Werbung

Region |


Nachricht vom 26.02.2010    

An der BBS: Unsere Freiheit und der Hindukusch

Ob unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt wird, unter anderem darüber diskutierten Schüler der BBS jetzt mit Oberleutnant Dennis Liebenthal, einem Jugendoffizier der Bundeswehr. Ein Seminar, das gute Impulse für den Ethik- und Sozialkundeunterricht gab.

Wissen. Im Rahmen eines von Oberleutnant und Jugendoffizier Dennis Liebenthal geleiteten Seminars beschäftigten sich jetzt Schülerinnen und Schüler verschiedener Vollzeit- und Teilzeitklassen (BF2, HBF, BOS 1, BSVW 08) der Berufsbildenden Schule Wissen insbesondere mit den ethischen und politischen Aspekten weltweiter Bundeswehreinsätze. In Arbeitsgruppen recherchierten die Schüler im Internet Hintergründe zu aktuellen Fragen rund um Auslandseinsätze der Bundeswehr, die sie dann präsentierten und in der anschließenden Diskussion mit dem Jugendoffizier kritisch reflektierten. Besonderes Interesse zeigten die Schüler angesichts aktueller Pressemeldungen verständlicherweise am Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Oberleutnant Liebenthal beantwortete sehr offen und differenziert die zahlreichen Fragen der Schüler. In einer teils lebhaft geführten Debatte wurde am Beispiel Afghanistan der Frage nachgegangen, inwiefern Frieden durch Waffen geschaffen werden kann. Aber auch die Problematik der Wehrgerechtigkeit wurde thematisiert und aktuelle Berichte über Menschenrechtsverletzungen in der Bundeswehr angesprochen. Am Ende des Schultages waren sich alle Beteiligten des Schülerseminars darin einig, dass diese Veranstaltung den Ethik- und Sozialkundeunterricht inhaltlich und methodisch bereichert hat.
xxx
Foto: Jugendoffizier Liebenthal im Gespräch mit einer Schülerarbeitsgruppe.



Kommentare zu: An der BBS: Unsere Freiheit und der Hindukusch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Betzdorf. Nachdem bereits seit einigen Wochen das Schwimmbad wieder geöffnet hat, wird ab kommenden Montag (21. September) ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Steckenstein. Gemeldet wurde der Leitstelle Montabaur ein Zimmerbrand. Aufgrund dieser Meldung wurden sofort die Löschzüge ...

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Weitere Artikel


Schulbusbegleiter an der Hauptschule ausgebildet

Wissen. 14 Jungen und Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren wurden an zwei Tagen zu Schulbus-Begleitern an der Konrad-Adenauer-Hauptschule ...

"Eine Musikschule steht Kopf"

Altenkirchen/Betzdorf. Eine Musikschule steht Kopf - im wahrsten Sinne der Worte, denn in der Kreismusikschule dreht sich ...

Grundschule sammelte für Erdbebenopfer

Wissen. Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer der Franziskus-Grundschule Wissen sammelten in den vergangenen Wochen für ...

Sanktjohanser: Kooperation nicht vergessen

Altenkirchen. Im Rahmen der "Westerwälder Landtage" hatte der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau zum Jahresempfang ...

Wieder Rauschgift-Fahndung im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Nach den zeitgleichen Durchsuchungen am 22. Januar wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz führte ...

Arbeitsmarkt: Hoffnungsvolle Entwicklung

Neuwied/Kreis Altenkirchen. 11.599 Menschen sind Ende Februar bei der Agentur für Arbeit in Neuwied arbeitslos gemeldet - ...

Werbung