Werbung

Nachricht vom 10.06.2019 - 17:14 Uhr    

Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendämter nach Wien und Bratislava

Über 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied waren vier Tage in Wien und Bratislava unterwegs, um die kulturelle Vielfalt dieser europäischen Städte zu entdecken. Die Bildungsfahrt wurde von der Kreisjugendpflegerin Anna Beck (Altenkirchen), dem Kreisjugendpfleger Franlin Toma (Neuwied) und dem Verbandsgemeindejugendpfleger Frank Scholl (Rengsdorf-Waldbreitbach) organisiert.

Foto: Kreisverwaltung NR

Neuwied. Am meisten macht Lernen Spaß, wenn man sich gar nicht bewusst ist, dass man lernt; wenn das Wissen quasi nebenbei vermittelt wird. Dies geschieht auf den Bildungsfahrten der Kreisjugendpflegen. So konnten sich die Jugendlichen in Wien und Bratislava unter anderem auf Wolfgang Amadeus Mozarts und Sisis Spuren begeben.

Neben den klassischen Touristenattraktionen, wie einem Stadtrundgang, dem Besuch des Stephansdoms, dem Schloss Belvedere mit Orangerie und der Nationalbibliothek, war ein weiteres spezielles Erlebnis die Morgenarbeit mit Musik in der Spanischen Hofreitschule und das interaktive Museum „Time Travel“ mit einem 5D Kino, der Habsburgershow, der Pestgrube, einem Original Luftschutzbunker und der interaktiven Kutschfahrt. Die Bildungsfahrt rundete noch eine Fahrt mit dem berühmten Riesenrad ab.

Am Ende hatten die jungen Erwachsenen Wien und Bratislava als offene europäische Städte mit viel Flair und Charme kennen gelernt und so kehrten sie mit vielen bunten Eindrücken zurück.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendämter nach Wien und Bratislava

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Betzdorfer Schüler besuchten Kaliningrad

Betzdorf. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem russischen Lyzeum-Internat in Kaliningrad (Königsberg) verbrachten ...

Tradition trifft auf Moderne: Großer Umzug beim Friesenhagener Erntedankfest

Friesenhagen. Der Festumzug, der am Sontag (22. September) durch den romantischen Ort Friesenhagen zog, war wieder der Höhepunkt ...

Wissener Handballer starteten beim Jahrmarktslauf

Wissen. Die Handball-Herren des SSV95 Wissen ließen sich ihre sportliche Aktivität auch nach dem Rückzug des TV Bassenheim ...

Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Der Wald leidet dramatisch: Kreiswaldbauverein lud zur Begehung ein

Mudersbach/Kreis Altenkirchen. „O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter“, werden die Kinder bald wieder singen. Das Bild ...

Weitere Artikel


Kunstflüge und Fallschirmspringer auf Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Darunter Josef Bertram mit seiner DR 107. Für ihn ein Hobby, das nicht so gefährlich ist wie sein täglicher Weg ...

50 Jahre Stadt Wissen: Partner-Chöre aus Wissen und Krappitz feierten gemeinsam

Wissen. Zum Abschluss des beeindruckenden Jubiläumswochenendes ...

Vor 20 Jahren: Josef Zolk wird Flammersfelder Bürgermeister

Flammersfeld/Güllesheim. Es war im Juni 1999, als Josef Zolk zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Flammersfeld gewählt ...

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen begrüßte viele Gäste

Altenkirchen/Leuzbach/Bergenhausen. Der Festzug der Schützen aus Leuzbach-Bergenhausen fand am Sonntag (9. Juni) bei bestem ...

IGS Betzdorf-Kirchen feierte Sebastian Kühns Priesterweihe mit

Betzdorf/Kirchen. Es war ein Ereignis, das Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und die Lehrerinnen und Lehrer der Integrierten ...

Vier Einsätze am Pfingstsamstag für die Hammer Feuerwehr

Hamm. Den Pfingstsamstag (8. Juni) nutzten viele für ihre Vorbereitungen auf das verlängerte Wochenende. Anders erging es ...

Werbung