Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

VIDEO | Die Toskana ist immer eine Reise wert. Gründe dafür gibt es reichlich: faszinierende Kultur, abwechslungsreiche Natur, leckeres Essen, guter Wein, klangvolle Sprache, freundliche Menschen und das berühmte Licht der Toskana. Für jeden Urlauber bietet die norditalienische Region etwas Passendes.

Die Villa liegt idyllisch in Hügeln eingebettet. Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro Interculturale Villa Palagione bei Volterra miteinander verbinden. Die Villa Palagione liegt etwa sieben Kilometer von der gut erhaltenen, einst sehr bedeutenden Stadt Volterra entfernt am Fuß des namensgebenden Monte Voltraio. Auf dem Gipfel des Hausbergs befand sich lange Zeit eine uneinnehmbare Burg. Heute sind nur noch Ruinen zu finden.

Auch die vor 400 Jahren zur Medici-Zeit von der Volterraner Adelsfamilie Minucci als Sommer- und Jagdresidenz erbaute Villa Palagione verfiel fast vollständig und wurde 1986 von einem deutsch-italienischen Freundeskreis erworben und in jahrelanger mühevoller Arbeit restauriert. Traumhaft schön präsentiert sich heute die „Bel-Etage“ mit liebevoll ausgestalteten Wand-und Deckenmalereien und einem prunkvollen „Julia & Romeo“-Zimmer mit Balkönchen.

Die Besonderheit der Villa ist jedoch die Philosophie, mit der das Kulturzentrum betrieben wird: Man betrachtet lebenslanges Lernen als Zugewinn von Lebensqualität und verbindet daher Bildung, Begegnungen, Erholung und Genießen.

Seit 30 Jahren steht ein umfangreiches Kursprogramm im Mittelpunkt, das Sprache lernen, Wanderungen und Exkursionen in der geschichts- und kulturträchtigen Region, kreative Workshops wie Alabasterbildhauerei, Schmiedeeisenkunst, Malen und Fotografie ebenso beinhaltet wie kulinarische Kurse. Kunsthistorische Städte wie Siena, Florenz, Lucca, San Gimignano oder toskanische Gärten sind beliebte Ausflugsziele. Freitagabends gibt es zum Abschluss der Kurse immer eine lebendige Finissage, Ausstellungen mit Erlebnisberichten und Interaktionen, die zum Wiederkommen animieren. Doch wer gerade keine Lust auf Bildung hat, kann auch einfach nur am Pool liegen und „Dolce Vita“ genießen.

Genussreich ist auch das gemeinsame Abendessen in stimmungsvoller Atmosphäre mit mehreren Gängen toskanischer Spezialitäten. Die Küche des Hauses ist legendär.

In dieser anregenden Lokalität trifft man immer auf interessante Mitmenschen aus ganz Europa, mit denen man leicht ins Gespräch kommt, sei es bei einem Cappuccino, einem Glas Chianti oder Aperol Spritz. Salute!

Die Anfahrt ist möglich per Bahn nach Florenz und weiter per Bus nach Volterra oder mit dem Flugzeug nach Pisa oder Florenz, dann weiter per Bus oder Leihwagen. Man ist mit einem eigenen PKW flexibel vor Ort, sollte sich aber nicht von den letzten drei Kilometern auf Schotterstrecke verunsichern lassen. htv

Weitere Informationen auf der Homepage www.villa-palagione.org.


Impressionen aus der Toskana und Villa Palagione


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Es ist das Ende eines Tages, das niemand auch nur im Ansatz in dieser Drastik auf der Rechnung gehabt hat: Nach Abschluss der großen Überprüfung des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf in Heupelzen muss das Wahrzeichen der Ortsgemeinde für den Publikumsverkehr von sofort an geschlossen werden. Der Grund: Vier schräge Streben sind derart morsch, dass der Prüfingenieur für Standsicherheit, Rico Harzer, diesen Schritt dringend empfiehlt.


Wieder Ärger über illegale Abfallentsorgung in Altenkirchen

Nicht zum ersten Mal haben Unbekannte ihren Müll im Altenkirchener Stadtgebiet nicht ordnungsgemäß entsorgt – sondern einfach zwischen Containern abgeladen. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Hinweise und ruft dazu auf, das Stadtbild sauber zu halten.


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

In Altenkirchen wurden am Dienstag, 22. September, die glücklichen Gewinner zahlreicher Preise durch Glücksfee Emily Seel gezogen. Die Ziehung fand in diesem Jahr bei Rock'n Hose in der Wilhelmstraße statt. Neben dem zweiten Vorsitzenden des Aktionskreises Altenkirchen, Majed Mostafa, war auch IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach erschienen.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Der VfB Wissen empfängt am Freitag, 25. September, in der Rheinlandliga zum ewig jungen Lokalderby die SG Malberg. Der Verein bittet alle Besucher dieses Lokalderbys sich im Vorfeld auf der Website des VfB Wissen unter der Rubrik „Aktuelle Corona-Informationen für Heimspiele“ zu registrieren oder ein bereits ausgefülltes Formular zum Spiel mitzubringen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: Quark-Auflauf mit Zwetschgen

Zutaten:
500 Gramm Zwetschgen
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
500 Gramm Magerquark
100 Gramm weiche Butter
1 Messerspitze ...

Rheuma-Früherkennung in Gebhardshainer Gemeinschaftspraxis

Gebhardshain. Rheumatische Erkrankungen können jeden treffen, und zwar in jedem Alter. Sie treten oft schubweise auf, mit ...

„Herbstschule RLP“ für die Klassen 5 bis 8 im Kreisgebiet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ziel der in diesem Rahmen angebotenen Kurse ist es, als Fortsetzung der Sommerschule den Schülerinnen ...

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Hamm/Sieg. Wo kann ich im Alter selbstbestimmt wohnen? Wie erhalte ich genau die Pflege, die ich benötige? Wie können wir ...

Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Wissen. Vielfalt in der Region zeigten die Wissener Geschäftsleute beim Heimat Shoppen Anfang September. Die Aktion der Werbegemeinschaft ...

„Jägerinnen und Gefährten“ beim Fotoshooting im Waldrevier

Kreisgebiet. Kein Wunder, denn an diesen spätsommerlichen Sonnentagen kamen beim Shooting viele positive Faktoren zusammen, ...

Weitere Artikel


Ein Nissan Micra ist Hauptpreis bei der Tombola der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Gieleroth/Bruchertseifen. Im Rahmen der Tombola zugunsten krebskranker Kinder verlost die Kinderkrebshilfe Gieleroth in diesem ...

Region im Dialog: Smarte Demonstrationsfabrik Siegen ist Thema

Altenkirchen. Die Veranstaltungsreihe „Region im Dialog“ hat sich zum Ziel gesetzt, Impulse für eine verstärkte Zusammenarbeit ...

Kirchener Faustballer punkten in Weisel

Kirchen/Weisel. Am letzten Mai-Wochenende fand der zweite Spieltag der Frauen und der männlichen U16 der Faustballer des ...

Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Weltstar Mungo Jerry beglückte den Westerwald

Heimborn. Einen Mann in den Westerwald zu verpflichten, der bei diversen Festivals schon mit Jimi Hendrix, Gensis, Status ...

Verbesserungen in der Mobilfunkversorgung sind auf dem Weg

Bonn/Kreisgebiet. „Mit dem Ausbau der Mobilfunknetze in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied geht es voran“, erklärt ...

Werbung