Werbung

Region |


Nachricht vom 07.03.2010    

Riesenschreck: Zwei Beine ragten aus dem Schnee...

War das ein Schreck für einen 14-jährigen Zeitungsjungen aus Kreuztal am frühen Sonntagmorgen. Aus einem Schneehaufen ragten zwei Beine mit Stiefeln. Und daneben stand auch noch ein Schild mit der Aufschrift "Vorsicht Dachlawinen". In Panik rief der Junge die Polizei an. Die grub die Beine aus - es war bloß eine Attrappe.

Region/Kreuztal. Am Sonntagmorgen, 7. März, erschreckte sich ein 14-jähriger Zeitungsausträger in Kreuztal. Als er in einer Straße seine Zeitungen austrug, entdeckte er vor einem Haus einen Schneehaufen, welcher offensichtlich von dem Hausdach heruntergerutscht war, wie es dieser Tage öfters passiert. Allerdings ragten aus dem Haufen eine Jeans mit Schuhen heraus und der junge Mann dachte, eine Person sei dort verschüttet worden. Mit seinem Handy alarmierte er die Polizei. Schnell trafen die Beamten der Wache Kreuztal ein und buddelten aus dem Schneehaufen eine mit Holzlatten verstärkte Jeanshose mit aufgesteckten Gummistiefeln aus. Der Hausbesitzer hatte wohl als Warnhinweis auf die Gefahr von Dachlawinen diese Hose mit Stiefeln sowie ein Schild "Vorsicht! Dachlawinen" in den Schnee gesteckt. Für den jungen Zeitungsausträger sah das Ganze allerdings aus wie ein Unglücksfall und er musste von den Polizeibeamten erst einmal beruhigt werden. Foto: Polizei



Kommentare zu: Riesenschreck: Zwei Beine ragten aus dem Schnee...

1 Kommentar
Makaber, makaber...aber lustig!
#1 von Ralf, am 12.03.2010 um 11:36 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

In der einen Ecke wird gelacht, in einer anderen fließen ein paar Tränen, und mitten im Raum wird auf dem Boden gespielt: Momentaufnahme aus einer Kindertagesstätte, die seit wenigen Tagen wieder im "Regelbetrieb" ihre Pforten geöffnet hat. Und doch ist vieles neu, vieles anders. Der Corona-Pandemie muss halt Rechnung getragen werden.


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Garage in Helmenzen brannte – Übergreifen auf Haus verhindert

Helmenzen. Im Nebenraum einer Garage war ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner wählten daraufhin den Notruf. Die Leitstelle ...

Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Kreis Altenkirchen. So musste die Freiwillige Feuerwehr Flammersfeld gemeinsam mit den Kameraden aus Horhausen zum Einsatz ...

„Ich bin dabei!“ – aktives Mitgestalten in Projektgruppen

Altenkirchen. Die Gruppen bieten vielfältige Angebote und Möglichkeiten zur Gestaltung der freien Zeit. Oft aber fehlen die ...

Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Malberg. An einer dort aufgestellten Sitzbank wurden Latten abgerissen, teilweise angekokelt und quer über die angrenzende ...

Weitere Artikel


Premiere der Bühnenmäuse war ein Erfolg

Wissen. Die Premiere des neuen Theaterstückes der Wissener Bühnenmäuse ist gelungen. Es war eine herrliche Stimmung im katholischen ...

Fetzige Jazz-Musik sorgte für Stimmung

Hamm. Musikalisch ging es am Wochenende hoch her in Hamm. Erst fand am Freitag das Frühjahrskonzert der IGS-Bläserklassen ...

Topp: Etzbachs Volleyball-U 20 bei DM dabei

Etzbach. "Mit dieser Mannschaft kann man vielleicht nochmal zur deutschen Meisterschaft kommen", hatte Hartmut Schäbitz ...

RSC Betzdorf mit großen Ambitionen

Betzdorf. Im vergangenen Jahr konnte der RSC Betzdorf nicht nur sein 25-jähriges Vereinsjubiläum feiern, es sei zugleich ...

Abiturienten unterstützen "Schutzengel"

Betzdorf. Bei der Aktion Schutzengel gegen Kinderprostitution geht es um eine öffentliche Aufforderung zur Beachtung von ...

Schneefall hielt Feuerwehr auf Trab

Hamm. Am Samstagmorgen, 6. März, gegen 6 Uhr wurde ein umgestürzter Baum auf der Kreisstraße 56 kurz vor Kratzhahn gemeldet. ...

Werbung