Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

Verbesserungen in der Mobilfunkversorgung sind auf dem Weg

„Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Weiter sagt der Abgeordnete: „Gemeinsam mit den Landräten Lieber und Hallerbach geht es mir darum, das Bundesförderprogramm zur flächendeckenden Errichtung leistungsfähiger Infrastruktur zu nutzen, um in unserer Heimat die Optimierung der Mobilfunkversorgung und perspektivisch auch den Ausbau von 5G durch die Anbindung der Mobilfunkmasten mit Glasfaser zu sichern.“

„Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. (Foto: Erwin Rüddel, MdB)

Bonn/Kreisgebiet. „Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Entsprechende Informationen, die ihm jetzt zugegangen sind, stimmen den Christdemokraten zuversichtlich mit Blick auf eine künftig deutlich verbesserte Mobilfunkversorgung im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen.

„Dies ist ein greifbares Resultat meiner kürzlich geführten Gespräche, bei denen es zentral um die künftige Breitband- und Mobilfunkversorgung in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied ging“, fügt Rüddel hinzu. Weiter sagt der Abgeordnete: „Gemeinsam mit den Landräten Lieber und Hallerbach geht es mir darum, das Bundesförderprogramm zur flächendeckenden Errichtung leistungsfähiger Infrastruktur zu nutzen, um in unserer Heimat die Optimierung der Mobilfunkversorgung und perspektivisch auch den Ausbau von 5G durch die Anbindung der Mobilfunkmasten mit Glasfaser zu sichern.“ Dies sei, so Rüddel, neben einer guten, flächendeckenden Gesundheitsversorgung die entscheidende Grundlage für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land und zugleich von überragender Bedeutung für die weitere wirtschaftliche Entwicklung unserer Region: „Es geht um attraktive Lebensbedingungen für Jung und Alt, für Familien und Unternehmen.“

„Wir dürfen nicht abgehängt werden. Die ländliche Region muss in vollem Umfang teilhaben an der digitalen Zukunft. Dafür werde ich zusammen mit den Verantwortlichen in unseren beiden Landkreisen, Landrat Achim Hallerbach, Landrat Michael Lieber und seinem gewählten Nachfolger Dr. Peter Enders, auch weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen“, verspricht Rüddel. Von großer Bedeutung für das Gelingen der ambitionierten Planungen für die möglichst vollständige Mobilfunk-Abdeckung im Wahlkreis 197 sowie den beschleunigten Glasfaserausbau und die Versorgung der Verkehrswege ist nach Rüddels Worten die enge Kooperation mit den jeweiligen kommunalen Verwaltungen.

„In jedem Fall ist es für den weiteren Netzausbau förderlich, wenn insbesondere die Realisierung neuer Standorte seitens der zuständigen Kommunen bei der Standortfindung aktiv unterstützt wird“, betont der Abgeordnete. „Denn ich sehe gute Voraussetzungen dafür, dass wir eine 99-prozentige Abdeckung in beiden Landkreisen erreichen können, Das wäre ein Riesenfortschritt für unsere Heimat“, bekräftigt Erwin Rüddel. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verbesserungen in der Mobilfunkversorgung sind auf dem Weg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel: Für eine Zukunft ohne Funklöcher im Kreis

Kreisgebiet. Die Mobilfunkbetreiber müssen zukünftig 99 Prozent der Mobilfunkabdeckung sicherstellen. Die fehlende Abdeckung ...

GStB-Kreisgruppe: Bürgermeister trafen ihre Vorgänger

Kreis Altenkirchen. Der neue Kreisvorsitzende im GStB, Fred Jüngerich, gab zunächst seiner Freude über die gute Resonanz ...

Westerwälder sagen Ja zu einem neuen Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. Grundsätzlich begrüßten Schwickert und Klöckner die Überlegungen der DRK-Trägergesellschaft Süd-West in Hachenburg ...

Neues Bürgerbüro der CDU in Wissen

Wissen. In ihrer Begrüßung betonte Weller, dass ein guter Anfang gemacht sei, es aber noch einiges zu tun gibt, bis ein routinierter ...

CDU-Anfrage: Reichen Betzdorfer Kinderbetreuungsangebote aus?

Betzdorf. Auch stellt die CDU die Frage, warum mit dem Umbau der dringend benötigten Kindertagesstätte (KiTa) an der Schützenstraße ...

Baba und Rüther führen Kreis-AfD als Doppelspitze

Kreis Altenkirchen. Zum Vertreter der Vorsitzenden wurden Markus Fries und Heiko Schäfer gewählt. Komplettiert werde der ...

Weitere Artikel


Weltstar Mungo Jerry beglückte den Westerwald

Heimborn. Einen Mann in den Westerwald zu verpflichten, der bei diversen Festivals schon mit Jimi Hendrix, Gensis, Status ...

Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro ...

Mittelstands-Meeting beim BVMW: Arbeitsrecht war Thema

Burbach/Region. „Viele Prozesse vor deutschen Arbeitsgerichten – ist das nicht zu verhindern?“ Das fragte der heimische Geschäftsführer ...

Für das Miteinander: Diversity-Tag an der Uni Siegen gefeiert

Siegen. Was haben die Psychologische Beratung der Uni Siegen, die Rechtsberatung für Geflüchtete und die Gruppe Arbeiterkind.de ...

Wissener Bogenschützen richteten Kreis- und Bezirksmeisterschaften aus

Wissen. Am vergangenen Wochenende (25./26. Mai) fand auf dem Platz der Wissener Bogenschützen die Kreis- und Bezirksmeisterschaft ...

Werbung