Werbung

Nachricht vom 11.06.2019    

Vertreterversammlung: Volksbank Daaden blickt optimistisch in die Zukunft

Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. Vorstandsmitglied Dieter Stricker verschaffte einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Daaden: Die Geschäftsentwicklung ist demnach nach wie vor solide. Die Kundeneinlagen der Bank erhöhten sich um 6,1 Prozent auf 186 Millionen Euro.

Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. (Foto: Volksbank Daden eG)

Herdorf. Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. Da die bisherige Lokalität in Daaden wegen Umbaus nicht zur Verfügung stand, bot sich das kulturträchtige Hüttenhaus in Herdorf als Veranstaltungsort an und überzeugte mit angenehmen Ambiente die Besucher.

Nach der Eröffnungsrede durch Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Sturm veranschaulichte Vorstandsmitglied Hans-Joachim Buchen die ökonomischen Rahmenbedingungen, unter denen das vergangene Geschäftsjahr gestanden hatte. Hierbei standen die Schlagworte Niedrigzins, Digitalisierung und Regulatorik im Fokus. Das Spannungsfeld aus europäischer Regulatorik und Geldpolitik mit negativen Zinsen wird kritisch betrachtet und entsprechend vorausschauend in der Bankplanung berücksichtigt.

Vorstandsmitglied Dieter Stricker verschaffte einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Daaden: Die Geschäftsentwicklung ist demnach nach wie vor solide. Die Kundeneinlagen der Bank erhöhten sich um 6,1 Prozent auf 186 Millionen Euro. Bei den Kundenkrediten konnte ein Zuwachs von 5,5 Prozent auf 145 Mio. Euro verzeichnet werden und die Bilanzsumme steigerte sich um 3,2 Prozent auf 239 Mio. Euro. Besonders erfreulich war laut Pressemitteilung der Volksbank, dass das betreute Kundenvolumen insgesamt – sowohl bilanziell als auch außerbilanziell bei den Verbundpartnern – um 22 Mio. Euro auf über 458 Mio. Euro anstieg. „Die Volksbank Daaden ist unter Berücksichtigung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds mit der geschäftlichen Entwicklung zufrieden. Sie geht davon aus, dass sie auch 2019 ein für schwierige Zeiten zufriedenstellendes Ergebnis erzielen kann. Kompetenz und Qualität vor Ort sind dabei die Leitmotive der Bank“, schreiben die Genossen.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat ergaben sich keine Veränderungen. Aufsichtsratsvorsitzender Volker Sturm wurde in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Die Versammlung schloss mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vertreterversammlung: Volksbank Daaden blickt optimistisch in die Zukunft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Abschied nach 47 Jahren im Dienste der Volksbank

Hamm. Edelgard Schupp begann am 1. Juli 1973 ihre berufliche Laufbahn bei der Volksbank Hamm/Sieg eG. Sie sammelte umfangreiche ...

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Wissen. Von den vergangenen 29 Jahren war Detlef Vollborth 27 Jahre als Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

Weitere Artikel


Viele Begegnungen beim Moscheefest in Betzdorf

Betzdorf. Junge Türken, die sich als Derwische atemberaubend schnell drehen und andere folkloristische Darbietungen, köstlicher ...

Fit und gesund durch Sport mit dem Hund am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Unter dem Motto "fit und gesund durch Sport mit dem Hund" trainiert die Neufundländer Wasserarbeitsgruppe ...

Wieder Erfolg für den TuS Horhausen beim Wäller-Lauf-Cup

Horhausen. Bernd Büdenbender startete ebenfalls über 10 Kilometer und belegte nach 39.52 Minuten den 1. Platz in seiner Altersklasse. ...

Katholische Jugend sammelt für Projekte in Bolivien

Neuwied. „Die nachlassende Qualität der Kleidung bei Kleidersammlungen insgesamt ist aktuell ein großes Thema. Die Ex- und ...

Wickhausen hat nun Begegnungsplatz für Jung und Alt

Pracht/Wickhausen. Es wurden insgesamt zwölf Spielgeräte aufgestellt. Eine Seilbahn (20 Meter) mit Startrampe, eine Turmkombination, ...

Studienfahrt der Wissener Realschule plus: Paris war das Ziel

Wissen/Paris. Mitte Mai ging es früh morgens los: 38 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 10 mit den Lehrern Antje ...

Werbung