Werbung

Region |


Nachricht vom 18.08.2007    

50 Jahre Sportschießen in Wissen

50 Jahre Sportschießen beim Wissener Schützenverein. Anlass genug, dieses Jubiläum mit einem "Tag der offenen Tür" zu begehen. Dieser Tag ist am 2. September.

Wissen. Mit dem Beitritt zum Deutschen und zum Rheinischen Schützenbund begann für die Wissener Schützen 1957 auch das Sportschießen. Seit dieser Zeit besteht die Sportgemeisnchaft in der heutigen Form. Mitbegründer und erster Schießmeister war Alfred Weitershagen, der in Leonhard Herz einen ebenso tatkräftigen Nachfolger fand. Beide waren auch Motor für ständige Erweiterungen und Modernisierungen des Schützenhauses und der Standanlagen, die erstmals im Jahre 1964 auf eigenem Vereinsgelände zur Verfügung standen.
Am 26. April 1986 wurde der Wissener Schützenverein mit der "Sportplakette des Bundespräsidenten" ausgezeichnet. Damit wurde neben den großen sportlichen Leistungen auch das kulturelle Engagement des Traditionsvereins gewürdigt.
Im Jahre 1992 übergab Bruno Stahl, der inzwischen ebenfalls mit großem Erfolg als Schießmeister tätig gewesen war, das Amt an Burkhard Müller. Als langjähriger früherer Jugendleiter versteht er es bis heute, sportlichen Leistungswillen und Liebe zum heimischen Brauchtum besonders an junge Schützen zu vermitteln. Er und alle anderen Aktiven wollen sich bemühen, am "Tag der offenen Tür" den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm zu präsentieren.
Beginn der Jubiläumsveranstaltung ist um 10 Uhr. Ab 11.30 Uhr bietet die bekannte heimische Band "Schräglage" einen Jazz-Frühschoppen. Ab 15 Uhr spielt das Jugendorchester der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf. Ein Schießen für jedermann mit neuesten Laser-, Luftdruck- und Kleinkalibersportgewehren im Schießstandbereich wird ebenso geboten wie Bogenschießen für alle Interessierten im Freigelände. Parallel hierzu werden Schießsportgeräte und deren technische Entwicklung in den vergangenen fünf Jahrzehnten von versierten Schützen gezeigt und erklärt.
Im Außenbereich ist für die jüngsten Besucher Ponyreiten unter der Aufsicht erfahrener Pferdefreunde angesagt. Bis zum voraussichtlichen Veranstaltungsende gegen 18 Uhr werden die Besucher mit vielfältigen Speisen und Getränken verwöhnt. Alle Bürger sind zu diesem Tag der offenen Tür herzlich willkommen.



Interessante Artikel




Kommentare zu: 50 Jahre Sportschießen in Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Elektronische Schießanlage für den KKSV Orfgen

Orfgen. Installiert wurden sieben moderne elektronische Schießstände der Firma DISAG aus Bamberg, bei denen die Trefferbestimmung ...

Kita-Kinder aus Pracht zu Besuch beim Tierarzt

Pracht. Nach einer netten Begrüßung und einer kleinen Führung durch die Praxis, wurden einige Instrumente vorgestellt, mit ...

Ehrenamtliches Engagement in der SGD Nord gewürdigt

Koblenz. Eva Ehrlich-Lingens engagiert sich schwerpunktmäßig im Bereich der Kommunalpolitik. Seit über 20 Jahren ist sie ...

Pestalozzi-Grundschule: Das nächste große Projekt der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Es wird das nächste große Projekt, das die Verbandsgemeinde Altenkirchen viel Geld kostet. Die Sanierung der ...

Traditioneller Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz

Katzwinkel-Elkhausen. Am 14. Dezember ab 16 Uhr gibt es Glühwein, Kinderpunsch, Backesbrot und allerlei kulinarische, selbst ...

Neue Schülerassistenten mit der Spielekiste im Einsatz

Hamm. Das Kooperationsprojekt der Sportjugend Rheinland-Pfalz und des Bildungsministeriums verfolgt das Ziel, Bewegungsangebote ...

Weitere Artikel


Zum Jubiläum Preise wie vor 25 Jahren

Wissen. "Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät" stand am Freitag auf den T-Shirts des Teams von ...

TSF vor 40 Jahren in Dienst gestellt

Weyerbusch. Vor 40 Jahren wurde der Ford Transit der Feuerwehr Weyerbusch in Dienst gestellt. Aus diesem Anlass hatte man ...

Könige stifteten Sitzbank

Giershausen. Drei Männer aus der Gemeinde Gierhausen hatten in den vergangenen Jahren die Ehre, im Kleinkaliber Schützenverein ...

Nachwuchs zeigte vollen Einsatz

Mehren. Das Martinshorn des TLF des Löschzuges Mehren war weithin zu vernehmen, als die Jugendfeuerwehr zur Schauübung vor ...

Fichte durch Blitzschlag zerlegt

Kettenhausen. Gottlob war der Blitz beim jüngsten Gewitter nicht in den Ort eingeschlagen. Dennoch bekamen die Einwohner ...

Wehren arbeiteten gut zusammen

Willroth. Schauübung der Wehren aus Pleckhausen und Horhausen an der Shell Tankstelle in Willroth. Angenommen wurde, dass ...

Werbung