Werbung

Region |


Nachricht vom 10.03.2010    

Jugendfeuerwehr Flammersfeld zog Resümee

Auf ein ereignisreiches Jahr 2009 konnte jetzt die Jugendfeuerwehr in Flammersfeld in der Jahresversammlung zurückblicken. Und es deutet alles darauf hin, dass es in diesem Jahr nicht anders sein wird.

Flammersfeld. Einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2009 zogen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Flammersfeld in ihrer alljährlichen Jahreshauptversammlung. 25 Treffen waren laut Dienstplan angesetzt und diese wurden durch 11 zusätzliche Treffen auf insgesamt 35 Treffen erhöht. Somit können die Betreuer 503 Stunden zur Vor- und Nachbereitung und den regulären Jugendfeuerwehrtreffen verbuchen.
Doch auch der Jahresbericht von den Jugendsprechern Florian Fey, Natalie Fiedler und Lisa Cornelius zeigt, dass die Arbeit sich wieder gelohnt hat, denn die Jugendlichen hatten bei den vielen Aktivitäten, wie dem Ausflug in den Kletterwald in Sayn, der Besuch der Landesfeuerwehr und Katastrophenschutzschule in Koblenz oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Zeltlager des Kreis Altenkirchen viel Spaß und ein abwechslungsreiches Programm. Auch der diesjährige Tag der offenen Tür des Löschzuges Flammersfeld war ein besonderer Anlass, bei dem die Jugendlichen tatkräftigen Einsatz zeigten.
Auch die Erfolge können sich sehen lassen - die Jugendflamme Stufe 1 wurde von 6 Jugendlichen erfolgreich abgelegt:
Wolfgang Weiss (Rott), Maximilian Hoffmann (Oberlahr), Robert Junghans (Flammersfeld), Tim-Lucas Bay (Reiferscheid), Christoph Henkel (Berzhausen), Christian Fey (Kescheid).
Für die Jugendflamme Stufe 2 fuhren 3 Jugendliche nach Elkenroth um dort ihre Prüfung abzulegen: Wolfgang Weiss (Rott), Christoph Henkel (Berzhausen) und Maximilian Hoffmann (Oberlahr).
Ebenfalls wurde von den Jugendlichen an diesem Tag auch ein neuer Vorstand gewählt. Neuer Jugendsprecher ist Florian Fey (Kescheid), die Stellvertreter sind Lisa Cornelius (Rott) und Natalie Fiedler (Flammersfeld). Als Kassenprüfer wurden in diesem Jahr Maximilian Hoffmann (Oberlahr) und André Wilsberg (Burglahr) ernannt und Pressewart bleibt weiterhin Wolfgang Weiss (Rott).
Der Bericht des Jugendfeuerwehrwartes lässt darauf schließen, dass auch das kommende Jahr 2010 dem vorangegangenen an Höhepunkten in nichts nachstehen wird. Die Jugendlichen und auch das JF-Team freuen sich auf das kommende Jahr und die vielen geplanten spannenden Aktionen. (jd)
xxx
Foto: Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr Flammersfeld (von links) mit Maximilian Hoffmann, André Wilsberg, Natalie Fiedler, Wolfgang Weiss, Lisa Cornelius und Florian Fey mit Betreuer Dominik Jäckle.



Kommentare zu: Jugendfeuerwehr Flammersfeld zog Resümee

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


Wiedbachtaler Männerchor war mit 2009 zufrieden

Neitersen. Vorsitzender Andreas Haas konnte zur Jahreshauptversammlung des Wiedbachtaler Männerchores Neitersen etwa 30 Mitglieder ...

Frauenchor Breitscheidt mit zweimal "sehr gut"

Breitscheidt/Altenkirchen. Der Kreischorverband Altenkirchen veranstaltete in der Stadthalle Altenkirchen ein Bundesleistungssingen, ...

Ulrike Koini holte Podestplatz bei DM

Altenkirchen. Eine guten dritten Platz erkämpfte sich Ulrike Koini bei den Deutschen Hallenmeisterschaften Fita des Schützenbundes ...

Ein Dankeschön für die gelungene Jugendarbeit

Flammersfeld. Für die aktiven Feuerwehrmitglieder spielt neben dem Einsatz für die Feuerwehr auch der Einsatz für die Jugendlichen ...

HwK lädt Grundschüler zu Ferienpraktika ein

Region. Wie verwandle ich alte Jeans in poppige Taschen? Wie dekoriere ich Vasen mit bunten Mosaiksteinen oder zeige dem ...

Kreis-SPD hat Verkehrsentwicklung im Auge

Kreis Altenkirchen. Die verkehrliche Anbindung und die Verkehrserschließung innerhalb des Kreises Altenkirchen sind permanente ...

Werbung