Werbung

Nachricht vom 16.05.2019    

6.000 Euro für den guten Zweck: Lotto-Elf gastierte in Neitersen

Am Mittwoch (15. Mai) war die Lotto-Elf mit zahlreichen bekannten Spielern in Neitersen zu Gast. Die Lotto-Elf startete ihre 21. Saison mit dem Spiel gegen eine Ü-40 Auswahl der SG Neitersen/Altenkirchen. Der Erlös aus Eintrittsgeldern und Spenden sowie der Tombola geht an „BunterKreisRheinland“.

Stefan Kunz (Ü-40 Auswahl, 2. von links) erhielt das Trikot mit allen Unterschriften. (Foto: kkö)

Neitersen. Bereits um 16.30 Uhr begann das „Spektakel“ am Mittwoch auf der „Emma“. Die Fußballstars Wolfgang (Otto) Kleff, Weltmeister 1974, und Dariusz Wosz trainierten die D1-Spieler der heimischen Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN). Kleff und Wosz stellten dabei fest, dass einige sehr talentierte Spieler für den Verein aktiv sind.

Wolfgang Kleff nahm sich natürlich der drei Torhüter an, zeigte ihnen Kniffe und freute sich, wie Wosz bei den Feldspielern, über die Disziplin der jungen Kicker. Diese saugten die Tipps förmlich auf und versuchten, sie dann sofort um zusetzen, was den beiden Trainern sehr gefiel. So zeigte Dariuz Wosz seine Technik beim Freistoß. Wosz: „Ihr müsst kein Theater machen, sondern den Ball sauber treffen und möglichst versenken“ – dies im Hinblick auf einige sogenannte Superstars, die einen Freistoß „zelebrieren“. Ein großes Lob erhielten die jungen Kicker dann am Ende. Kleff und Wosz: „Es hat großen Spaß gemacht mit Euch, macht weiter so“.

Den Anstoß zum Spiel führte der Bürgermeister Fred Jüngerich als Schirmherr der Veranstaltung durch, unterstützt durch Inka Orth, „BunterKreisRheinland“. In der ersten Halbzeit konnte die heimische Ü-40 Auswahl das Spiel noch recht offen gestalten. Torwart Christoph Cousin zeigte sich als großer Rückhalt seiner Abwehr und konnte so manchen Torschuss der Stars entschärfen. Bei der durch Europameister Hans-Peter Briegel betreuten Lotto-Elf stand, neben den bekannten Fußballstars, Comedian Guido Cantz auf dem Platz und zeigte, dass er nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf dem Fußballplatz begeistern kann.

Die rund 500 Zuschauer sahen bei bestem Fußballwetter ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Letztlich setzte sich die Lotto-Elf mit 5:2 durch und startet mit einem Sieg in ihre „Saison“, die die Mannschaft wieder quer durch Rheinland-Pfalz führen wird. Nach dem Abpfiff schrieben die Stars noch reichlich Autogramme und standen für Fotos zur Verfügung. Der Torschütze des ersten Tores für die Ü-40 Auswahl, Stefan Kunz, erhielt als „Man of the Match“ ein Trikot der Lotto-Elf mit allen Unterschriften. Bei dieser tollen Veranstaltung, durch die Verantwortlichen um Marco Schütz (WSN) und Juppa Ganser (Lotto-Elf) wieder hervorragend organisiert, kam ein Spendenbetrag von 6.000 Euro zusammen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: 6.000 Euro für den guten Zweck: Lotto-Elf gastierte in Neitersen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Region, Artikel vom 04.06.2020

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Vom Verwaltungsangestellten zum Kreisgeschäftsführer: Im DRK-Kreisverband Altenkirchen ist am 31. März eine Ära zu Ende gegangen. Alfons Lang räumte nach über 25 Jahren an der Spitze der lokalen Hilfsorganisation seinen Chefsessel und trat in den Ruhestand, nachdem er seine Tätigkeit beim Roten Kreuz schon im August 1979 aufgenommen hatte. Sein Nachfolger Marcell Brenner ist bereits seit dem 1. April in Amt und Würden. Die offizielle Vorstellung war wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


Damit der Grill nicht zur Falle wird

Region. Daher geben die Feuerwehren acht Tipps, um das Grillvergnügen genießen zu können.
• Der Grill sollte immer einen ...

Gebäudereiniger wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie

Kreisgebiet. Von der Arbeitszeit bis zu den Urlaubstagen – alles geregelt. Bislang jedenfalls. Jetzt aber wird der Job für ...

Beliebteste Pflegeprofis: Altenkirchener Intensivteam ist dabei

Altenkirchen. Das Intensivteam des DRK-Krankenhauses Altenkirchen zählt zu den bundesweit mehr als 1.000 Pflegekräften, die ...

Wissener Rathausstraße: Neue Leitungen werden verlegt

Wissen. Eine geänderte Verkehrsführung ist der Vorbote für eine Baustelle. In Wissen ist das gerade der Fall. Der untere ...

Schnelles Internet jetzt auch in Weyerbusch buchbar

Weyerbusch/Altenkirchen. Über 17.000 Anschlüsse im Landkreis Altenkirchen verfügen dann über die oben genannten Bandbreiten. ...

SV der IGS Betzdorf-Kirchen übergibt Spende an Paul

Betzdorf/Kirchen. Paul ist seit einer plötzlichen und seltenen Krankheit querschnittsgelähmt. Als die Schülerschaft der IGS ...

Werbung