Werbung

Region |


Nachricht vom 19.08.2007    

TSF vor 40 Jahren in Dienst gestellt

Die Mitglieder des Löschzuges der VG-Feuerwehr Altenkirchen feierten jetzt den runden Geburtstag eines Feuerwehrfahrzeuges. Das TSF der Marke Ford Transit wurde vor 40 Jahren in Dienst gestellt.

transit

Weyerbusch. Vor 40 Jahren wurde der Ford Transit der Feuerwehr Weyerbusch in Dienst gestellt. Aus diesem Anlass hatte man im Feuerwehrgerätehaus das alte Schätzchen aufpoliert und mit einer Girlande geschmückt.
Angeschafft worden war der Transit als es noch das Amt Weyerbusch gab. So steht auch heute noch auf der Türe des Fahrzeuges "Amtsfeuerwehr Weyerbusch". Das, so Wehrführer Gerd Müller, werde auch in Zukunft nicht geändert. Der Wagen transportiert seit Jahr und Tag die selbe Tragkraftspritze. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 65 PS starken Ottomotor. Platz bietet der Transit für sechs Personen. Zur Geburtstagsfeier erschienen neben den Mitgliedern des Löschzuges auch vier Alterskameraden, die das Fahrzeug in seiner Blütezeit erlebt hatten, und auch Bürgermeister Heijo Höfer. (wwa)
xxx
Wehrführer Gerd Müller (links) und sein Stellvertreter Engelbert Bohlscheid (2. von links) mit einem Teil der Löschzugmitglieder vor dem 40 Jahre alten Transit. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: TSF vor 40 Jahren in Dienst gestellt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unsere Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Weitere Artikel


Könige stifteten Sitzbank

Giershausen. Drei Männer aus der Gemeinde Gierhausen hatten in den vergangenen Jahren die Ehre, im Kleinkaliber Schützenverein ...

Weyerbuscher nicht zu schlagen

Weyerbusch. Erstmals hatten sich am AH-Turnier des Wiedbachtaler Hobby Clubs, an dem bisher immer nur die Mannschaften aus ...

Fluterscher hatten die Nase vorn

Bettgenhausen-Seelbach. Spannende Spiele gab es beim Turnier für Freizeitmannschaften des Wiedbachtaler Hobby Clubs Bettgenhausen-Seelbach. ...

Zum Jubiläum Preise wie vor 25 Jahren

Wissen. "Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät" stand am Freitag auf den T-Shirts des Teams von ...

50 Jahre Sportschießen in Wissen

Wissen. Mit dem Beitritt zum Deutschen und zum Rheinischen Schützenbund begann für die Wissener Schützen 1957 auch das Sportschießen. ...

Nachwuchs zeigte vollen Einsatz

Mehren. Das Martinshorn des TLF des Löschzuges Mehren war weithin zu vernehmen, als die Jugendfeuerwehr zur Schauübung vor ...

Werbung