz)

Mainz/Altenkirchen. Der Chef der Mainzer Staatskanzlei, Clemens Hoch, hat Heijo Höfer, Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtages und Altenkirchener Stadtbürgermeister, zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst gratuliert: „Heinz-Joachim Höfer hat sich durch sein langjähriges Engagement in besonderer Weise um unser Land verdient gemacht. Ich danke ihm, auch im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, vielmals für seinen Einsatz. Herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Jubiläum im Dienste des Landes", sagte Hoch in Mainz.

Heijo Höfer studierte in Mannheim und Heidelberg Rechtswissenschaften und besuchte die Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, bevor er im März 1983 zum Regierungsrat zur Anstellung,1984 zum Regierungsrat und schließlich im Oktober 1985 zum Beamten auf Lebenszeit ernannt wurde. Von 1985 bis 1992 war er Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz in Mayen. 1992 wurde er zum hauptamtlichen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen gewählt. Dieses Amt hatte er bis Dezember 2017 inne, bevor er in den Ruhestand verabschiedet wurde. Daneben ist er seit 1992 als ehrenamtlicher Stadtbürgermeister von Altenkirchen tätig. Seit 2016 ist Heinz-Joachim Höfer SPD-Abgeordneter im Landtag von Rheinland-Pfalz. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gratulation in Mainz: Dienstjubiläum für Heijo Höfer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Auch am Donnerstag, 22. Oktober, sind die Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vortag verzeichnet man am Donnerstagnachmittag ein Plus von 14 Fällen, das sind kreisweit insgesamt 455 seit Beginn der Pandemie.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Region, Artikel vom 22.10.2020

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen ist am Donnerstag, 22. Oktober, zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. In der ersten Meldung hieß es, dass ein Fahrzeug in Brand geraten sei. Vor Ort stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU: Haushaltskonsolidierung in Wissen wird ein Kraftakt

Wissen. „Es wird ein Kraftakt für unsere Stadt und das werden schwierige Diskussionen für uns alle. Dabei gibt es keine Denkverbote“, ...

Realschule Betzdorf: Wäschenbach will Aufstockung im Schulbudget

Betzdorf. Sprachliche Barrieren überwinden, kulturelle Unterschiede ausgleichen und einen umfassenden, attraktiven Unterricht ...

Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

„WohnPunkt“ meets Internet

Mainz/Region. Unter dem Motto „WohnPunkt RLP meets Internet“ stellt die LZG in drei digitalen Veranstaltungen innovative ...

Rüddel wieder Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 197

Wissen. Der exakte Termin für eine Bundestagswahl muss spätestens acht Monate vor dem geplanten Urnengang fixiert werden. ...

Weitere Artikel


Mahnwache: Windkraft im Wildenburger Land hat nicht nur Gegner

Friesenhagen. Für Freitag, den 18. Mai, ist in Friesenhagen eine Demonstration gegen Windkraft im Wildenburger Land geplant. ...

Taekwondo: Gold und Bronze bei den Berlin Open

Altenkirchen/Berlin. Jill-Marie Beck holte bei den Berlin Open bei den Kadetten -55 nach Siegen gegen Tschechien (18:5), ...

Internationaler Museumstag am 19. Mai

Koblenz. Dauerausstellung: Kunst intensiv – Das Augustinerinnenkloster in Koblenz. Um 15 Uhr: Unterstützt vom multimedialen ...

Taste of Europe: Nachwuchsgastronomen aus vier Ländern trafen sich

Betzdorf/Kirchen/Marienthal. „Es ist wichtig, Grenzen zu überschreiten und sie zu erweitern”, erklärte Michael Schimmel, ...

Gestürztes Pferd wurde von der Feuerwehr befreit

Windeck. Es war kurz vor Mittag, als die Windecker Feuerwehr am Dienstag (14. Mai) zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen ...

Neue und alte Photovoltaik-Anlagen müssen eingetragen werden

Koblenz. Eine Neuanlage muss innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme online im Marktstammdatenregister eingetragen werden. ...

Werbung