Werbung

Nachricht vom 28.05.2019    

Westerwälder Firmenlauf: Die neunte Auflage steht an

Lauffreunde sollten sich diesen Termin eintragen: Am Freitag, dem 13. September, startet der Westerwälder Firmenlauf 2019 in Betzdorf. Baustellenbedingt gibt es in diesem Jahr kürzere Runden und zwei Hauptläufe. Das Ziel: Die Zahl der Vorjahresteilnehmer von 1.200 soll natürlich erneut erreicht werden. Anmeldungen sind bereits möglich.

Die Macher, Organisatoren und Sponsoren des Firmenlaufs freuen sich auf den 13. September. (Foto: as)

Betzdorf. Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs wirft ihre Schatten voraus: Am Freitag, dem 13. September, startet der „familiäre Firmenlauf“ – so nennt Betzdorfs Bürgermeister Bernd Brato den Lauf gerne. Das Ziel: Die Zahl der Vorjahresteilnehmer von 1.200 soll natürlich erneut erreicht werden.

Es geht um das Miteinander
Man sei hochzufrieden mit der Entwicklung der letzten Jahre, versicherten Brato und Martin Hoffmann vom Veranstalter Anlauf Siegen bei einer Pressekonferenz zum diesjährigen Laufevent. Es gehe eben nicht nur und nicht in erster Linie um Sport, sondern um das Miteinander vor, während und nach dem eigentlichen Lauf. Allerdings: Aufgrund der Sanierung der Fußgängerbrücke am Busbahnhof wird es in diesem Jahr nicht die große Runde entlang des Bahnhofs geben, sondern eine auf rund 850 Meter pro Runde verkürzte Streckenführung, die bereits in den ersten Jahren des Lauf genutzt wurde.

Zwei Hauptläufe
Damit trotzdem alles reibungslos ablaufen kann, wird der Lauf erstmals geteilt: Neben einem Schülerlauf ab 18.15 Uhr gibt es diesmal im Anschluss zwei Hauptläufe über jeweils fünf Runden, einmal für die ambitionierten Läuferinnen und Läufer, einmal für die reinen Hobbyläufer und Walker. Beim Schülerlauf – im Vorjahr zählte man rund 200 Teilnehmer – sieht man weiterhin Potenzial. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher des Hauptsponsors Westerwald Bank, will die Schulpatenschaften des Unternehmens nutzen, um weitere Teilnehmer zu gewinnen. Höser dankte ausdrücklich allen Beteiligten – von den Mitarbeitern der Verbandsgemeindeverwaltung bis zu den ehrenamtlichen Helfern vor und hinter den Kulissen, die für einen reibungslosen Ablauf des Events sorgen. So werden am Veranstaltungstag wieder rund 50 Helfer des Betzdorfer Turnvereins und von den Mitinitiatoren Impuls Daaden und Premiummed Betzdorf-Dauersberg im Einsatz sein.

Erstmals mit Feuerwerk
Wie seit dem ersten Lauf gehen auch wieder Menschen mit Beeinträchtigungen an den Start. Auch in diesem Jahr werden unter anderem originelle Kostüme und Teamnamen sowie die Teams mit den meisten Startern zeitnah nach dem Zieleinlauf ausgezeichnet, bevor sich eine gemütliche Spätsommerparty rund um das Betzdorfer Rathaus entwickelt. Eine Premiere erwartet die Besucher dabei: Erstmals wird es in diesem Jahr zum Abschluss ein Feuerwerk geben.

So nimmt man teil
Anmeldungen sind ab sofort online möglich (www.westerwaelder-firmenlauf.de). Auch in diesem Jahr erfolgt die Ausgabe der Startunterlagen wieder über den Ausdauer-Shop, und zwar vom 11. bis 12. September. Die Startgebühren betragen in der ersten Meldephase bis 31. Juli 12 Euro (inkl. Baumwollshirt) bzw. 18 Euro (inkl. Funktionsshirt), 15 bzw. 20 Euro in der zweiten Meldephase ab 1. August. Menschen mit Beeinträchtigungen erhalten 50 Prozent Ermäßigung. Starter des Münz-Firmenlaufs in Koblenz, des Siegerländer AOK-Firmenlaufs und des Firmenlaufs in Bad Marienberg erhalten Ermäßigungen von 2 Euro. Die Startgebühr für den Schülerlauf beträgt 5 Euro pro Teilnehmer inklusive Veranstaltungsshirt. (as)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Firmenlauf: Die neunte Auflage steht an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Auch am Donnerstag, 22. Oktober, sind die Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vortag verzeichnet man am Donnerstagnachmittag ein Plus von 14 Fällen, das sind kreisweit insgesamt 455 seit Beginn der Pandemie.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Weniger Wartezeiten: KFZ-Zulassungsstelle erweitert Service

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Wir haben bereits während des pandemiebedingten Lockdowns sehr gute Erfahrungen mit der vorherigen ...

Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Altenkirchen. 283 Menschen sind geheilt, aktuell infiziert sind 160, eine Person wird stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Eine Hochzeit in der Baptistengemeinde in Altenkirchen am 10. Oktober hat mittlerweile weitreichende ...

Guido Böing neuer stellv. Dienststellenleiter der PI Altenkirchen

Altenkirchen. Er ist bereits seit 38 Jahren im Polizeidienst tätig. „Es ist schon lange mein Wunsch, nach Altenkirchen zu ...

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Altenkirchen. Gegen 9.35 Uhr war es zu dem Verkehrsunfall gekommen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte mit dem Stichwort ...

Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Weitere Artikel


In Altenkirchen feierten drei Einrichtungen das DRK Jubiläum

Altenkirchen. Es begann mit einem offiziellen Festakt im neuen Besprechungsraum des Krankenhauses. Hier konnte der kaufmännische ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Das ist der erste Verbandsgemeinderat

Altenkirchen/Flammersfeld. Alles neu macht der Mai: Zumindest die Kommunalwahl im Mai 2019 beschert der neuen Verbandsgemeinde ...

Dominikanerpater Zabel über „Gerechtigkeit und Nächstenliebe“

Horhausen. Die Frage eines möglichen Zielkonfliktes zwischen Gerechtigkeit und Nächstenliebe beantwortete der Referent mit ...

Vesakh-Fest im Kloster Hassel

Hassel. Nach der von Dieter Born und Daniel Simon geführten Wanderung begann das Fest im Kloster mit Grußworten.

Dietmar ...

Studienpreis des Kreises Altenkirchen wurde zweimal vergeben

Kreis Altenkirchen. Um die enge Bindung der Region an die Universität Siegen zu unterstreichen, wurde im Jahr 2004 der Studienpreis ...

Poetische Büffelbäuerin begeisterte im Stadthaus

Selters. Ein Jahr lang hatte Julia Bourmer auf Luxus und Konsum verzichtet und zusammen mit vier Büffeln und zwei Huzulenpferde ...

Werbung