Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

Verbesserungen in der Mobilfunkversorgung sind auf dem Weg

„Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Weiter sagt der Abgeordnete: „Gemeinsam mit den Landräten Lieber und Hallerbach geht es mir darum, das Bundesförderprogramm zur flächendeckenden Errichtung leistungsfähiger Infrastruktur zu nutzen, um in unserer Heimat die Optimierung der Mobilfunkversorgung und perspektivisch auch den Ausbau von 5G durch die Anbindung der Mobilfunkmasten mit Glasfaser zu sichern.“

„Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. (Foto: Erwin Rüddel, MdB)

Bonn/Kreisgebiet. „Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. Entsprechende Informationen, die ihm jetzt zugegangen sind, stimmen den Christdemokraten zuversichtlich mit Blick auf eine künftig deutlich verbesserte Mobilfunkversorgung im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen.

„Dies ist ein greifbares Resultat meiner kürzlich geführten Gespräche, bei denen es zentral um die künftige Breitband- und Mobilfunkversorgung in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied ging“, fügt Rüddel hinzu. Weiter sagt der Abgeordnete: „Gemeinsam mit den Landräten Lieber und Hallerbach geht es mir darum, das Bundesförderprogramm zur flächendeckenden Errichtung leistungsfähiger Infrastruktur zu nutzen, um in unserer Heimat die Optimierung der Mobilfunkversorgung und perspektivisch auch den Ausbau von 5G durch die Anbindung der Mobilfunkmasten mit Glasfaser zu sichern.“ Dies sei, so Rüddel, neben einer guten, flächendeckenden Gesundheitsversorgung die entscheidende Grundlage für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land und zugleich von überragender Bedeutung für die weitere wirtschaftliche Entwicklung unserer Region: „Es geht um attraktive Lebensbedingungen für Jung und Alt, für Familien und Unternehmen.“

„Wir dürfen nicht abgehängt werden. Die ländliche Region muss in vollem Umfang teilhaben an der digitalen Zukunft. Dafür werde ich zusammen mit den Verantwortlichen in unseren beiden Landkreisen, Landrat Achim Hallerbach, Landrat Michael Lieber und seinem gewählten Nachfolger Dr. Peter Enders, auch weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen“, verspricht Rüddel. Von großer Bedeutung für das Gelingen der ambitionierten Planungen für die möglichst vollständige Mobilfunk-Abdeckung im Wahlkreis 197 sowie den beschleunigten Glasfaserausbau und die Versorgung der Verkehrswege ist nach Rüddels Worten die enge Kooperation mit den jeweiligen kommunalen Verwaltungen.

„In jedem Fall ist es für den weiteren Netzausbau förderlich, wenn insbesondere die Realisierung neuer Standorte seitens der zuständigen Kommunen bei der Standortfindung aktiv unterstützt wird“, betont der Abgeordnete. „Denn ich sehe gute Voraussetzungen dafür, dass wir eine 99-prozentige Abdeckung in beiden Landkreisen erreichen können, Das wäre ein Riesenfortschritt für unsere Heimat“, bekräftigt Erwin Rüddel. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verbesserungen in der Mobilfunkversorgung sind auf dem Weg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Die Liberalen des FDP-Kreisverbandes Altenkirchen trafen sich am 15. Februar zum Kreisparteitag mit turnusmäßigen Neuwahlen des gesamten Vorstands. Der langjährige Vorsitzende, Christof Lautwein, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl an. Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde der langjährige Stellvertreter, Christian Chahem aus Altenkirchen einstimmig gewählt.




Aktuelle Artikel aus Politik


Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Kreis Altenkirchen. Neue gewählte Stellvertreter sind Thomas Kölschbach (Wissen) sowie Steffen Schlechtriemen (Niederfischbach). ...

Wissener CDU sammelt Unterschriften gegen BDZ-Schließung

Wissen. Dabei besuchten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Infostand und signalisierten mit ihrer Unterschrift den Wunsch ...

Premiere für Badmintonminis des DJK Gebhardshain/Steinebach

Gebhardshain. Da im Frühjahr die offizielle Minicupserie des Badmintonverbandes Rheinland beginnt, an der Kinder ab der Altersklasse ...

Wissing will Moped-Führerschein mit 15 einführen

Region. Auf dem Land sind die Menschen stärker als in der Stadt auf individuelle Mobilität angewiesen. Entfernungen sind ...

Ratssitzung in Wissen: Horst Pinhammer führt Mandate weiter aus

Wissen. Nachdem in der Ratssitzung im Kulturwerk am Montag (10. Februar) die Abstimmung zum zukünftigen Abrechnungssystem ...

Kreistag: AfD-Halbierung bedingt Änderungen in Ausschüssen

Altenkirchen. Mit der stattlichen Zahl von vier Mitgliedern hatte die AfD im Altenkirchener Kreistag erstmals nach der Kommunalwahl ...

Weitere Artikel


Weltstar Mungo Jerry beglückte den Westerwald

Heimborn. Einen Mann in den Westerwald zu verpflichten, der bei diversen Festivals schon mit Jimi Hendrix, Gensis, Status ...

Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro ...

Mittelstands-Meeting beim BVMW: Arbeitsrecht war Thema

Burbach/Region. „Viele Prozesse vor deutschen Arbeitsgerichten – ist das nicht zu verhindern?“ Das fragte der heimische Geschäftsführer ...

Für das Miteinander: Diversity-Tag an der Uni Siegen gefeiert

Siegen. Was haben die Psychologische Beratung der Uni Siegen, die Rechtsberatung für Geflüchtete und die Gruppe Arbeiterkind.de ...

Wissener Bogenschützen richteten Kreis- und Bezirksmeisterschaften aus

Wissen. Am vergangenen Wochenende (25./26. Mai) fand auf dem Platz der Wissener Bogenschützen die Kreis- und Bezirksmeisterschaft ...

Werbung