Werbung

Nachricht vom 17.05.2019    

„Halbe Wahrheit“: CDU kontert Kritik zum Kreisstraßenbau

Nach den Forderungen seitens der SPD und ihres Landratskandidaten Andreas Hundhausen nach mehr Mitteln für den Kreisstraßenbau und dem Vorwurf, die Union habe sich 2018 verweigert, mehr Geld hierfür auszugeben, meldet sich die CDU zu Wort. Tobias Gerhardus, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, erklärt: „Erneut müssen wir feststellen, dass Herr Hundhausen nur die halbe Wahrheit erzählt.“

Die Kreisstraßen bleiben Thema. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Kreisgebiet/Brachbach. Die CDU-Kreistagsfraktion nimmt zu den Wahlkampfaussagen der SPD und ihres Landratsbewerbers Andreas Hundhausen Stellung, der bei einem Ortstermin in Brachbach der CDU vorgeworfen hatte, sich im letzten Jahr mehr Investitionen für den Kreisstraßenbau verweigert zu haben.

„Erneut müssen wir feststellen, dass Herr Hundhausen nur die halbe Wahrheit erzählt“, so Fraktionsvorsitzender Tobias Gerhardus. Im vergangenen Sommer hatte die CDU im Landkreis Altenkirchen ein parteiübergreifendes Verkehrsforum veranstaltet und dazu eine Resolution in den Kreistag eingebracht. Dabei war die CDU den „Mainzer-Regierungsfraktionen“ im Kreistag entgegengekommen und hat wesentliche Teile des Alternativantrages von SPD, FDP und Grünen in die Resolution aufgenommen. Der pauschalen Forderung nach einer Million Euro mehr durch den Landkreis hat die Mehrheit des Kreistages damals widersprochen. „Zum einen fehlte die Aussage, an welcher Stelle im Haushalt die plakative Million eingespart werden sollte, zum anderen konnte der Kreis gar nicht mehr Mittel bereitstellen, da die Kreismittel an die Höhe der Landesmittel gebunden sind“, so die CDU per Pressemitteilung. Das wurde im Kreisausschuss auch mehrfach erläutert. „Letztlich war die SPD gar nicht an einer Einigung interessiert, sondern wollte das Thema von der Tagesordnung haben“, so Gerhardus weiter.



Weiterhin verschweige Hundhausen, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM), der die Straßen plant, nicht in der Lage ist, mehr Mittel auszugeben. So wurde im letzten Jahr, trotz bereitstehender Haushaltsmittel des Kreises, keine einzige neue Maßnahme begonnen. „Dass Herr Hundhausen nun ebenfalls das Thema Kreisstraßen für den Wahlkampf entdeckt hat, verwundert nicht. Die CDU-Kreistagsfraktion wird sich auch weiterhin des Themas annehmen“, so Gerhardus abschließend. (PM)


Mehr zum Thema:    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Halbe Wahrheit“: CDU kontert Kritik zum Kreisstraßenbau

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Politik


Siegstrecke: „Seit Jahrzehnten nichts Grundlegendes verändert“

Region. „Wir appellieren eindringlich dafür, die eingleisigen Abschnitte auf der Siegstrecke unter Umsetzung vollumfänglicher ...

Nassauer Straße in Wissen: „Holperpiste mit vielen Löchern“

Wissen. Kürzlich traf sich Bürgermeister Berno Neuhoff laut einer Pressemitteilung der Verwaltung mit dem Leiter des Landesbetriebs ...

Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Kirchen. „Lüge, Lüge!“ oder „Lassen Sie die Kinder in Ruhe!“ – dazu Pfeifkonzerte und teilweise Geschrei, das in der Menge ...

CDU-Gemeindeverbände Betzdorf-Gebhardshain fusionieren: Kein „Ihr“ mehr, nur noch „Wir“

Region. Seit dem 1. Januar 2017 besteht die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. „Zwischen der CDU im Gebhardshainer Land ...

Reduzierung ärztliche Bereitschaftsdienste: Gesundheitsminister eingeschaltet

Kreis Altenkirchen. Die Einschnitte werden massiv sein, wenn die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz von Anfang ...

Nach provokanter Aussage: Alt-Sozi aus Steinebach fordert Erklärung von Rüddel (CDU)

Region. Auf dem Jubiläumsparteitag des CDU-Kreisverbands Altenkirchen versuchten die Christdemokraten mit voller Wucht gegen ...

Weitere Artikel


Kreisstraße zwischen Kircheib und Fiersbach wird erneuert

Kircheib/Fiersbach. Die Erneuerung der Kreisstraße K 26 zwischen Kircheib und Fiersbach steht kurz bevor: Wie der Landesbetrieb ...

Zweite Auflage: Wieder Azubi-Speeddating in Wissen

Wissen/Kreisgebiet. In fünf bis zehn Minuten zum Ausbildungsplatz? Kein Problem! Beim zweiten Azubi-Speeddating wird das ...

Keine Plakatwerbung durch die Grünen im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Wer zurzeit durch die Dörfer und Städte geht, entdeckt an den Straßenlaternen und in den Fußgängerzonen Unmengen ...

Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel wird verabschiedet

Siegen. Aus Anlass der Verabschiedung von Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel aus seinem hauptamtlichen Dienst als Kantor ...

Digitaler Wandel im AK-Land: „Die ‚weißen Flecken‘ müssen weg“

Kreisgebiet. „Die Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Durch das Förderprogramm ‚Medienkompetenz macht Schule‘ hat ...

Sportlerehrung in Wissen: Verbandsgemeinde würdigte Erfolge

Wissen. Am Mittwoch (15. Mai) konnte die Verbandsgemeinde Wissen im Wissener Kulturwerk zum 51. Mal zahlreiche Sportler für ...

Werbung