Werbung

Nachricht vom 16.06.2019    

Jugendfeuerwehr in Horhausen gegründet

Seit Samstag (15. Juni) gibt es in der Verbandsgemeinde Flammersfeld die vierte Jugendfeuerwehr. Bei der Feuerwehr Horhausen wurde die Jugendfeuerwehr mit 18 Kindern und Jugendlichen gegründet. Der Gründung gingen viele Überlegungen voraus, die auch die bereits vor längerer Zeit gegründete Bambinifeuerwehr betrafen.

Die neue Horhausener Jugendfeuerwehr mit Betreuern und dem Leitungsteam. (Foto: kkö)

Horhausen. Der Löschzug Horhausen gründete am Samstag (15. Juni) offiziell die vierte Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde (VG) Flammersfeld. Damit wird die fusionierte VG Altenkirchen-Flammersfeld ab dem 1. Januar 2020 über sieben Jugendfeuerwehren verfügen. Diese Jugendarbeit ist nicht nur sinnvoll, sondern, so alle Verantwortlichen, wichtig für den Fortbestand der freiwilligen Feuerwehren im ländlichen Raum. Die Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld haben derzeit 88 Mitglieder.

Bei der Gründungsversammlung waren neben den Vertretern aus dem Feuerwehrwesen, Ralf Schwarzbach als stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur und Volker Hain als Kreisjugendwart, auch die politisch Verantwortlichen der Ortsgemeinde und der VG anwesend. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und der Beigeordnete der VG, Manfred Maurer, betonten in ihren Ansprachen, dass der Gründung viele Gespräche vorausgegangen seien. Die Jugendwehr in Horhausen sei die konsequente Weiterentwicklung der Jugendarbeit. Dies zeige sich daran, dass einige Mitglieder der vor rund zwei Jahren gegründeten Bambinifeuerwehr nunmehr die Altersgrenze (10 Jahre) zur Jugendfeuerwehr erreicht haben und weitere folgen werden.

Um diese Kinder und Jugendlichen nicht zu „verlieren“ und damit den Nachwuchs für die aktiven Einheiten zu sichern, war dies, so Kreisjugendwart Volker Hain, der richtige Schritt. Alle Beteiligten machten deutlich, dass eine gute Jugendarbeit nur mit der Unterstützung der aktiven Feuerwehrkräfte geleistet werden kann. Hain hatte für die Mitglieder der neuen Jugendfeuerwehr Kappen mitgebracht. Die Jugendwehrbekleidung hatten die neuen „Jugenwehrler“ bereits am Freitag erhalten. Die Grüße der Feuerwehren der VG Flammersfeld überbrachte Wehrleiter Stefan Krämer.

Der Beigeordnete der VG Flammersfeld bestellte Oliver Heck schließlich zum Jugendwart sowie Tanja Neitzert und Paul Meffert zu seinen Stellvertretern. Die beiden Stellvertreter sind zunächst kommissarisch bestellt und wurden, so die Wehrleitung, zum Lehrgang für Jugendwarte bereits gemeldet. Dieser findet an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz statt. Maurer übergab dem Team um Oliver Heck dann einen Gutschein, der in der örtlichen Eisdiele eingelöst werden kann. Nach dem offiziellen Teil feierten die Jugendfeuerwehrleute und die Aktiven gemeinsam im Gerätehaus bei einem Imbiss. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Jugendfeuerwehr in Horhausen gegründet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


102 Mal Eis-Überraschung für die Kita- und Grundschulkinder

Welch eine eiskalte und erfrischende Überraschung für die rund 100 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Löwenzahn und der Barbara-Grundschule in Katzwinkel, als der Eiswagen kürzlich in Katzwinkel vorfuhr. Der Förderverein Kindertagesstätte Löwenzahn und Barbara-Grundschule e.V. hatte es trotz Corona geschafft, an diesem heißen Tag für Abwechslung und Belohnung zu sorgen.


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Der VfB Wissen empfängt am Freitag, 25. September, in der Rheinlandliga zum ewig jungen Lokalderby die SG Malberg. Der Verein bittet alle Besucher dieses Lokalderbys sich im Vorfeld auf der Website des VfB Wissen unter der Rubrik „Aktuelle Corona-Informationen für Heimspiele“ zu registrieren oder ein bereits ausgefülltes Formular zum Spiel mitzubringen.




Aktuelle Artikel aus Region


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Heupelzen. So schnell kann die Stimmung umkippen: Zunächst ist der Heupelzer Ortsbürgermeister Rainer Düngen noch optimistisch, ...

Nachwuchs bewältigt den Berufsfeuerwehrtag in Oberlahr

Oberlahr. „Ausgelöste Brandmeldeanlage im Kindergarten“ hieß es nach einiger Zeit. Die Mädels und Jungs besetzen fix die ...

102 Mal Eis-Überraschung für die Kita- und Grundschulkinder

Katzwinkel. Auch in diesem Jahr sollten die Kinder der Kindertagesstätte Löwenzahn (Kita) und der Barbara-Grundschule in ...

Wieder Ärger über illegale Abfallentsorgung in Altenkirchen

Altenkirchen. Die örtliche Ordnungsbehörde stellte am Sonntag, 20. September, eine illegale Müllentsorgung fest. Die Ablagerung ...

Bertha goes Fair Trade – für eine nachhaltigere Schule

Betzdorf. Im letzten Jahre hatte sich die Schulgemeinschaft der Bertha-von-Suttner-Realschule-Plus im Rahmen eines jahrgangsübergreifenden ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Weitere Artikel


Hammer Landfrauen besuchten Südengland

Hamm. Die Jahresfahrt 2019 der Landfrauen des Bezirkes Hamm führte über den Ärmelkanal nach Südengland. 55 Teilnehmerinnen ...

Stichwahl: Molzhain wählt Stefan Glorius

Molzhain. Stefan Glorius ist neuer Ortsbürgermeister von Molzhain. In der Stichwahl am Sonntag (16. Juni) kam der 38-Jährige ...

Stichwahl in Altenkirchen: Matthias Gibhardt ist neuer Stadtbürgermeister

Altenkirchen. Pünktlich zur Schließung der Wahllokale füllte sich der große Sitzungssaal im Altenkirchener Rathaus. Nach ...

Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Wissen-Schönstein. Bei den Wolfswinkeler Hundetagen soll es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Frage der Kooperationsfähigkeiten ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg vergibt hohe Auszeichnungen

Ransbach-Baumbach. Friedel Hees aus Weitefeld, Ehrenvorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg, wurde zum Ehrenmitglied ...

Umgebaute Weiheranlage im Altenkirchener Wiesental wurde eingeweiht

Altenkirchen. Nachdem das „Original Westerwälder Alphorn Duo“ mit Hans Hammer und Guntram Kochhäuser den Festakt eröffnet ...

Werbung