Werbung

Nachricht vom 17.06.2019    

Entertainer Hugo Cheval begeisterte Horhauser Senioren

Einen unbeschwerten und sehr unterhaltsamen Nachmittag mit Entertainer Hugo Cheval erlebten rund 80 Senioren beim jüngsten Treffen der Horhausener Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus. Auf dem Programm stand eine musikalische Zeitreise durch die Welt des Schlagers, bei der auch viele Erinnerungen wachgerufen wurden.

Einen unterhaltsamen Nachmittag mit Entertainer Hugo Cheval erlebten rund 80 Senioren in Horhausen. (Foto: Seniorenakademie)

Horhausen. Eröffnet wurde der „Schlagernachmittag“ mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski. „Unser heutiger Nachmittag steht ganz im Zeichen der Unterhaltungsmusik mit bekannten Evergreens. Ein Schlager drückt vielfach das aus, was viele Menschen empfinden oder denken. Oft sorgt ein Schlager auch für gute Laune und lässt die Sorgen des Alltags vergessen“, so Schmidt-Markoski.

Nach der Kaffeetafel leitete Rudolf Lamerz (Vorbereitungskreis) mit Erinnerungen an seine Tanzschulzeit und mit einer unterhaltsamen Betrachtung rund um das Thema „Schlager“ zur Darbietung des Künstlers über. „Schlager sind gute alte Freunde und selbst in unser Gebetbuch hat der Schlager Einzug gehalten. Es ist das Lied: ‚Danke für diesen guten Morgen‘, ein sehr fröhliches Kirchenlied“, so Rudi Lamerz. Dann war es soweit.

Mit Beifall und Vorfreude wurde Entertainer Hugo Cheval aus Niederraden von den Senioren empfangen. Hugo Cheval eroberte die Herzen der Senioren schon gleich mit seinem live gesungenen ersten Evergreen. In seinem Köfferchen hatte er Souvenirs, passend zu den Künstlern und den Titeln die er präsentierte. Hugo Cheval erinnerte an die großen Stars wie Johannes Heesters, Paul Kuhn, Fred Bertelmann oder auch Chris Howland, Bill Ramsey oder Peter Alexander. Mit netten Geschichten rund um die Schlagerstars rundete Hugo Cheval die musikalische Zeitreise ab. Die Senioren waren von den musikalischen Schätzen aus den Jahren 1930 bis 1970 begeistert und ließen den Entertainer ohne zwei Zugaben nicht von der KDH-Bühne. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Entertainer Hugo Cheval begeisterte Horhauser Senioren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Weitere Artikel


Schulstandort Martin-Luther-Straße Hamm/Sieg feiert runden Geburtstag

Hamm/Sieg. Der Schulstandort Martin-Luther-Straße in Hamm/Sieg feierte am Samstag, 15. Juni, 50-jähriges Bestehen. Aus diesem ...

Unterstützung für Showtanzgruppe des Daadener Turnvereins

Daaden. Jutsteta’s Dance Club ist eine Generationen übergreifende, 37-köpfige Tanzgruppe des Daadener Turnvereins mit einem ...

Alles auf Anfang: Wählergruppe Stötzel stellte Kandidaten für Mudersbach auf

Mudersbach. „Alles auf Anfang“, lautet momentan die Devise für die zwischenzeitlich neu terminierte Ortsgemeinderatswahl ...

RSC Betzdorf: Radrennfahrer Stühn mit Sieg in Schopp

Betzdorf. „Da mir klar war, dass ich in den Wertungsabnahmen kaum eine Chance gegen die Sprinter haben werde, versuchte ich ...

Wissener Reha-Sportler auf Tour ins Frankenland

Wissen/Breitengüßbach. Pünktlich zum vorgesehenen Reisebeginn hatten sich 38 reisewillige Teilnehmer am Busbahnhof in Wissen ...

Thema Abendmahl: Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises tagte

Wissen/Kreisgebiet. „Es gibt nicht den einen richtigen Weg, das Abendmahl zu feiern, aber ganz gleich, in welcher Form wir ...

Werbung