Werbung

Nachricht vom 17.05.2019 - 07:18 Uhr    

6.000 Euro für den guten Zweck: Lotto-Elf gastierte in Neitersen

Am Mittwoch (15. Mai) war die Lotto-Elf mit zahlreichen bekannten Spielern in Neitersen zu Gast. Die Lotto-Elf startete ihre 21. Saison mit dem Spiel gegen eine Ü-40 Auswahl der SG Neitersen/Altenkirchen. Der Erlös aus Eintrittsgeldern und Spenden sowie der Tombola geht an „BunterKreisRheinland“.

Stefan Kunz (Ü-40 Auswahl, 2. von links) erhielt das Trikot mit allen Unterschriften. (Foto: kkö)

Neitersen. Bereits um 16.30 Uhr begann das „Spektakel“ am Mittwoch auf der „Emma“. Die Fußballstars Wolfgang (Otto) Kleff, Weltmeister 1974, und Dariusz Wosz trainierten die D1-Spieler der heimischen Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN). Kleff und Wosz stellten dabei fest, dass einige sehr talentierte Spieler für den Verein aktiv sind.

Wolfgang Kleff nahm sich natürlich der drei Torhüter an, zeigte ihnen Kniffe und freute sich, wie Wosz bei den Feldspielern, über die Disziplin der jungen Kicker. Diese saugten die Tipps förmlich auf und versuchten, sie dann sofort um zusetzen, was den beiden Trainern sehr gefiel. So zeigte Dariuz Wosz seine Technik beim Freistoß. Wosz: „Ihr müsst kein Theater machen, sondern den Ball sauber treffen und möglichst versenken“ – dies im Hinblick auf einige sogenannte Superstars, die einen Freistoß „zelebrieren“. Ein großes Lob erhielten die jungen Kicker dann am Ende. Kleff und Wosz: „Es hat großen Spaß gemacht mit Euch, macht weiter so“.

Den Anstoß zum Spiel führte der Bürgermeister Fred Jüngerich als Schirmherr der Veranstaltung durch, unterstützt durch Inka Orth, „BunterKreisRheinland“. In der ersten Halbzeit konnte die heimische Ü-40 Auswahl das Spiel noch recht offen gestalten. Torwart Christoph Cousin zeigte sich als großer Rückhalt seiner Abwehr und konnte so manchen Torschuss der Stars entschärfen. Bei der durch Europameister Hans-Peter Briegel betreuten Lotto-Elf stand, neben den bekannten Fußballstars, Comedian Guido Cantz auf dem Platz und zeigte, dass er nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf dem Fußballplatz begeistern kann.

Die rund 500 Zuschauer sahen bei bestem Fußballwetter ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Letztlich setzte sich die Lotto-Elf mit 5:2 durch und startet mit einem Sieg in ihre „Saison“, die die Mannschaft wieder quer durch Rheinland-Pfalz führen wird. Nach dem Abpfiff schrieben die Stars noch reichlich Autogramme und standen für Fotos zur Verfügung. Der Torschütze des ersten Tores für die Ü-40 Auswahl, Stefan Kunz, erhielt als „Man of the Match“ ein Trikot der Lotto-Elf mit allen Unterschriften. Bei dieser tollen Veranstaltung, durch die Verantwortlichen um Marco Schütz (WSN) und Juppa Ganser (Lotto-Elf) wieder hervorragend organisiert, kam ein Spendenbetrag von 6.000 Euro zusammen. (kkö)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: 6.000 Euro für den guten Zweck: Lotto-Elf gastierte in Neitersen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizverein Altenkirchen

Altenkirchen. In Kursen werden Themen, Fragen und Situationen, die an der Grenze des Lebens zu beobachten sind, behandelt. ...

Eisstockschützen holen den Pokal im Schwarzwald

Almersbach/Fluterschen. Ein Team beim Eisstockschießen besteht aus 4 Leuten und jedes Team spielt mit 4 Eisstöcken. Ziel ...

Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr Oberlahr war ein Erfolg

Oberlahr. Neben zahlreichen Besuchern aus dem Einsatzgebiet, der Lahrer Herrlichkeit, der Wehr, waren auch Feuerwehren aus ...

Große Geburtstagsfeier mit vielen Stars beim FSV 1919 Kroppach

Kroppach. „Im Jahr 2019 feiert unser Sportverein FSV 1919 Kroppach e.V. sein 100-jähriges Bestehen. Für uns ist dies Anlass, ...

Vor dem Schützenfest noch einiges los im Wissener Schützenhaus

Wissen. Insgesamt nahmen an diesem Wettbewerb, der bereits zum zwölften Male ausgetragen wurde, 65 Mannschaften mit 313 Einzelstartern ...

Jahreshauptversammlung stellt Weichen für die Zukunft

Scheuerfeld. Es war klar, dass der Verein auf die Erhöhung der Friedhofsgebühr, die 2018 in Kraft trat, reagieren musste. ...

Weitere Artikel


Damit der Grill nicht zur Falle wird

Region. Daher geben die Feuerwehren acht Tipps, um das Grillvergnügen genießen zu können.
• Der Grill sollte immer einen ...

Gebäudereiniger wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie

Kreisgebiet. Von der Arbeitszeit bis zu den Urlaubstagen – alles geregelt. Bislang jedenfalls. Jetzt aber wird der Job für ...

Beliebteste Pflegeprofis: Altenkirchener Intensivteam ist dabei

Altenkirchen. Das Intensivteam des DRK-Krankenhauses Altenkirchen zählt zu den bundesweit mehr als 1.000 Pflegekräften, die ...

Wissener Rathausstraße: Neue Leitungen werden verlegt

Wissen. Eine geänderte Verkehrsführung ist der Vorbote für eine Baustelle. In Wissen ist das gerade der Fall. Der untere ...

Schnelles Internet jetzt auch in Weyerbusch buchbar

Weyerbusch/Altenkirchen. Über 17.000 Anschlüsse im Landkreis Altenkirchen verfügen dann über die oben genannten Bandbreiten. ...

SV der IGS Betzdorf-Kirchen übergibt Spende an Paul

Betzdorf/Kirchen. Paul ist seit einer plötzlichen und seltenen Krankheit querschnittsgelähmt. Als die Schülerschaft der IGS ...

Werbung