Werbung

Region |


Nachricht vom 10.03.2010    

Kreis-SPD hat Verkehrsentwicklung im Auge

Mit einem Antrag will die SPD-Fraktion im Kreistag die intensive Beschäftigung mit der Entwicklung des Verkehrs und der Verkehrsinfrastruktur im Kreis Altenkirchen ankurbeln. Dazu gehört auch die Reaktion auf die enormen Frostschäden, die durch den außergewöhnlich harten Winter entstanden sind.

Kreis Altenkirchen. Die verkehrliche Anbindung und die Verkehrserschließung innerhalb des Kreises Altenkirchen sind permanente Themen der SPD-Fraktion im Altenkirchener Kreistag. Auf ihren Antrag hin ist vergangenen Sommer der Ausschuss für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur gebildet worden. Nun beantragt die SPD-Fraktion die intensive Beschäftigung mit der Entwicklung des Verkehrs und der Verkehrsinfrastruktur im Kreis.
Einen entsprechenden Antrag kündigte Dr. Matthias Krell, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion, bereits in der vergangenen Kreistagssitzung an. Konkret geht es laut Pressemitteilung der Kreis-SPD um Folgendes:
Der Nahverkehrsplans im Landkreis Altenkirchen aus dem Jahre 1996 soll aktualisiert und fortgeschrieben werden und die Prioritätenliste für die Straßen im Kreisgebiet soll neu diskutiert, bewertet und aktualisiert werden.
Die SPD begründet ihren Antrag damit, dass der Nahverkehrsplan seit Jahren unverändert sei. In dieser Zeit seien die Anforderungen an den öffentlichen Personennahverkehr weiterhin gestiegen. Darum erscheint es aus der Sicht der SPD-Kreistagsfraktion geboten, zu überprüfen, inwieweit der Nahverkehrsplan sowohl den gegenwärtigen als auch den zukünftigen Anforderungen gerecht wird und angepasst werden muss. Es müsse, so Bernd Becker, SPD-Mann im Kreisentwicklungsausschuss, auch mehr für die Vermarktung von ÖPNV und SPNV getan werden; beispielsweise durch individualisierte Fahrpläne für jedes Dorf im Kreis, die jede Woche in gut lesbarer Schrift in den Mitteilungsblättern veröffentlicht würden. Gerade Senioren seien potenzielle ÖPNV-Nutzer, deshalb müsse die Information auf diese Zielgruppe zugeschnitten werden.
Die gleiche Frage nach der Aktualität stellt sich nach Auffassung der SPD bei der Prioritätenliste für die Straßen. Über die miserable Situation der Kreisstraßen sei in den letzten Jahren viel diskutiert worden. Ebenso gab es Diskussionen über eine Westerwaldautobahn. Darüber hinaus gebe es die Erwartung, dass Landes- und Bundesstraßen unseren Landkreis besser an das Autobahnnetz anbinden. Der Kreis habe überdies eine Prioritätenliste für die Sanierung von Brückenbauwerken erstellt. Diese Entscheidungen und Festlegungen für die Zukunft sollen nach dem Willen der SPD im Ausschuss für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur fachlich und politisch begleitet werden.
Darüber hinaus ergebe sich, so Krell, nach einer Bestandsaufnahme der Frostschäden dieses Winters ein möglicherweise verändertes Lagebild, das eingearbeitet werden müsse. Aus Sicht der Verkehrsteilnehmer spiele es dabei keine Rolle, ob er nun eine Kreis-, Land-, oder Bundesstraße befahre. Ihm gehe es darum, zügig sein anvisiertes Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund erscheint es der SPD sinnvoll, die mittlerweile fast zehn Jahre alte Prioritätenliste neu zu bewerten und gegebenenfalls neue Schwerpunkte festzulegen.
Fraktions-Chef Heijo Höfer: "Das kann auch dazu dienen, die politischen Bemühungen der verschiedenen Akteure auf Kreis-, Landes- und Bundesebene besser abzustimmen und zielgerichtet zu gestalten."



Kommentare zu: Kreis-SPD hat Verkehrsentwicklung im Auge

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


HwK lädt Grundschüler zu Ferienpraktika ein

Region. Wie verwandle ich alte Jeans in poppige Taschen? Wie dekoriere ich Vasen mit bunten Mosaiksteinen oder zeige dem ...

Ein Dankeschön für die gelungene Jugendarbeit

Flammersfeld. Für die aktiven Feuerwehrmitglieder spielt neben dem Einsatz für die Feuerwehr auch der Einsatz für die Jugendlichen ...

Jugendfeuerwehr Flammersfeld zog Resümee

Flammersfeld. Einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2009 zogen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Flammersfeld in ihrer ...

1000 Euro für Kinderkrebshilfe

Oberlahr/Gieleroth. Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat das Oberlahrer Maschinenbau-Unternehmen Treif an die Kinderkrebshilfe ...

Joel Dohme gewann Taekwondo-Bronze

Scheuerfeld/Ingolstadt. Mit zwei seiner Kämpfer reiste Trainer Peter Schmitz von Olympic Taekwondo Scheuerfeld zu den
Deutschen ...

Integrationsprojekt der IGS ein voller Erfolg

Horhausen. Das Integrationsprojekt der Integrierten Gesamtschule Horhausen, der Realschule plus Waldbreitbach und der Landesschule ...

Werbung