Werbung

Nachricht vom 10.03.2010    

HwK lädt Grundschüler zu Ferienpraktika ein

Die Handwerkskammer Koblenz lädt Grundschüler auch in diesem Jahr wieder zu den beliebten Ferienpraktika ein. Die nächste Möglichkeit, an zwei Tagen unter professioneller Betreuung ins Handwerk hineinzuschuppern, ist in den Osterferien.

Region. Wie verwandle ich alte Jeans in poppige Taschen? Wie dekoriere ich Vasen mit bunten Mosaiksteinen oder zeige dem Wind mit selbst entworfenen Windspielen, Windrädern oder Windmühlen, wo es langgeht? Wie wird ein unifarbenes T-Shirt zum Blickfang? Wie gestalte ich meine Haare und Nägel optimal? Praktische Antworten auf diese Fragen und noch viel mehr gibt es für Grundschüler, die ein Praktikum in den "HelleWecKs"-Ferienpraktika bei der HwK Koblenz verbringen möchten.
Die Handwerkskammer lädt die Dritt- und Viertklässler zu einer Erkundungstour durch das Handwerk ein. In den Osterferien, am 8. und 9. April, von 9 bis 14 Uhr, können die Mädchen und Jungen in den Lehrwerkstätten der Kammer entdecken, bauen, malen, entwerfen und schrauben. Sie backen süße "Muffins" und feinen Waldgeisterschmarren oder bereiten fruchtige Kindersangria zu und genießen leckeren Fisch. Ganz gleich ob Bäcker, Friseur, Zimmerer oder Fotograf, in einem speziell auf die Altersstufe zugeschnittenen Programm erobern die Kinder in zwei Tagen auf spielerische, leichte Weise unter professioneller Anleitung Handwerksberufe nach ihrer Wahl. Die Handwerkskammer Koblenz bietet so Berufsfindung der ganz anderen Art.
500 Grundschüler haben im vergangenen Jahr das Angebot der Kammer genutzt und waren von den "HelleWecKs"-Ferienpraktika hellauf begeistert. Für die Ausbildungsmeister und Lehrlinge in den Werkstätten der HwK-Berufsbildungszentren in Koblenz, Bad Kreuznach und Rheinbrohl, der Mosel-Akademie Cochem, der Westerwald-Akademie Wissen sowie der Ahr-Akademie in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist es immer wieder ein besonderes Glanzlicht, wenn sie für die jüngsten Handwerker da sind und mithelfen, dass die Arbeit mit Kamm, Fotoapparat, Pinsel oder Säge klappt. Für die Kinder sind es besondere Erfolgserlebnisse und vielleicht entdecken sie nach dem Motto "Früh übt sich ..." ihren Traumberuf. Immer wieder bestätigen Handwerksgesellen und junge Meister, dass ihr Interesse für den späteren Beruf schon sehr früh geweckt wurde.
"Die Kinder lernen so frühzeitig die Berufswelt des Handwerks kennen. Und für das Handwerk geht es auch um das wichtige Thema Nachwuchssicherung", betont Bernd Hammes, Leiter der Aus- und Weiterbildung der Handwerkskammer Koblenz. Er verweist auf die neu gestartete bundesweite Imagekampagne für das Handwerk. "Sie kommt mit Blick auf die demografische Entwicklung genau richtig, baut Image- und Informationsdefizite vor allem auch bei den Eltern ab und zeigt den Schülern, welche Perspektiven eine Handwerkerlaufbahn eröffnet. Man kann nicht früh genug anfangen, diesen Weg in den Fokus zu stellen."
Die nächste Möglichkeit, Spaß und Berufsfindung zu verbinden, besteht nach den Osterferien (8. und 9. April) in den Sommerferien (8. und 9. Juli) sowie in den Herbstferien (14. und 15. Oktober).
Informationen zu den "HelleWecKs"-Ferienpraktika bei der Pädagogischen Anlaufstelle der HwK Koblenz,
Telefon 0261/398-111, Fax: -990, E-Post: hellewecks@hwk-koblenz.de, Internet: www.hellewecks-koblenz.de.
xxx
Spaß hatten Kinder im HelleWecKs Ferienpraktikum in den Osterferien 2009. Auch in diesem Jahr ist der Erlebnischarakter garantiert. Foto: HwK



Kommentare zu: HwK lädt Grundschüler zu Ferienpraktika ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


ABOM geht in diesem Jahr digital an den Start

Altenkirchen. Über die externe Plattform „Talentefinder“ können Schüler/innen, Jugendliche, Studierende an der Messe teilnehmen. ...

Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Koblenz/Oberlahr. Zu der Weberit Dräbing Gruppe, die maßgeschneiderte Kunststoffprodukte für die Automobilindustrie herstellt, ...

After-Work-Shopping in Wissen vom 4. bis 6. November mit buntem Angebot

Wissen. Zum After-Work-Shopping am 4., 5. und 6. November (Mittwoch bis Freitag) lädt die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt ...

Traditionsunternehmen Bartolosch auf einem guten Weg

Friedewald. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders, Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, ...

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Koblenz. „Informationen zu Preisanpassungen teilen wir nie am Telefon mit, sondern senden diese immer schriftlich zu“, erklärt ...

Ein sicherer Helfer: Coboter – Mensch Maschine Kollaboration

Gebhardshain. Vor einigen Jahren kamen die ersten – sicherheitsgerichteten Roboter – auf den Markt. Es waren ehemalige Mitarbeiter ...

Weitere Artikel


Ein Dankeschön für die gelungene Jugendarbeit

Flammersfeld. Für die aktiven Feuerwehrmitglieder spielt neben dem Einsatz für die Feuerwehr auch der Einsatz für die Jugendlichen ...

Jugendfeuerwehr Flammersfeld zog Resümee

Flammersfeld. Einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2009 zogen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Flammersfeld in ihrer ...

Wiedbachtaler Männerchor war mit 2009 zufrieden

Neitersen. Vorsitzender Andreas Haas konnte zur Jahreshauptversammlung des Wiedbachtaler Männerchores Neitersen etwa 30 Mitglieder ...

Kreis-SPD hat Verkehrsentwicklung im Auge

Kreis Altenkirchen. Die verkehrliche Anbindung und die Verkehrserschließung innerhalb des Kreises Altenkirchen sind permanente ...

1000 Euro für Kinderkrebshilfe

Oberlahr/Gieleroth. Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat das Oberlahrer Maschinenbau-Unternehmen Treif an die Kinderkrebshilfe ...

Joel Dohme gewann Taekwondo-Bronze

Scheuerfeld/Ingolstadt. Mit zwei seiner Kämpfer reiste Trainer Peter Schmitz von Olympic Taekwondo Scheuerfeld zu den
Deutschen ...

Werbung