Werbung

Region |


Nachricht vom 09.03.2010    

Wehner informierte sich über "Realschule Plus"

Mit der Schulleitung sprach jetzt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner über die künftige "Realschule Plus" in Wissen.

Wissen. Die zukünftige Realschule Plus in Wissen war jetzt Ziel eines Informationsbesuches des SPD-Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner. Die Landesregierung hatte diese Schulform aus der Taufe gehoben, um auf die sich verändernden Ansprüche der Eltern und einer schrumpfenden Schülerzahl eine attraktive Alternative neben dem Gymnasium zu bieten. "Besonders erfreulich hervorzuheben sei, dass es in Wissen an der Orientierungsstufe ein echtes längeres gemeinsames Lernen nach der Grundschule gibt", meinte der Landespolitiker und die Klassenmesszahl von 25 sei ein "großes Plus für Schülerinnen und Schüler, sowie für das Lehrpersonal".
Mit der Zahl der Anmeldungen der jetzt zu Ende gehenden Frist sei man zufrieden, stellten Ursula Böhmer und Karlernst Stosch einvernehmlich fest. "Es gab und gibt eine Menge Arbeit, die beiden Schulen zusammen zu führen", erläuterten die beiden, "aber die eingesetzte Steuerungsgruppe hat die pädagogischen Konzepte erfolgreich weiterentwickelt." Ebenfalls sei man bei der Umsetzung der Schulbuchausleihe, die eine finanzielle Entlastung der Eltern bedeutet, auf einem guten Weg.
Besondere Chancen für eine individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler böten insbesondere die Ganztagschule, führten die Schulleiter aus und auch, dass weiterhin die Stelle einer Schulsozialarbeiterin bestehen bleibe, sei für die Realschule Plus ein Riesenvorteil. Hingegen seien die drei Schulstandorte eine echte organisatorische Herausforderung, ergänzte Karlernst Stosch.
Abschließend äußerte sich Wehner dahingehend, dass die Realschule Plus in Wissen die volle Akzeptanz der Eltern erhalten werde und sich damit die engagierte Arbeit der Kollegien lohnen werde. "Uns allen muss es um die Schülerinnen und Schüler gehen", so der Abgeordnete.



Kommentare zu: Wehner informierte sich über "Realschule Plus"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Weitere Artikel


SU Altenkirchen organisiert Fußballtreff

Altenkirchen. Nachdem im letzten Jahr Jugendliche der Schüler Union (SU) Altenkirchen an einem Hobby Fußballturnier in Bad ...

Union im "Tal" bei Erwin Wortelkamp

Hasselbach. Nicht weit hatten es diesmal der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Josef Rosenbauer, ...

"Junge Kräuterküche" lockte ins KDH

Horhausen. Am Anfang war die Skepsis. So ließe sich der Beginn des Abends im Jugendraum des Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen ...

SPD zur Kommunalisierung des Stromnetzes

Gebhardshain. Im Nachgang einer Informations-Veranstaltung des Gemeinde- und Städtebundes zum Thema des möglichen Überganges ...

Für Kompaktkurs jetzt anmelden

Wissen. Um Sprachförderkräften die Möglichkeit zu bieten, auch ohne Teilnahme an einem Kompaktkurs das Zertifikat „Sprachförderkraft“ ...

Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft hochhalten

Altenkirchen. Die Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise und Planungen für das nächste Jahr standen im Mittelpunkt des ...

Werbung