Werbung

Kultur |


Nachricht vom 26.02.2010    

"Eine Musikschule steht Kopf"

Unter dem Motto "Pop Music School - eine Musikschule steht Kopf" führt die Kreismusikschule Altenkirchen am 20. und 21. März in Altenkirchen und in Betzdorf ein peppiges Musikschulmusical auf. Über 100 Mitwirkende nehmen teil - in Band, Chor und als Solisten.

Altenkirchen/Betzdorf. Eine Musikschule steht Kopf - im wahrsten Sinne der Worte, denn in der Kreismusikschule dreht sich zurzeit vieles um das neue, eigene Musical "Pop Music School". Nachdem die Musikschule erst kürzlich mit dem Wintermärchen für Kinder im Vorschulalter vier Säle im Kreis füllte, sind jetzt alle älteren Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen angesprochen.
Im März sind nach mehr als einem Jahr Vorbereitungsarbeit die Aufführungen: Am Samstag, 20. März, in der Stadthalle Altenkirchen und am Sonntag, 21. März, in der Stadthalle Betzdorf. Beginn ist jeweils um 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr.
Das Musical "Pop Music School" ist spannend, fetzig und mitten aus dem (Musikschul-) Leben gegriffen: Im Ensembleunterricht hat die Abschlussklasse von ihrer strengen Lehrerin die Aufgabe bekommen, ein eigenes Musical auf die Beine zu stellen.
Dazu sind keine Superstarambitionen gefragt, sondern es ist harte Arbeit, seine Träume zu verwirklichen. Diese Botschaft des Musicals ist aktueller denn je, schaut man auf die vielen Castingshows, die über die Mattscheibe flimmern.
Also proben alle auf die große Abschlussprüfung hin. Marie ist neu an der Schule und eigentlich will Phil gar nichts mit ihr zu tun haben. Doch muss er nachsitzen und ihr widerwillig die Schule zeigen - dabei möchte er doch viel lieber mit seinen Kumpels Musik machen. Dorthin nimmt er Marie mit und mit ihrer Stimme - sie hat Gesang als Hauptfach belegt - begeistert sie die Jungs. Das wiederum findet Doreen gar nicht lustig, macht Marie ihr den Platz doch streitig...
Was noch alles geschieht, wenn Marie, Phil, Doreen und Co. die Musikschulbank drücken und dabei für allerhand Wirbel sorgen, das erzählt das Musical. Dabei ist es eine umfangreiche und echte Eigenproduktion: Milena Lenz, Lehrkraft an der "wirklichen" Kreismusikschule Altenkirchen, arbeitet seit mehr als einem Jahr mit ihrer Gesangsklasse an der Inszenierung. Sie selbst hat die Geschichte erfunden, dazu selbst alle Songs und Texte geschrieben.
Unterstützt werden die Darsteller und Solisten dabei von "connected", der (Ex-Schüler-) Band der Kreismusikschule, die sich eigens für diese Produktion wieder aus allen Teilen Deutschlands zusammenfindet und vor Jahren Schlagzeilen machte, als sie den rheinland-pfälzischen Bandwettbewerb Music Power gewann. Für den richtigen musikalischen Rahmen sorgt auch eine Formation des Kreiskinderchores, den Musikschule und Chorjugend im Kreischorverband Altenkirchen gemeinsam tragen.
Kurzum: Eine turbulente Story um Liebe, Teamgeist und Freundschaft, gespickt mit mitreißenden Popsongs, fetziger Musik und frechen Dialogen.
Und so dürfen die Zuschauer gespannt sein, was dabei raus kommt, wenn die Musikschule ihre eigene Geschichte erzählt und sich dabei selbst auf den Kopf stellt...
Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 8 Euro und 2 Euro für Schüler der Kreismsikschule im Büro der Musikschule in Altenkirchen, Telefon 02681/812 283, musikschule@kreis-ak.de und bei den Geschäftsstellen der Kreissparkasse in Altenkirchen, Wissen und Betzdorf.
xxx
Foto: "Pop Music School - eine Musikschule steht Kopf": Am 20. März in der Stadthalle Altenkirchen und 21. März in der Stadthalle Betzdorf erzählt die Kreismusikschule in ihrem neusten Musical eine spannende Geschichte um Liebe, Teamgeist und Freundschaft, gespickt mit mitreißenden Popsongs, fetziger Musik und frechen Dialogen.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "Eine Musikschule steht Kopf"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Ausstellung im Hausgarten: Ein Garten voller Kunst und Musik

Altenkirchen. Was die sechs Künstlerinnen und Künstler in ihrer Ausstellung „im Hausgarten“ am vergangenen Sonntag präsentierten, ...

Sandra Lüpkes liest im Kulturwerk von der „Schule am Meer“

Wissen. 2021 wird das diesjährige Motto des Kultursommers, NORDLICHTER, erneut aufgerufen, damit die Veranstalter die Möglichkeit ...

Sabbra Cadabra bringt Black Sabbath auf die Open-Air-Bühne

Enspel. Es kommt mehr als eine Tribute-Band nach Enspel: Sabbra Cadabra bietet authentisches Liveprogramm und vor allem eine ...

Stöffel-Gespräch am Tag des Geotops

Enspel. Aufschlussreiche Unterhaltung am Tag des Geotops
Der Paläontologe Dr. Michael Wuttke wird über ein allgemein interessantes ...

Buchtipp: „Feuervogel“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Die erste Geschichte mit dem Titel „Feuervogel“ ist eine Liebesgeschichte mit Komplikationen. Aus einer ...

Weitere Artikel


Grundschule sammelte für Erdbebenopfer

Wissen. Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer der Franziskus-Grundschule Wissen sammelten in den vergangenen Wochen für ...

Topfit für die Bewerbung

Region. Über 1000 Jugendliche haben in den letzten Jahren die gemeinsam von der Westerwald Bank und den Verbandsgemeinden ...

Demo in Wissen: "Rettet den Notarzt"

Wissen. Nachdem die Innere Abteilung im St.-Antonius-Krankenhaus geschlossen wird, gehe es nun mit aller Kraft um die Rettung ...

Schulbusbegleiter an der Hauptschule ausgebildet

Wissen. 14 Jungen und Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren wurden an zwei Tagen zu Schulbus-Begleitern an der Konrad-Adenauer-Hauptschule ...

An der BBS: Unsere Freiheit und der Hindukusch

Wissen. Im Rahmen eines von Oberleutnant und Jugendoffizier Dennis Liebenthal geleiteten Seminars beschäftigten sich jetzt ...

Sanktjohanser: Kooperation nicht vergessen

Altenkirchen. Im Rahmen der "Westerwälder Landtage" hatte der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau zum Jahresempfang ...

Werbung