Werbung

Nachricht vom 19.05.2019 - 14:16 Uhr    

Verbandsgemeinde Hamm/Sieg ehrte verdiente Kommunalpolitiker

50 Jahre aktive Kommunalarbeit von Wolf Dieter Stuhlmann in Etzbach war Höhepunkt der Ehrungen langjährig verdienter Kommunalpolitiker durch die Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Weitere vier Kommunalpolitiker mit 40 Jahren Dienstzeit, elf Ratsmitglieder mit 25 und 34 Ratsmitglieder mit 15 Jahren Dienstzeit sind in der Verbandsgemeinde Hamm zu verzeichnen. Bei einer Feierstunde im Hotel Auermühle erhielten die Anwesenden einen besonderen Dank, Urkunden und Geschenke aus der Hand des Verbandsbürgermeisters Dietmar Henrich.

Die Verbandsgemeinde Hamm/Sieg ehrte viele verdiente Kommunalpolitiker. Hier wurde Wolf Dieter Stuhlmann (rechts) von Bürgermeister Dietmar Henrich für 50 Jahre aktive Kommunaltätigkeit in der Gemeinde Etzbach ausgezeichnet. Fotos: GRI

Hamm/Sieg. Seit mehr als vier Jahrzehnten ist es in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg Tradition, vor Ablauf einer Legislaturperiode langjährige Ratsmitglieder mit mindestens 15, 25 oder 40 Jahren Tätigkeit im Gemeinderat, Stadtrat, Verbandsgemeinderat oder als Ortsbürgermeister zu ehren. Im Rahmen einer Feierstunde am Donnerstagabend (16. Mai) im Hotel Auermühle überreichte Bürgermeister Dietmar Henrich den Jubilaren zum Dank eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Besonderen Applaus gab es für Wolf Dieter Stuhlmann, der für 50 Jahre aktive Kommunalarbeit in der Ortsgemeinde Etzbach ausgezeichnet wurde. Wolf Dieter Stuhlmann, so Dietmar Henrich, zolle er höchsten Respekt vor dieser Leistung. Dafür spreche er seinen herzlichen Dank und größte Anerkennung aus.

Tatkraft der Kommunalpolitiker von großer Bedeutung

In der heutigen Zeit, so Dietmar Henrich, sei es nicht selbstverständlich, dass man mit so vielen Jubilaren auf kommunalpolitischer Ebene zusammen kommen könne. Kommunalpolitik betreffe das unmittelbare Lebensumfeld, was um uns passiert, was wir mitgestalten können. „Sie alle“, so Dietmar Henrich, „haben durch ihre langjährigen Tätigkeiten in unterschiedlichen Funktionen der Kommunalpolitik dazu beigetragen, dass sich unser Umfeld in dem wir zuhause sind, weiter entwickeln konnte und haben sich wesentlich dafür eingesetzt.“ Denn Tendenz der Menschen heute sei es, sich über alles Mögliche zu beschweren. Dies löse aber keine Probleme. Deshalb sei die Tatkraft der Kommunalpolitiker von ganz großer Bedeutung. „Nicht nur mit dem Finger darauf zeigen“ so Henrich, „sondern sich einzubringen, gezielt für seine Region einzusetzen, ist deshalb wichtig.“ Die Ortsbürgermeister betreffend hätten sich die Ansprüche gegenüber früher grundlegend geändert. Die Bürger seien anspruchsvoller. Die Meinung, dass Bürgermeister 24 Stunden am Tag im Einsatz und ansprechbar sind, resultiere daraus. Die Bürgermeister, so Henrich, hätten heute viel mehr Formalitäten und Bürokratie zu erledigen als früher, doch die Bürger seien sich dieser Arbeit nicht bewusst. Doch sei es zufriedenstellend wenn man als Kommunalpolitiker erkenne, dass man etwas bewegen kann. Menschen zu helfen sei eigener Antrieb, die Arbeit fortzusetzen. Er wünsche sich, dass alle Kommunalpolitiker Vorbild für junge Menschen sind und dazu beitragen, das Interesse der Jugendlichen an Kommunalpolitik zu wecken. Treffend dazu nannte er das Zitat von Oliver Hassencamp: „Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen.“ (GRI)

Kommunalpolitisches Jubiläum in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg hatten die folgenden Personen:

Verbandsgemeinde Hamm/Sieg
Margarete Maleszka - 15 Jahre
Wolfgang Fricke - 40 Jahre
Volker Niederhöfer - 15 Jahre
Heinz-Werner Birkenbeul - 26 Jahre
Willi Krämer - 15 Jahre
Karl-Ulrich Paul - 44 Jahre
Udo Hammer - 15 Jahre
Jutta Esche - 19 Jahre
Monika Jaschek - 15 Jahre

Ortsgemeinde Hamm/Sieg
Volker Niederhöfer - 15 Jahre
Otmar Überlacker - 15 Jahre
Rainer Müller - 15 Jahre
Karlernst Stosch - 25 Jahre
Manfred Geldsetzer - 15 Jahre
Harald von Glasow - 25 Jahre

