Werbung

Nachricht vom 16.05.2019    

50 Jahre im Verbandsgemeinderat: CDU dankt Horst Rolland

Horst Rolland aus Wissen ist seit 50 Jahren ununterbrochen Mitglied des Verbandsgemeinderates Wissen für die CDU. Bei den Wahlen am 26. Mai tritt er nicht mehr an. Die letzte Fraktionssitzung vor der Kommunalwahl war daher Anlass, das dienstälteste Fraktionsmitglied in einer besonderen Weise zu ehren. Auch die Kreis-CDU überbrachte ihren Dank.

Horst Rolland (vorne, 4. von links) sagt nach 50 Jahren dem Verbandsgemeinderat Wissen und seiner CDU-Fraktion Adieu. (Foto: CDU)

Wissen. Das gibt es nicht so oft: Horst Rolland aus Wissen ist seit 50 Jahren ununterbrochen Mitglied des Verbandsgemeinderates Wissen und somit 50 Jahre Mitglied der CDU-Fraktion. Die letzte Fraktionssitzung vor der Kommunalwahl war daher Anlass, das dienstälteste Fraktionsmitglied in einer besonderen Weise zu ehren. Fraktionsvorsitzender Berno Neuhoff konnte einleitend neben den Fraktionsmitgliedern auch Bürgermeister Michael Wagener und den Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Peter Enders begrüßen. Ferner hatte die Fraktion auch ehemalige, langjährige Fraktionskollegen eingeladen.

Einer, der fehlen wird
Horst Rolland gehört seit 1969 dem Verbandsgemeinderat Wissen an und hat sein Mandat unter den Bürgermeistern Karl Friedrich Everke, Ottmar Scholl und Michael Wagener ununterbrochen wahrgenommen. In seiner Laudatio wies Berno Neuhoff darauf hin, dass Horst Rolland seine große Fachkompetenz in den Ausschüssen, insbesondere im Werksausschuss, immer wieder unter Beweis gestellt hat. Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai tritt Rolland nicht mehr. „Was Horst Rolland in den 50 Jahren für die Fraktion geleistet hat, ist kaum mit Worten zu beschreiben. Das Geschenk, was die Fraktion überreicht, kann nur eine kleine Anerkennung sein. Horst Rolland wird uns als erfahrener, kompetenter Kommunalpolitiker, aber auch insbesondere als Mensch und Persönlichkeit in Zukunft fehlen“, so Neuhoff, der für die Fraktion ein Präsent überreichte. Ehefrau Doris erhielt einen schmucken Blumenstrauß.

Zuverlässig und kompetent
Bürgermeister Michael Wagener stellte in seiner Ansprache insbesondere die hohe Sachkompetenz und die hohe Zuverlässigkeit des Jubilars heraus und erinnerte an so manche nette Begegnungen. Wagener stellte heraus, das Horst Rolland neben der Fraktionsarbeit auch als ehrenamtlich Tätiger immer wieder in Erscheinung getreten sei. So war er im Rahmen der Zukunftsschmiede im Arbeitskreis „Ehrenamt“ als Vorsitzender tätig und Gründer der Ehrenamtsbörse.

Ein Dank der Kreis-CDU
Peter Enders betonte, dass es für ihn trotz der vielen Termine eine Verpflichtung sei, Horst Rolland die Ehre zu erweisen. Er gratulierte als stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender und überreichte Horst Rolland eine Urkunde für seine 50-jährige aktive Fraktionsarbeit, die unter anderem von der CDU-Bundesvorsitzenden unterzeichnet ist.

Autor der „Wissener Beiträge“
Horst Rolland war und ist auf vielen Tätigkeitsfeldern in der Verbandsgemeinde Wissen ehrenamtlich tätig. Die Auszeichnung und Verbesserung der Rad- und Wanderwege liegen im besonders am Herzen. Er trat auch als Autor in Erscheinung: Im Rahmen der Wissener Beiträge hat er das Heft 35 „Der Botanische Weg“ und das Heft 38 „Sieg-Rheinische Germania-Brauerei AG“ geschrieben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 50 Jahre im Verbandsgemeinderat: CDU dankt Horst Rolland

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.




Aktuelle Artikel aus Politik


Weeser fordert Öffnungsmodus: Virus hört nicht an Grenzen auf

Berlin/Kreisgebiet. "Wir müssen schauen, wie wir jetzt in den Öffnungsmodus kommen. Wir sollten uns auf Infektionsherde konzentrieren, ...

Was bedeutet "Wiederaufbaufonds der Europäischen Kommission"?

Brüssel/Westerburg. Zusätzlich soll der Mehrjährige Finanzrahmen auf 1,1 Billionen Euro aufgestockt werden. Insgesamt stehen, ...

CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Wissen. Dr. Matthias Reuber ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachgruppe Stochastik des Departments Mathematik an ...

Barrierefreier Umbau des Bahnhofs Brachbach verzögert sich

Brachbach. Grund für die Verschiebung der Umbaumaßnahme ist demach, dass auf die ausgeschriebenen Leistungen keine Angebote ...

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Haus Marienberge erhielt Spende vom SPD OV Katzwinkel

Katzwinkel. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer, so Geschäftsführer Hans-Georg Rieth: „Ab Pfingsten dürfen wir wieder ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsförderung erfasst Breitbandversorgung in Gewerbegebieten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im Rahmen des Breitbandclusters, das von der Wirtschaftsförderung des Kreises in enger Abstimmung ...

Sportlerehrung in Wissen: Verbandsgemeinde würdigte Erfolge

Wissen. Am Mittwoch (15. Mai) konnte die Verbandsgemeinde Wissen im Wissener Kulturwerk zum 51. Mal zahlreiche Sportler für ...

Digitaler Wandel im AK-Land: „Die ‚weißen Flecken‘ müssen weg“

Kreisgebiet. „Die Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Durch das Förderprogramm ‚Medienkompetenz macht Schule‘ hat ...

Marktplatz Westerwald präsentiert digitales Konzept

Bad Marienberg. In den nächsten Tagen findet eine Veranstaltungsreihe statt, zu denen die örtlichen Gewerbevereine, deren ...

CDU Gebhardshain-Steinebach zu Besuch im Gewerbegebiet Gebhardshain

Gebhardshain. Die Autolackierung Braun stand diesmal im Interesse der CDU. Bereits seit 2003 gibt es das Unternehmen, anfänglich ...

Wählergruppe Grohs lud Selbacher zum Kennenlernen ein

Selbach. „Aufwärts mit Selbach“, so lautet das Credo der 16 Bürgerinnen und Bürger, die sich als Wählergruppe Grohs für den ...

Werbung