Werbung

Nachricht vom 28.05.2019    

VG-Rat Wissen: FWG jetzt zweitstärkste Kraft

Die kommunalen Parlamente werden kräftig durchgemischt in diesen Tagen. Die Kommunalwahlen am Sonntag (26. Mai) haben flächendeckend für Verluste der Volksparteien gesorgt und den bisherigen kleineren Parteien teilweise enorme Zugewinne beschert. In der Verbandsgemeinde Wissen sind CDU und FDP ihre Ratsmehrheit los, die FWG ist zweitstärkste Fraktion im Rat.

Grafik: Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Wie vielerorts: Die Gewinner der Wahlen zum Wissener Verbandsgemeinderat sind FWG und Grüne. CDU und SPD müssen auch hier satte Verluste hinnehmen. Die Freien Wähler lösen die SPD als zweitstärkste Kraft ab, die Grünen vervierfachen die Zahl ihrer Mandate. Konkret: Die CDU-/FDP-Fraktion hat ihre absolute Mehrheit verloren, die CDU kommt mit 42,2 Prozent auf 14 von 32 Sitzen. Die SPD verliert ebenfalls und fährt 18,6 Prozent ein, sie bekommt sechs Mandate. Die FWG bringt es auf 21,1 Prozent und wird wie beschrieben mit sieben Sitzen zweitstärkste Kraft in der Verbandsgemeinde. Die Grünen kommen mit 13,5 Prozent auf vier Mandate, bislang hatte sie eines inne. Bei einem Sitz schließlich bleibt es mit 4,5 Prozent für die FDP.



Die gewählten Ratsmitglieder sind:
CDU: Berno Neuhoff, Claus Behner, Hans-Georg Rieth, Johannes Reifenrath, Reinhard Paulsen, Hubert Becher, Thomas Weber, Michael Rödder, Rico Harzer, Hermann-Josef Selbach, Albert Rödder, Gabriele Wäschenbach, Wolfgang Klein, Christiane Buchen.
FWG: Hubert Wagner, Toni Leidig, Franz Cordes, Simon Wunderlich, Rainer Schneider, Michael Kölzer, Petra Nickel.
SPD: Kerstin Breidenbach, Reinhold Bröhl, Horst Pinhammer, Jürgen Linke, Dietmar Schumacher, Frank Hasselbach.
Grüne: Sebastian Pattberg, Martin Walter, Karin Kohl, Markus Holschbach.
FDP: Thomas Kölschbach. (scan)


Mehr zum Thema:    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG-Rat Wissen: FWG jetzt zweitstärkste Kraft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Mittwochabend (22. September) kollidierten ein Opel Corsa und ein Seat Ibiza in Wissen miteinander. Eine der beiden beteiligten Fahrerinnen erlitt laut Polizei durch den Unfall leichte Verletzungen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Zur Jahreshauptversammlung (JHV) des gemeinsamen Fördervereins der SG Neitersen/Altenkirchen im kleinen Saal der Wiedhalle Neitersen konnte der Vorsitzende Marco Schütz zahlreiche Mitglieder und Förderer begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Autofreies Jugenddeck: Ein Bolzplatz mitten in Betzdorf

Betzdorf. Stadtkinder müssen vor der Haustür die Möglichkeit haben zu spielen, sagte Jugendpflegerin Jenny Müller, als das ...

"Lichtblicke 2022": Neuer regionaler Kalender schaut auf das Raiffeisenland

Altenkirchen-Flammersfeld. „Zu versuchen, die Schönheit des Raiffeisenlands in 52 Lichtblicken darzustellen, kann nur ein ...

"Der Biogarten der Frauen": Kurse der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Frauen gärtnern anders als Männer. Sie nutzen gerne ihre Intuition, haben andere Bedürfnisse, wenn es um Pflanzenauswahl ...

"Kleine und große Hände helfen" beim Bazar der Kita Busenhausen

Busenhausen. Der Förderverein trug Geschenkartikel bei und sogar privat gefertigter Schmuck wurde von einer Familie gestiftet. ...

Sollte Unfall provoziert werden?

Oberhonnefeld-Gierend. Nach der Unfallschilderung der Geschädigten hielt der entgegenkommende und vorfahrtsberechtigte Unfallgegner ...

Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Wissen. Am Mittwoch, den 22. September, befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Seat Ibiza gegen 19 Uhr die L278 von Wissen kommend ...

Weitere Artikel


Frühling: Zeit für neue Fenster – Bauherrenfrühstück bei WÜBA

Sörth. Für viele Menschen beginnt der Frühling mit dem klassischen Frühjahrsputz und den Planungen, was im und rund ums Haus ...

VfB Wissen: Spieler entschuldigen sich für Kabinen-Verwüstung

Wissen. Dass die Meisterfeier des VfB Wissen nach dem Bezirksliga-Heimspiel gegen die SG Arzbach und dem Rheinlandliga-Aufstieg ...

31. Mai: Aufruf zur Blutspende am Brückentag

Altenkirchen/Höhn. Was passiert bei einer Blutspende?
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich ...

Erste Raiffeisenbroschüre in Flammersfeld vorgestellt

Flammersfeld. Im vergangenen Jahr 2018 wurde landauf, landab der 200. Geburtstag des Reformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen ...

Verbindung und Musik bei den „Tagen der Partnerschaft“

Kreis Altenkirchen. Superintendent Reverend Sylvain Muhindo aus Muku hatte die Fürbitten, die zeitgleich auch bei allen Gottesdiensten ...

Sparkasse und Westerwald Bank spenden für Maulsbacher Schützenjugend

Maulsbach. 285 Euro in Form eines Schecks hatte die Leiterin der Geschäftsstelle Weyerbusch der Sparkasse Westerwald-Sieg, ...

Werbung