Werbung

Nachricht vom 08.03.2010    

Nach dem Preisskat gab's ein Schlachtessen

Bei Preisskat der Alte-Herren-Abteilung des TuS "Germania" Bitzen wurde kräfitig gereizt. Und anschließend wurde auch noch Deftiges zum Schlachtessen serviert. Sieger beim Preissakt wurde Egon Weigold aus Kircheib.

Bitzen. Sieger beim gut besuchten Preisskat "18-20-nur nicht passen" der Alte-Herren-Abteilung des TuS "Germania" Bitzen wurde Egon Weigold (Kircheib) mit 1738 Punkten vor Karl-Heinz Fuchs (Forst/1560) und Klaus Hermes (Fürthen/1546).
Mit dem Preisskat ließen die "AH-Germanen" eine langjährige "Tradition des Berges" wieder erfolgreich aufleben. In gemütlicher Runde trafen sich 30 Skatbrüder aus einem Einzugsgebiet von Morsbach über Gebhardshain, Giesenhausen, Kircheib bis hin nach Hennef. Vor der Veranstaltung musste die AH-Abteilung erst einmal kräftig in die Hände spucken, als es galt, Zugangswege zum Klubheim vom März-Schnee freizuschaufeln, den das Schnee­tief "Yve" über Nacht beschert hatte. Unter den Skatfreunden hatten sich auch die beiden Ortsbürgermeister Armin Weigel (Bitzen) und Jürgen Mai (Forst) sowie Ehrenbürger Helmut Hörster eingefunden. Grippebedingt absagen musste Bürgermeister Rainer Buttstedt. Weiter zugegen waren neben den einheimischen passionierten "Zockern" auch Vereins- und weitgereiste Turnierspieler; aber auch diese mussten feststellen, dass so manch sicher geglaubtes Spiel verloren gehen kann und dass ohne ein entsprechendes Blatt nicht viel auszurichten ist. Die Teilnehmer waren voll des Lobes über den in allen Belangen hervorragend vorbereiteten Preisskat, das familiäre Umfeld und die lockere Atmosphäre. Sie ermunterten die Organisatoren, einen solchen Skatnachmittag zu wiederholen. Die anerkennenden Worte gaben die beiden Spielleiter Markus Gümpel und Rolf-Dieter Rötzel für die fairen Spiele und den zügigen Ablauf der drei Wertungsrunden mit jeweils 15 Spielen gerne zurück.
Nachdem die Teilnehmer ihre Platznummern verdeckt gezogen hatten ging es los: Mischen, Austeilen, Reizen, Aufspielen und Bedienen. Immer wieder waren Spiele dabei, die im Nachhinein von den "reizenden" Herren "aufgearbeitet" wurden. Auch das gehört zum beliebtesten deutschen Kartenspiel. Während für die drei Erstplatzierten Egon Weigold, Karl-Heinz Fuchs und Klaus Hermes Geldpreise ausgelobt und Urkunden vorbereitet waren, konnten sich alle anderen Teilnehmer nach ihrer Platzierung einen Sachpreis nach Wahl aussuchen.
Hier die weiteren Platzierten bis zum Rang 15: 4. Armin Weigel (Bitzen/1533), 5. Roland Klein (Oettershagen/1476), 6. Gerd Jung (Giesenhausen/1475), 7. Dieter Barth (Etzbach/1467), 8. Josef Groß (Gebhards­hain/1310), 9. Manfred Breuer (Hennef/1267), 10. Klaus Pohler (Bitzen/1252), 11. Hans Heinrichs (Breitscheidt/1189), 12. Stefan Straub (Beul/1188), 13. Karl-Heinz Roth (Niederölfen/1183), 14. Heinz-Jürgen Schröder (Etzbach/1087), 15. Helmut Hörster (Dünebusch/1045). (rö)
xxx
Sieger beim ersten Preisskat der AH-Abteilung des TuS "Germania" Bitzen wurde Egon Weigold (Bildmitte). Auf den zweiten Platz kam Karl-Heinz Fuchs (2. von links), Dritter wurde Klaus Hermes (rechts). Die Geldpreise überreichte AH-Obmann Markus Gümpel (links). Fotos: Rolf-Dieter Rötzel


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Nach dem Preisskat gab's ein Schlachtessen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

In der einen Ecke wird gelacht, in einer anderen fließen ein paar Tränen, und mitten im Raum wird auf dem Boden gespielt: Momentaufnahme aus einer Kindertagesstätte, die seit wenigen Tagen wieder im "Regelbetrieb" ihre Pforten geöffnet hat. Und doch ist vieles neu, vieles anders. Der Corona-Pandemie muss halt Rechnung getragen werden.


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

Gewinner der Nahkauf-Verlosung in Birken-Honigsessen ermittelt

BIrken-Honigsessen. Über mehrere Wochen waren in der Nahkauf-Filiale in Birken-Honigsessen Lose erhältlich, zu gewinnen gab ...

Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Neuer Trikotsatz für A-Jugend des SV Adler 09 Niederfischbach

Niederfischbach. Nachdem der selbständige Vermögensberater Florian Otterbach sein Büro in der Konrad Adenauerstraße 118 in ...

Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Weitere Artikel


Heeresmusikkorps 300 gastiert im Kulturwerk

Wissen. Zum Abschluss des grandiosen Jubiläumsjahres anlässlich des 125. Schützenfestes im vergangenen Sommer spielt das ...

Sportfischer bestätigten ihren Vorstand

Betzdorf/Alsdorf. Jüngst fand im Gasthof "Haus Hellertal" in Alsdorf die Jahreshauptversammlung des Sportfischereivereins ...

Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft hochhalten

Altenkirchen. Die Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise und Planungen für das nächste Jahr standen im Mittelpunkt des ...

Topp: Etzbachs Volleyball-U 20 bei DM dabei

Etzbach. "Mit dieser Mannschaft kann man vielleicht nochmal zur deutschen Meisterschaft kommen", hatte Hartmut Schäbitz ...

Fetzige Jazz-Musik sorgte für Stimmung

Hamm. Musikalisch ging es am Wochenende hoch her in Hamm. Erst fand am Freitag das Frühjahrskonzert der IGS-Bläserklassen ...

Premiere der Bühnenmäuse war ein Erfolg

Wissen. Die Premiere des neuen Theaterstückes der Wissener Bühnenmäuse ist gelungen. Es war eine herrliche Stimmung im katholischen ...

Werbung