Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.05.2019 - 12:03 Uhr    

IHK-Tourismus-Umfrage: Betriebe investieren in Innovationen

Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche ist weiterhin gut: 40 Prozent der Betriebe des Hotel- und Gastgewerbes im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz bewerten die aktuelle Geschäftslage als positiv, lediglich 12 Prozent sind nicht zufrieden. 91 Prozent der befragten Unternehmen investieren aktuell in ihre Betriebe. Waren die zurückliegenden Jahre eher durch Modernisierungsinvestitionen geprägt, stehen mit derzeit rund 40 Prozent Produktinnovationen besonders hoch im Kurs.

Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz ist weiterhin gut. (Symbolfoto: Westerwald Touristik-Service)

Koblenz/Region. Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche ist weiterhin gut: 40 Prozent der Betriebe des Hotel- und Gastgewerbes im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz bewerten die aktuelle Geschäftslage als positiv, lediglich 12 Prozent sind nicht zufrieden. Das geht aus der touristischen Saisonumfrage hervor, in deren Rahmen mehr als 300 Betriebe aus Hotellerie und Gastronomie befragt worden sind. „Der Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison zusammensetzt, beträgt 123 Punkte für Beherbergungsbetriebe und 114 Punkte für Gastronomiebetriebe“, erklärt Christian Dübner, Tourismusreferent der IHK Koblenz. Beide Werte bewegten sich also deutlich über der 100-Punkte-Marke und seien damit ausgesprochen positiv zu bewerten.

Produktinnovationen gefragt
91 Prozent der befragten Unternehmen investieren aktuell in ihre Betriebe. Waren die zurückliegenden Jahre eher durch Modernisierungsinvestitionen geprägt, stehen mit derzeit rund 40 Prozent Produktinnovationen besonders hoch im Kurs. Auch beim ersten Tourismuspreis Rheinland-Pfalz, der unter anderem in der Kategorie „Innovation des Jahres“ ausgelobt wird, stehen innovative Ideen und Projekte im Fokus. Eine Teilnahme ist noch bis zum 31. Mai möglich. Weitere Informationen hierzu finden sich auf www.ihk-koblenz.de/tourismuspreis.

Bewerbermangel macht sich bemerkbar
Die Beschäftigtensituation im Gastgewerbe entwickelt sich aufgrund fehlender Bewerber hingegen wenig dynamisch. Konkret zeigt sich bereits vielerorts ein ausgeprägter Mitarbeitermangel in Küche und Service. „Gastronomische Betriebe bieten häufig keinen Mittagstisch mehr an, weil entsprechendes Personal fehlt. Auch die Ausweitung von Ruhetagen ist ein Indiz für einen ausgeprägten Mitarbeitermangel, wodurch langfristig betrachtet die touristische Wertschöpfung geschmälert wird und negative Imageeffekte in den touristischen Destinationen entstehen können“, erläutert Dübner. Zahlreiche branchenzugehörige Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Kommunikation nicht nur auf den Endkunden auszurichten, sondern gezielt und professionell Personal über alle zur Verfügung stehenden Kanäle anzusprechen. Die IHK Koblenz bietet der Branche vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten, um die Beschäftigtensituation innerbetrieblich strukturiert anzugehen, und wird diese künftig unter dem Label „HOGANEXT“ weiter intensivieren.

7,2 Milliarden Euro Jahres-Umsatz
Die Tourismuswirtschaft zählt zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Rheinland-Pfalz, insbesondere auch im Bezirk der IHK Koblenz mit rund 8.000 Betrieben. Landesweit sind mehr als 150.000 Erwerbstätige in der Tourismusbranche tätig. Damit hängt jeder zehnte Arbeitsplatz in Rheinland-Pfalz am Tourismus. Die Branche erwirtschaftet landesweit einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro.

● Alle Ergebnisse der Umfrage gibt es hier: IHK-Saisonumfrage Tourismus. (PM)


Kommentare zu: IHK-Tourismus-Umfrage: Betriebe investieren in Innovationen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ein rosiges Wochenende steht bevor

Wissen. Die Schürgs lieben Rosen. Sie lieben Rosen so sehr, dass sie den Königinnen der Blumen ein ganzes Wochenende widmen ...

Gründerreport: Zuwachs bei den Unternehmensgründungen

Koblenz/Region. Rheinland-Pfalz wird wieder zunehmend ein attraktiver Standort für Existenzgründungen. Das belegen die rheinland-pfälzischen ...

Seit 25 Jahren ein Anlaufpunkt für Biker aus ganz Europa

Herdorf. Seit inzwischen 25 Jahren gehört Starkis-Biker-Shop in Herdorf zu einem festen Anlaufpunkt für Biker aus dem In- ...

Digitale Werbung im öffentlichen Raum: Wie es geht, was es bringt

Betzdorf. Das Betzdorfer WW-Lab und die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen luden zum zukunftsorientierten Themenabend ...

IHK-Akademie: Lehrgang Wirtschaftsfachwirt ab Herbst

Altenkirchen/Koblenz. Fortbildungen mit IHK-Abschluss haben eine lange Tradition und eine hohe Akzeptanz bei den Unternehmen. ...

Zukunft für die alte Realschule: Investor plant bis zu 30 Mietwohnungen in Wissen

Wissen. Seit 2016 steht sie leer, die frühere Wissener Realschule „Im Kreuztal“. Generationen von Schülerinnen und Schülern ...

Weitere Artikel


Zum Jubiläum: Motoren der Städtepartnerschaft gewürdigt

Wissen. 50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Wissen und Chagny waren auch Anlass, Personen zu würdigen, die sich um diese ...

Großraum Westerwald plant neue Projekte

Seelbach. „Die Klostergastronomie Marienthal ist ein ganz besonderes geschichtliches und gastronomisches Kleinod im Westerwald. ...

CDU-Fraktionschef Christan Baldauf kam zum Wahlkampfendspurt

Wissen/Kreisgebiet. Wahlkampfendspurt bei der CDU im Kreis Altenkirchen: Am Freitagnachmittag (24. Mai) war Christian Baldauf, ...

CDU-Gesundheitsdelegation traf Minister Jens Spahn

Siegen/Kreisgebiet. Zu einem intensiven Informationsaustausch über die Verbesserung der ärztlichen Versorgung in der ländlichen ...

Es geht los: Schulen im Kreis Altenkirchen bekommen schnelleres Internet

Kreis Altenkirchen. Die Vertragsunterzeichnung bildet den Startschuss für ein neues Ausbauprojektim Kreis Altenkirchen, das ...

Handel im Wandel: Minister Wissing und Handels-Präsident Sanktjohanser im Gespräch

Wissen. Bei einem Firmenbesuch in der Firmenzentrale der Petz Rewe GmbH in Wissen nahmen der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister ...

Werbung