Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.05.2019    

Stipendien an der Uni Siegen: Bewerbungsfrist läuft

Die Universität Siegen schreibt über das House of Young Talents Stipendien zur Förderung exzellenter Masterstudierender und Promovierender aus. Unterstützt werden exzellente Studierende, die am Anfang ihres Masterstudiums stehen, sowie exzellente Promovierende, die ihr Dissertationsprojekt in Angriff nehmen wollen. Die Stipendien werden fakultäts- und fächerübergreifend vergeben und sind für Promovierende auf eine Dauer von zwei Jahren angelegt, für Masterstudierende auf die jeweilige Regelstudienzeit, maximal jedoch zwei Jahre.

Die Universität Siegen schreibt über das House of Young Talents Stipendien zur Förderung exzellenter Masterstudierender und Promovierender aus. (Foto: Universität Siegen)

Siegen. Das House of Young Talents (HYT), das Graduiertenzentrum der Universität Siegen, schreibt im Rahmen des Stipendienprogramms HYT Young Academy bis zu fünf Promotions- und zehn Masterstipendien aus. Bewerbungsschluss ist der 24. Juni, Förderbeginn ist der 1. Oktober. Unterstützt werden exzellente Studierende, die am Anfang ihres Masterstudiums stehen, sowie exzellente Promovierende, die ihr Dissertationsprojekt in Angriff nehmen wollen. Das Stipendienprogramm HYT Young Academy ist ein Förderprogramm für den Einstieg in eine Wissenschaftskarriere an der Universität Siegen und besteht aus einer finanziellen und einer ideellen Förderung.

Die Stipendien werden fakultäts- und fächerübergreifend vergeben und sind für Promovierende auf eine Dauer von zwei Jahren angelegt, für Masterstudierende auf die jeweilige Regelstudienzeit, maximal jedoch zwei Jahre. Promovierende erhalten zwei Jahre lang 1.500 Euro monatlich, Masterstudierende für einen variablen Zeitraum – abhängig vom Studienverlauf – bis zu zwei Jahre 400 Euro monatlich. Zusätzlich können studien- beziehungsweise forschungsbezogene Ausgaben für Bücher oder Forschungs- und Konferenzreisen bis zu einer Höhe von 750 Euro pro Förderjahr (Masterstipendien) beziehungsweise 1500 Euro pro Förderjahr (Promotionsstipendien) aus dem Fond für Sachbeihilfen erstattet werden. Neben der finanziellen Förderung ist die ideelle Förderung ein wichtiger Baustein. Hier gibt es ein interdisziplinäres Veranstaltungsprogramm für die Stipendiaten, um die ersten Schritte in eine wissenschaftliche Karriere zu unterstützen.

Ausführliche Informationen gibt es hier: Master- und Promotionsstipendien an der Uni Siegen. (PM)



Kommentare zu: Stipendien an der Uni Siegen: Bewerbungsfrist läuft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 265 zwischen Steimel und Puderbach

Steimel. Auf der Landstraße (L 265) zwischen Steimel und Puderbach kam es am heutigen Samstag, 25. Mai, zu einem schweren ...

Zahlreiche Verkehrssünder am Wochenende im Raum Hachenburg

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet
Mudenbach. Am Samstag, den 25. Mai kam es in der Zeit zwischen 15 und 15:45 Uhr ...

Landesjagdverband - Hegering Hachenburg beim Schießtraining

Hachenburg. Nachlese zum Landesjägertag am Freitag, dem 10. Mai: Der Hachenburger Hegering war zwar am weitesten vom Tagungsort ...

Bündnis Westerwald Nazifrei unterstützt „Frauen für Frauen e.V.“

Hachenburg. Der Verein „Frauen für Frauen e.V.“, der in Hachenburg neben dem Frauenhaus eine Beratungsstelle betreibt, freute ...

Kommunalpolitiker sind die wahren Helden: Kreis-CDU lud zum Grundgesetz-Geburtstag

Betzdorf. Zu einer besonderen Geburtstagsfeier hatte der CDU-Kreisverband Altenkirchen am Donnerstagnachmittag (23. Mai) ...

CDU besuchte Wallmenrother Data Center Group

Wallmenroth. Bis 2025, so schätzen Experten, wird sich der weltweite Datenbestand mehr als verzehnfachen. Die Branche erwartet ...

Werbung