Werbung

Nachricht vom 31.05.2019 - 10:33 Uhr    

Hospizverein Altenkirchen auf Kongress „Leben und Tod“ in Bremen

Vom 9. bis 12. Mai machten sich sechs ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und eine hauptamtliche Koordinatorin des Hospizvereins Altenkirchen e.V. auf den Weg nach Bremen, um den 10. Geburtstag des Fachkongress „Leben und Tod“ unter dem Titel „Auch am Ende...LEBEN“ zu feiern. Jeder Einzelne konnte dabei viel für sich und seine ehrenamtliche Tätigkeit im Hospizverein mitnehmen.

Der Hospizverein Altenkirchen in Bremen Foto: (Hospizverein Altenkirchen)

Altenkirchen/Bremen. Die Gruppe reiste schon Donnerstag mit dem Zug an, so dass die schöne Stadt Bremen erkundet werden konnte. Die nächsten zwei Tage hieß es Wissen erweitern, Austausch und Begegnung mit anderen Menschen und Kulturen.

Dazu bot die Messe mit ihrer Mischung aus Fachkongress, begleitender Ausstellung und vielfältigen Workshops ausreichend Raum. Von hospizlichen Themen, Humor und Selbstpflege war für jeden etwas dabei. Am Abend genoss man gemeinsam gutes Essen und tauschte sich rege über die Erlebnisse des Tages aus. Alle Teilnehmer*innen waren sich einig, dass diese Reise sich gelohnt hat und jeder viel für sich und seine ehrenamtliche Tätigkeit im Hospizverein mitnehmen konnte.

Der Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Hospizvereins Altenkirchen e.V. bietet den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen immer wieder ein reichhaltiges Fortbildungsangebot zur Weiterentwicklung, Austausch und Information an.Auch in diesem Jahr bietet der Hospizverein erneut den Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ für Menschen an, die schwerstkranken und sterbenden Menschen nach einer guten Vorbereitung ein wenig Zeit schenken möchten.Der 13. Grundkurs beginnt am 31. August 2019.Infos und Anmeldung ab sofort im Hospizbüro: Tel. 02681-879658 (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hospizverein Altenkirchen auf Kongress „Leben und Tod“ in Bremen

1 Kommentar

Ich durfte die Damen auf ihrer Heimresie im Zug erleben!Ich fand sie hatten,trotz ihrer belastenden Arbeit,viel Spaß! Ich hab großen Respekt vor dem was Ihr tut und wünsche Euch Kraft,das alles,was Ihr erlebt,selbst verarbeiten könnt! Macht weiter so! Gruß Christina Herzog
#1 von Christina Herzog, am 02.06.2019 um 10:52 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Vereine


Große Fotoausstellung im Tertiärum

Enspel. Die neue Ausstellung setzt die Meisterwerke der Mitglieder in den Mittelpunkt. Schließlich geht es um „60-Jahre Westerwälder ...

Schleifchenturnier der SG Westerwald brachte spannende Spiele

Gebhardshain. Im Kalender der Tennisabteilung bei der SG Westerwald (SGW) darf nach Abschluss der Medenrunde das bewährte ...

Jungschützen in Birken-Honigsessen feierten runden Geburtstag

Birken-Honigessen. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens lud die Schützenjugend in Birken-Honigsessen zur Geburtstagsparty ...

Tennis-Workshop: SG Westerwald und Westerwaldschule luden ein

Gebhardshain. Viel Spaß hatten jetzt 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsschulbetrieb der Westerwaldschule Gebhardshain ...

Tennis-Nachwuchs ermittelte Clubmeister bei Blau-Rot Wissen

Wissen. Paul Brandenburger, Dominik Upmann und Fynn Eiteneuer: So heißen die diesjährigen Sieger der auf der Tennisanlage ...

Wanderung ins Naturwaldreservat

Limbach. Nach einem knackigen Anstieg gleich zu Beginn führt die Runde einige flache Kilometer entlang der Kleinen Nister. ...

Weitere Artikel


Erstes Treffen des Katzwinkler Unternehmer Stammtischs

Katzwinkel. Der Katzwinkler Unternehmer Stammtisch wird nun zukünftig regelmäßig zusammenkommen. Die Teilnehmer stimmten ...

In der Obstplantage wurde es „rund um die Bienen“ interessant

Katzwinkel/Elkhausen. Nachdem Katharina Behner und Irmgard Weber vom Dorfgemeinschaftsverein die Gäste zur Veranstaltung ...

Achtung: Vor Zecken schützen

Andernach/Region. Daher gibt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz Empfehlungen zum generellen Schutz vor Zeckenstichen. Diese ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach auch bei dritter Auflage ein Erfolg

Ingelbach. Auch in diesem Jahr konnten die vielen Besucher des 24-Stunden-Grillens in Ingelbach auf dem Fest- und Sportplatz ...

Wissener Schülerinnen bekommen Preis der Landeszentrale für politische Bildung

Wissen/Mainz. Die beiden Schülerinnen hatten eine lebensgroße Hängepuppe gebastelt. Mit ihren beiden Seiten soll sie dem ...

Julia Ulonska ist Michelbacher Schützenkönigin

Michelbach. Traditionell werden bei den „Adler“-Schützen Michelbach am Vatertag die Majestäten ausgeschossen. Die Schüler ...

Werbung