Werbung

Kultur |


Nachricht vom 24.02.2010    

Kabarett: Sammelfieber mit Frieda Braun

Zum vergnüglichen Kabarett mit der Sauerländerin Frieda Braun (Karin Berkenkopf) laden die Landfrauen Wissen-Mittelhof und die VHS Wissen ein. Die Kabarettistin ist im Sammelfieber, was sie dabei alles entdeckt, einsammelt und kommentiert, kann man am Mittwoch, 3. März, live im Kulturwerk Wissen erleben.

Wissen. Auch nach Karneval wollen die Wissener, insbesondere die weiblichen, noch etwas zu lachen haben. Und sie warten damit nicht bis zum Weltfrauentag am 8. März, sondern laden schon in der Woche zuvor alle Kabarettfreunde und -freundinnen von nah und fern ins kulturwerk Wissen ein. Die Landfrauen Wissen-Mittelhof und VHS Wissen präsentieren gemeinsam Frieda Braun im Sammelfieber. Zum Vergnügen ihres Publikums plaudert sie am Mittwoch, 3. März, ab 19 Uhr aus dem Nähkästchen. Es wird die Lachmuskeln schwer strapazieren, wenn man hört, wie sie mit einigen Freundinnen einen Wohltätigkeitsbasar organisiert und dafür Spenden sammelt. Dabei erhält sie nicht nur allerhand Nippes und Gerümpel, sondern erfährt ganz nebenbei auch, dass Erwin eifersüchtig ist auf Stargeiger André R., dass Kollekten-Agga nicht so ehrlich ist, wie ihr Ehrenamt verlangt, dass ein Wasserbett das Gleichgewicht zwischen ihr und Erwin empfindlich stören kann und vieles mehr. Eintrittskarten gibt es für 12 Euro im buchladen Maarstr. 12 und im Regiobahnhof (Tel. 02742-967917), bei büro Hoffmann sowie bei den Vorstandsmitgliedern der Landfrauen Wissen-Mittelhof.
xxx
Frieda Braun kommt ins Kulturwerk Wissen.



Kommentare zu: Kabarett: Sammelfieber mit Frieda Braun

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.






Aktuelle Artikel aus Kultur


Kein Karneval in Scheuerfeld in der Session 2020/21

Scheuerfeld. Anfang des Jahres feierten fröhliche Menschenmassen noch ausgelassen beim Scheuerfelder Karneval im Zelt und ...

"Klara trotzt Corona" ist jetzt als Buch erschienen

Kölbingen. Die Geschichten entstanden zu Beginn der Corona-Pandemie aus der Feder der Autoren Christiane Fuckert und Christoph ...

„An den Ufern des Mehrbachs“ – ein historischer Roman

Kreisgebiet. Schwere landwirtschaftliche Arbeit, mühsame Mobilität und konfessionelle Schranken werden im Roman geschickt ...

„Das Weihnachtsgeheimnis“ als Adventskalender im Kulturwerk

Wissen. Joachim möchte gerne einen Adventskalender haben. Doch alle sind ausverkauft – bis auf einen ziemlich alten, handgefertigten, ...

Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Neuwied hat einen der besten Escape Räume der Welt

Neuwied. Trotz Corona gibt es bei 66 Minuten Theater Adventures derzeit Grund zur Freude. Mit ihrem technisch aufwendigen ...

Weitere Artikel


Infos für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Wissen. Über die Ansätze, Grundlagen und den Ausbau ambulanter Dienste für Menschen mit psychischen Erkrankungen informiert ...

Kulturwerk will Industriekultur erhalten

Wissen. Das Kulturwerk Wissen wurde zu einem Erfolgsmotor für die gesamte Region, mit einer Signalwirkung weit über die Stadt-, ...

Ein erlebnisreiches Cello-Wochenende

Kreis Altenkirchen. Alle Jahre wieder treffen sich irgendwo im Westerwald die Celloschülerinnen und -schüler der Kreismusikschule ...

"Phoenix-Foundation" gastiert in Hamm

HAMM. Beim zweitägigen musikalischen Hammer Wochenende gastiert am Samstag, 6. März, die bekannte Jazz-Formation "Phoenix ...

Wilhelm Dörner starb im Alter von 108 Jahren

Wissen. Sein Markenzeichen war der erhobenen Zeigefinger des Lehrers - bis in das hohe Alter gehörte dies zu Wilhelm Dörner. ...

Arbeit des DRK bei Einführungs-Seminar vermittelt

Elkenroth. Die "Gründung von nationalen Hilfsgesellschaften für Verwundete im Krieg" und eine "internationale rechtsverbindliche ...

Werbung