Ortsgemeinde Birkenbeul
Bruno Schmidt - 25 Jahre

Ortsgemeinde Bitzen
Ralph Hörster - 15 Jahre
Hans Klaus Kapschak - 25 Jahre
Karl Heinz Krämer - 40 Jahre
Heinz Otto Lück - 15 Jahre

Ortsgemeinde Breitscheidt
Willi Krämer - 25 Jahre
Reiner Kochhäuser - 15 Jahre
Frank Schumacher - 15 Jahre
Aloys Lück - 40 Jahre

Ortsgemeinde Bruchertseifen
Jan Burbach - 15 Jahre
Stefan Hönicke - 15 Jahre
Lothar Walkenbach - 15 Jahre
Lothar Schumacher - 25 Jahre

Ortsgemeinde Etzbach
Thomas Barth - 25 Jahre
Matthias Fieberg - 16 Jahre
Mario Fieberg - 15 Jahre
Wolf Dieter Stuhlmann - 50 Jahre

Ortsgemeinde Forst
Eckhard Zimmermann - 15 Jahre
Volker Gelhausen - 15 Jahre
Karl Heinz Fuchs - 27 Jahre

Ortsgemeinde Fürthen
Michael Rzytki - 16 Jahre
Markus Backst - 15 Jahre
Andreas Düngen 15 Jahre

Ortsgemeinde Niederirsen
Andreas Knipp - 15 Jahre

Ortsgemeinde Pracht
Udo Seidler - 25 Jahre
Maik Kentnofski - 15 Jahre
Klaus Ebach - 15 Jahre
Matthias Ebach - 15 Jahre
Dirk Seelbach - 15 Jahre
Georg Fuchs - 18 Jahre
Werner Schumacher - 15 Jahre

Ortsgemeinde Roth
Udo Schumacher - 15 Jahre
Manfred Brucherseifer - 28 Jahre

Ortsgemeinde Seelbach
Wolfgang Schumacher - 15 Jahre
Michael Schneider - 15 Jahre



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Verbandsgemeinde Hamm/Sieg ehrte verdiente Kommunalpolitiker

2 Kommentare

..Herr Stuhlmann!!..
#2 von Rainer Walkenbach, am 20.05.2019 um 08:05 Uhr
Sehr guter Mann...immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.....Meinen Glückwunsch
#1 von Rainer Walkenbach, am 19.05.2019 um 20:22 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Bad Honnef. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche ...

Spendenübergabe in der „Tagespflege Giebelwald“

Kirchen. Aufgebaut wurde der Sonnenschirm direkt vorder Haustür der Tagespflege. „Vorher mussten wir auf diesem Areal immer ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Wer hat den Baum angesägt?

Betzdorf. Am Sonntagnachmittag (18. August) fiel ein Ahornbaum auf den Betzdorfer Drosselweg und blockierte diesen. Dazu ...

Kirmes-Besucher in Niederfischbach trotzen dem Regen

Niederfischbach. Wie immer hatten die Mitglieder des Organisationsvereins U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach) ...

Ein Fünfer pro Klick für den Kreisfeuerwehrverband

Kreisgebiet. Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen hat es in die Endrunde geschafft: Er gehört zu den 14 Initiativen, Gruppierungen ...

Fruchtiges Jubiläum: Obstbauverein Katzwinkel feierte 100. Geburtstag

Katzwinkel. Schon 100 Jahre besteht der Obstbauverein Katzwinkel e.V. Am Samstag (17. August) feierte der Verein in der Obstplantage ...

Weitere Artikel


Grünes Abitur: 20 Anwärter bestehen Jägerprüfung

Bitzen. Die feierliche Überreichung der Jägerbriefe an die Absolventen wurde eingeleitet vom Kreisjagdmeister Franz Kick, ...

Feuerwehr Hamm sucht Hundeführer-Nachwuchs

Hamm/Sieg. Die Facheinheit RHOT (Rettungshunde/Ortungstechnik) der Freiwilligen Feuerwehr Hamm/Sieg sucht neue Mitglieder. ...

Dorfmuseum in Limbach überzeugt mit bemerkenswerter Ausstellung

Limbach / Hachenburger Westerwald. „Das müsst ihr euch unbedingt ansehen!“ Nach diesem Insidertipp eines Einheimischen machten ...

Marienthaler Forum: Rückblick auf ein halbes Jahrhundert Zeitgeschichte

Marienthal. „Blick auf ein halbes Jahrhundert, das vielleicht beste in der jüngeren deutschen Geschichte“ war Thema des Vortrags ...

C1 der JSG Wisserland gewinnt ihr letztes Auswärtsspiel

Mülheim-Kärlich/Wissen. Nachdem die JSG Wisserland ins Spiel gefunden hatte war es in der 13. Minute dann soweit. Kerem Sari ...

Ford Model A Oldtimer gesucht – Großes Treffen am Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Ziel ist des Aufrufes ist es, möglichst viele Fahrzeuge und Besitzer zusammenzubringen. Willkommen sind insbesondere ...

Werbung