Werbung

Nachricht vom 17.05.2019    

Mobbing und Gewaltprävention: Theater-Aktion an der Grundschule Wissen

Zum Thema Mobbing und Gewaltprävention führte das Theater 3D e. V. aus Wiesbaden über mehrere Tage Theaterstücke an der Franziskus-Grundschule in Wissen auf. Der Förderverein der Grundschule hatte die Theatergruppe zu diesem Theater-Workshop für Grundschüler eingeladen. Bei „Geheimsache Igel“ sollen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 lernen, auch „nein“ sagen zu können. „(K)ein normaler Tag“ für die Dritt- und Viertklässler befasste sich mit dem Thema Mobbing. Nach der Theateraufführung wurden die Inhalte der Theaterstücke gemeinsam in einem Workshop aufgearbeitet. Möglich wurde die Aktion durch Spenden ortsansässiger Firmen über den Förderverein der Grundschule.

Franziska Langer und Eric Haug haben ein Geheimnis, das nicht verraten werden darf. (Foto: GRI)

Wissen. Franziska Langer und Eric Haug, beide Schauspieler vom mobilen Kinder- und Jugendtheater 3D e. V. aus Wiesbaden, waren die Akteure bei den Theatervorführungen an der Franziskus-Grundschule in Wissen. Das Theater 3D hat sich als Präventionstheater auf die Themen Gewaltprävention und Mobbing sowie Literatur für Kinder mit theaterpädagogischer Nachbereitung spezialisiert. Den Erst- und Zweitklässlern wurden am 7. und 9. Mai mit dem Theaterstück „Geheimsache Igel“ in spielerischer Weise gezeigt, auch mal „nein“ sagen zu können. Mit dem Thema Mobbing wurden die Dritt- und Viertklässler bei der Vorführung des Theaterstückes „(K)ein normaler Tag am 8. und 10. Mai konfrontiert. Nach jeder Theatervorführung erfolgte eine Nachbetrachtung der Inhalte zusammen mit Schülerinnen, Schülern, den betreuenden Lehrkräften sowie den beiden Schauspielern in einem Workshop.

Förderverein und Firmen ermöglichen den Theaterworkshop
Möglich gemacht hat diese Aktion der Förderverein der Franziskus-Grundschule. Unter dem Motto: „Helfen Sie uns die Schule zu verändern“ hat sich der Förderverein zum Ziel gesetzt, Jahr für Jahr verschiedene Aktionen anzubieten, von denen die Schülerinnen und Schüler profitieren. Wie Silke Reifenrath, eine Verantwortliche des Fördervereins erklärte, habe man sich überlegt, wie man den Grundschülern die Themen Gewaltprävention und Mobbing in spielerischer Art erklären könne. Bei der Recherche im Internet ist man auf das Theater 3D in Wiesbaden gestoßen, das dann anhand der vielen positiven Bewertungen und Referenzen ausgewählt wurde. Die Entscheidung ist gefallen, dass man in diesem Jahr das Theaterprojekt für alle vier Jahrgangsstufen anbietet. Wenn das Lehrerkollegium und auch die Schüler den Theaterworkshop für gut befinden, werde diese Aktion zukünftig einmal im Jahr für die Erst- und Drittklässler wiederholt. Da der Förderverein die notwendigen Mittel für den Theaterworkshop nicht alleine aufbringen kann, hat man Spenden bei namhaften Firmen aus Wissen und der Region gesammelt.

