Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.06.2019    

Großes Schmiedetreffen am Technikmuseum Freudenberg

Heiß wird es am Sonntag, den 23. Juni, im und um das Technikmuseum Freudenberg herum. Dafür sorgen nicht nur das hoffentlich beste sommerliche Wetter, sondern auch die zahlreichen Hobby- und Berufsschmiede, die im Rahmen des großen Schmiedetreffens den Besuchern ihr Handwerk präsentieren.

Hobby- und Berufsschmiede präsentieren beim großen Schmiedetreffens den Besuchern ihr Handwerk. (Foto: Technikmuseum Freudenberg)

Freudenberg. Mit roher Kraft und mit Hammer und Amboss treiben die Schmiede das rotglühende Eisen in immer neue Formen. Denn bereits zum fünften Mal treffen sich die Mitglieder des Schmiedeforums „Schmiede das Eisen“ auf dem Gelände des Freudenberger Technikmuseums. Bietet es doch mit seiner großen Schmiede und den historischen Maschinen beste Voraussetzungen für das jährliche Treffen.

Eine wichtige Möglichkeit, sich auch einmal nicht-virtuell sondern persönlich auszutauschen und der Öffentlichkeit das eigene Können und Handwerk zu demonstrieren. „Das Schmiedeforum „Schmiede das Eisen“ ist das größte Schmiedeforum in Deutschland. Selten kommen so viele aktive Schmiede an einem Ort zusammen. Die meisten Teilnehmer stammen aus Nordrhein-Westfalen. Aber auch aus dem übrigen Bundesgebiet sind zahlreiche Schmiede mit von der Partie.

Für einen besonderen Hingucker sorgt ein Rennofen, betrieben und betreut von Maria Arians-Kronenberg. Sie wird live, vor den Augen der Besucher, Eisen aus Siegerländer Erz schmelzen. So, wie es die Kelten vor über 2000 Jahren bereits im Siegerland taten. Schließlich ist das Siegerland eine der ältesten Montanregionen Europas. So bietet das Schmiedetreffen rund ums Technikmuseum Freudenberg vom Anfänger der sich für die Arbeit mit Hammer und Amboss interessiert, über Messerschmiede, welche die Kunst der Herstellung des berühmten Damaszenerstahls beherrschen, bis hin zum Berufsschmied mit langjähriger Berufserfahrung das gesamte Spektrum der Schmiedeszene.

Für die Besucher bietet sich darüber hinaus die einmalige Gelegenheit, nah dran am Geschehen Fragen zu stellen oder vielleicht auch einmal selbst den Schmiedehammer zu schwingen. Und wer gerne mitmachen möchte ist herzlich willkommen. So können sich Interessierte Hobby- oder Berufsschmiede zur Teilnahme kostenlos anmelden unter Tel. 02734-3248 oder per E-Mail info@technikmuseum-freudenberg.de

Neben den Schmiedevorführungen ist das gesamte Museum in Aktion. So werden mehrmals täglich Maschinenvorführungen in der historischen mechanischen Werkstatt angeboten und der seit Saisonbeginn neu hinzugekommene Herford-Motor ist ebenfalls in Aktion. Für die Kinder dreht im Außenbereich die Museums-Garteneisenbahn ihre Runden. Nach soviel Aktion kommt natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Neben Bratwurst und Co. ist auch das Museumscafé geöffnet. Aktuelle Veranstaltungsinformationen sind unter www.technikmuseum-freudenberg.de abrufbar. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Großes Schmiedetreffen am Technikmuseum Freudenberg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.


Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Das Jahr 2021 ist gar nicht einmal mehr so weit entfernt. Nach momentanem Stand hat es zwei Urnengänge im Gepäck: im Frühjahr auf Landes- und im Herbst auf Bundesebene. Der Wahlkampf nimmt im AK-Land indes schon Fahrt auf. Die finanzielle Förderung des neuen Hallenbades in Altenkirchen ist der Gegenstand, über den sich MdB Erwin Rüddel (CDU) und Heijo Höfer als SPD-MdL "austauschten".


Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Der geplante Bau von über 220 Meter hohen Windkrafträdern auf dem Hümmerich zwischen Mittelhof und Gebhardshain ist in eine entscheidende Phase getreten: Die ALTUS AG hat, wie berichtet, ergänzende Unterlagen zu ihrem Bauantrag eingereicht, die derzeit bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen auf Vollständigkeit geprüft werden.


Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Die Planungen der Großprojekte in Niederfischbach, die vom Förderprogramm Lebendige Zentren gefördert werden, gehen derzeit gut voran. Auf der einen Seite handelt es sich um das Kirchenumfeld, das die Ortsgemeinde in Abstimmung mit der Kirchengemeinde umsetzen wird.




Aktuelle Artikel aus Region


Nister-Wiesensee-Tour: eine große Rundfahrt um den Wiesensee

Bad Marienberg. Die Tour ist rund 34 Kilometer lang und startet in der Stadtmitte von Bad Marienberg. Für diesen Ort sollte ...

Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

Hamm. Der Fahrer des Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde anschließend ...

Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Altenkirchen. 15,5 Millionen Euro kostet der Bau des neuen Hallenbades auf der Altenkirchener Glockenspitze. Das kann der ...

Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Altenkirchen. Die BI Hümmerich, die sich für den Schutz der Natur und der Menschen rund um den Hümmerich vor diesen industriellen ...

Apfel- und Birnenernte in Pracht erfolgreich abgeschlossen

Pracht. Auch wurden einige Äpfel an der Sammelstelle abgegeben. Die Obsternte 2020 wurde bei der Kelterei abgegeben und gegen ...

Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Niederfischbach. Hier befindet sich die umfangreiche Gesamtplanung in den letzten Zügen, um die Ausschreibung der Maßnahme ...

Weitere Artikel


ASV Altenkirchen lädt zum Eröffnungsangeln an Fronleichnam

Altenkirchen. Nach mehr als zweijähriger Pause durch Umbauarbeiten und Entschlammung ist die völlig neu gestaltete Weiheranlage ...

Leichtathletik-Team der IGS Hamm erreicht Landesfinale

Hamm/Koblenz. Beim Regionalentscheid am 5. Juni im Stadion Oberwerth in Koblenz konnte sich das Team der Jahrgänge 2006 und ...

„Meine Freundin Anne Frank“: Neue Zeitzeugenberichte per App

Köln. Am heutigen 12. Juni wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Ihr Tagebuch, weltweit in 70 Sprachen übersetzt, gilt als ...

Schönsteiner Vogelschießen: Wer wird König im Schlossdorf?

Wissen-Schönstein. Der Fronleichnamstag steht traditionsgemäß für die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister ...

A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

Anschlussstelle Montabaur
13. Juni, 20 Uhr, bis 14. Juni, 5 Uhr
14. Juni, 20 Uhr, bis 15. Juni, 5 Uhr
Im Bereich der Anschlussstelle ...

Stichwahl in Altenkirchen: Wer erobert den Chefsessel der Kreisstadt?

Altenkirchen. Am Sonntag, dem 16. Juni, entscheiden die Wählerinnen und Wähler der Kreisstadt Altenkirchen in einer Stichwahl, ...

Werbung