Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.06.2019    

Land startet Digitaloffensive für öffentliche Bibliotheken

Mit dem Sonderprogramm „Digitaloffensive Öffentliche Bibliotheken Rheinland-Pfalz“ 2019 bis 2020 hilft das Land Rheinland-Pfalz den Öffentlichen Bibliotheken in Dörfern, Verbandsgemeinden und Städten im Land bei der schnellen Digitalisierung. Die Sonderprogrammmittel werden unter anderem bereitgestellt für Internet-Bibliothekskataloge (Web-OPACs) für kleine Bibliotheken, für die Installation von Wlan inklusive eines öffentlichen Internetzugangs in den öffentlichen Bibliotheken, sowie für Digitale Technik bei der Veranstaltungs- und Projektarbeit.

Mit dem Sonderprogramm „Digitaloffensive Öffentliche Bibliotheken Rheinland-Pfalz“ 2019 bis 2020 hilft das Land Rheinland-Pfalz den Öffentlichen Bibliotheken in Dörfern, Verbandsgemeinden und Städten im Land bei der schnellen Digitalisierung. (Foto: mwwk.rlp.de)

Mainz/Region. Mit dem Sonderprogramm „Digitaloffensive Öffentliche Bibliotheken Rheinland-Pfalz“ 2019 bis 2020 hilft das Land Rheinland-Pfalz den Öffentlichen Bibliotheken in Dörfern, Verbandsgemeinden und Städten im Land bei der schnellen Digitalisierung. Für das Jahr 2019 werden zusätzliche Mittel von 350.000 Euro, für das Jahr 2020 von 150.000 Euro zur Verfügung gestellt. Darüber informiert das rheinland-pfälzische Wissenschafts- und Kulturministerium. Die Förderung wird demnach durch das Landesbibliothekszentrum (LBZ) vergeben. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den kleinen Bibliotheken, die oftmals neben- und ehrenamtlich geleitet werden.

„Die neuen digitalen Möglichkeiten bieten den Bibliotheken in unserem Land große Chancen, noch mehr Menschen zu erreichen und sie an Kultur und Bildung teilhaben zu lassen. Mit Open Access und neuen Kommunikationsformen können die Angebote noch passgenauer auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer hin entwickelt werden. Wir als Landesregierung begleiten und unterstützen die Bibliotheken bei dieser großen Chance. Ich freue mich, wenn möglichst viele kleine und oftmals ehrenamtliche geführte Bibliotheken die Ausschreibung unserer Digitaloffensive nutzen würden, die Türen zur digitalen Erweiterung ihres Angebots aufzustoßen“, so Kulturminister Konrad Wolf.

Die Sonderprogrammmittel werden bereitgestellt für Internet-Bibliothekskataloge (Web-OPACs) für kleine Bibliotheken, für die Installation von Wlan inklusive eines öffentlichen Internetzugangs in den öffentlichen Bibliotheken, sowie für Digitale Technik bei der Veranstaltungs- und Projektarbeit. Dazu soll das Konzept „Open Library“ (Bibliotheken, die zusätzliche Öffnungszeiten auch ohne Personal anbieten) unterstützt werden. Besonders wichtig bei dem neuen Sonderprogramm: Um auch den kleinen, neben- und ehrenamtlichen Bibliotheken den Weg in die digitale Welt zu erleichtern, wurde deren Förderquote erhöht. Während die hauptamtlichen Bibliotheken 80 Prozent ihrer Kosten beim Land für Projekte geltend machen können und einen Eigenanteil von mindestens 20 Prozent vorweisen müssen, ist bei den ehrenamtlichen Bibliotheken eine Unterstützung von 90 Prozent der veranschlagten Mittel möglich. Es sind nur 10 Prozent Eigenanteil erforderlich. (PM)



Kommentare zu: Land startet Digitaloffensive für öffentliche Bibliotheken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Weitere Artikel


Der 10. Juni ist der Tag der Kindersicherheit

Siegen. „Rund die Hälfte aller Unfälle bei kleinen Kindern passieren im häuslichen Umfeld. Viele davon wären vermeidbar gewesen, ...

Führungswechsel bei der Frauen-Union: Sarah Baldus ist neue Kreisvorsitzende

Betzdorf/Kreisgebiet. Sarah Baldus aus Wissen ist neue Kreisvorsitzende der CDU-Frauen-Union (FU) im Kreis Altenkirchen. ...

Vier Einsätze am Pfingstsamstag für die Hammer Feuerwehr

Hamm. Den Pfingstsamstag (8. Juni) nutzten viele für ihre Vorbereitungen auf das verlängerte Wochenende. Anders erging es ...

Wallmenrother Supersonics nahmen am Dragon-Cup teil

Flammersfeld/Wallmenroth. Die Taekwondo-Supersonics aus Wallmenroth waren erfolgreich beim Nachwuchsturnier in Flammersfeld, ...

Eindrucksvolle Rundwanderung um die Abtei Marienstatt

Astert / Hachenburger Westerwald. Bei dieser Wanderstrecke von etwa fünf Kilometern gibt es so viel Interessantes zu entdecken, ...

Buchtipp: „Sei Du Selbst“ von Joachim Deichert

Hachenburg. Joachim Deichert unterstützt seit vielen Jahren Menschen dabei, ihre Widerstände zu beseitigen, die zwischen ...

Werbung