Theater 3D setzt Schwerpunkte auf Gewaltprävention und Literatur
Für Eric Haug, Schauspieler des Theaters 3D, ist es gerade bei Grundschülern wichtig, die Themen Gewalt und Mobbing anzusprechen. Bei der „Geheimsache Igel“ sollen die Kinder lernen, dass es völlig in Ordnung ist, auch mal „nein“ zu sagen, gerade dann, wenn sie bedrängt werden. Das Stück ist ursächlich entstanden zur Vorbeugung sexuellen Missbrauchs, jedoch sei dieses „nein“ sagen zu können auch anwendbar für viele Bereiche des Lebens. Die Kinder müssen sich eine eigene Meinung bilden, mutig sein und falls ihnen etwas komisch vorkommt, sich auf ihr Bauchgefühl verlassen und den Mut aufbringen zu sagen, dass man etwas nicht mag. Das Theaterstück „(K)ein normaler Tag“, so Haug, behandelt das Thema Mobbing und Mobbingprävention. Wird ein Schüler gemobbt, kann der oder die Betroffene aus psychischen Gründen oftmals die Schule nicht mehr besuchen, ist krank. Schon der Gedanke an die Schule erzeugt Übelkeit und Unwohlsein, ohne dass die Eltern oftmals den eigentlichen Grund dafür kennen. Beim Mobbing geht es darum, was man als Einzelner aber auch als Schulklasse tun kann, wenn man einen Mobbingfall beobachtet. Kinder sollen lernen, sich einem Erwachsenen anzuvertrauen, auch wenn sie sich oftmals schämen. Zusammen kümmern, den Weg gemeinsam gehen und keine Angst zu haben, so Haug, ist hier das Ziel. Das Theater 3D e. V. aus Wiesbaden ist in Rheinland-Pfalz, Hessen, im Saarland und in Teilen von NRW tätig. Informationen zum 3D-Theater sind online erhältlich. Wer den Förderverein unterstützen möchte, findet entsprechende Informationen bei Facebook. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Mobbing und Gewaltprävention: Theater-Aktion an der Grundschule Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.




Aktuelle Artikel aus Region


Ambulanter Hospizdienst trotz Corona für Schwerstkranke da

Betzdorf. Karin Zimmermann, Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes der Caritas Betzdorf: „Dennoch sind wir für schwerstkranke ...

Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Wie die Polizei in Betzdorf mitteilt, sind die Beamten gegen 17.30 Uhr über eine Schlägerei am Busbahnhof in Betzdorf informiert ...

Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

Altenkirchen. Ruhig ist es an diesem Mittwoch-Nachmittag im Altenkirchener Sport-Club Optimum, obwohl die Türen weit geöffnet ...

Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Wissen. Schauen wir einmal etwa 65 Millionen Jahre zurück. Kaltzeiten und Warmzeiten gaben sich die Hand und besonders während ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Zutaten
1 kg festkochende Kartoffeln
2 kleine rote Zwiebeln (alternativ weiße Zwiebeln)
80 g geräucherter durchwachsener ...

Weitere Artikel


DRK-Krankenhaus Kirchen: Infoveranstaltung der Chirurgie

Wissen/Kirchen. 2018 hatten die Infoveranstaltung einen dermaßen hohen Zulauf an Interessierten, so dass die Verastalter ...

CDU Gebhardshain-Steinebach zu Besuch bei Gebr. Weber

Gebhardshain. Auf dem Terminkalender der CDU Gebhardshain-Steinebach stand diesmal der Besuch des Bedachungsgeschäftes Gebr. ...

Schlaganfallprävention mit der „Herzenssache Lebenszeit“

Kirchen. Schlaganfall und Diabetes: Zwei tödliche Gefahren über deren Risikofaktoren viele Menschen kaum etwas wissen. ...

Keine Plakatwerbung durch die Grünen im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Wer zurzeit durch die Dörfer und Städte geht, entdeckt an den Straßenlaternen und in den Fußgängerzonen Unmengen ...

Zweite Auflage: Wieder Azubi-Speeddating in Wissen

Wissen/Kreisgebiet. In fünf bis zehn Minuten zum Ausbildungsplatz? Kein Problem! Beim zweiten Azubi-Speeddating wird das ...

Kreisstraße zwischen Kircheib und Fiersbach wird erneuert

Kircheib/Fiersbach. Die Erneuerung der Kreisstraße K 26 zwischen Kircheib und Fiersbach steht kurz bevor: Wie der Landesbetrieb ...

Werbung