Werbung

Nachricht vom 17.06.2019    

Kita Lummerland feierte 25-jähriges Jubiläum

Am Sonntag, 16. Juni, feierte die Kindertagesstätte Lummerland in Wissen ihr 25-jähriges Jubiläum. Monatelang wurde für diesen Tag gebastelt, geprobt und vorbereitet, um den Geburtstag gebührend zu feiern.

Happy Birthday, Kita Lummerland! 25 Jahre wurden gebührend gefeiert. (Fotos Regina Steinhauer)

Wissen. Jutta Erner, Leiterin der Kita, begrüßte die kleinen und großen Gäste am Sonntagmittag und bedankte sich zu allererst bei allen Helfern, die den Tag möglich gemacht haben. „Denn eines ist sicher, so ein Fest gelingt nur gemeinsam“, sagte sie. In ihrer Rede ließ sie die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren, denn Vieles habe sich seit der Eröffnung im Jahr 1994 verändert, so Erner. So ist nicht mehr die Stadt Wissen, sondern die Verbandsgemeinde Wissen Trägerin der Kita. Von einer zweigruppigen Einrichtung mit 50 Kindern wurde sie zu einer viergruppigen Kindertagesstätte mit heute 80 Kindern, von denen 48 das Ganztagsangebot nutzen können. Auch das Personal ist von sechs auf 18 Mitarbeiterinnen gewachsen.

Lummerland – Nicht nur ein Name
Was all die Jahre gleich geblieben ist: der Name. Die Aufgabe, einen Namen für die Einrichtung zu finden, wurde den damaligen Erzieherinnen übertragen. Eine dieser Namensgeberinnen ist Petra Studzinski, die auch heute noch zum Team gehört.
„Wer die Textzeilen des Liedes der Augsburger Puppenkiste kennt, wird sich vielleicht denken können, warum die Namensgeberinnen auf den Namen Lummerland gekommen sind“, sagte Jutta Erner. Eine Insel mit zwei Bergen und im tiefen weiten Meer, mit viel Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr, heißt es dort in der Geschichte von Michael Ende. Die Parallelen zu Wissen lagen auf der Hand: Die Kita ist umgeben von Hämmer- und Alserberg, die Sieg als großes weites Meer sowie die Bahnlinie in unmittelbarer Nähe.

Auch die Pädagogik der Kindertagesstätte passt zu Michael Endes Geschichte. So wurde Jim Knopf von den Inselbewohnern ganz selbstverständlich aufgenommen und geliebt. Und nicht nur das: Er findet dort auch einen Freund fürs Leben. „So wie wir uns das auch für all die Kinder, die die Kita besuchen, wünschen“, sagt Jutta Erner.

Vorhang auf und Bühne frei
Das Bühnenprogramm folgte direkt im Anschluss. Monatelange Proben und Vorbereitungen haben sich ausgezahlt: Die Erzieherinnen haben mit den Kindern ein buntes Programm zusammengestellt. Ein Theaterstück zeigte, wie Jim Knopf nach Lummerland kam, die Kinder der Gruppe „Wilde 13“ tanzten einen Piratentanz und eine Klanggeschichte entführte in die Lummerland-Welt mit all ihren Bewohnern. Die Aufregung war groß, doch die kleinen Akteure meisterten ihre Darbietungen mit Bravour.

Aktivitäten für Groß und Klein
Nach dem Bühnenprogramm wartete ein vielfältiges Angebot auf die Kinder und ihre Familien. In den „Schmökerecken“ konnten Alben mit Fotos von Geburtstagen in der Kita angeschaut werden und in den Gruppen hielten die Erzieherinnen ein vielfältiges Kreativangebot bereit. Ein Andenken konnte man in „Herrn Ärmels Fotoatelier“ knipsen und draußen nach Lust und Laune toben. Langeweile kam hier garantiert nicht auf.
Für das leibliche Wohl war mit frischer Holzofenpizza und leckerem Kuchen in „Frau Waas‘ Café“ bestens gesorgt.
Die Jubiläumsfeier mit ihrem liebevoll gestalteten Programm war ein Fest für die ganze Familie (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Kita Lummerland feierte 25-jähriges Jubiläum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.




Aktuelle Artikel aus Region


ABBA Explosion am 10.06.20 im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Wanderung W1: Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Weitere Artikel


Wissener Bundesligaschützen erfolgreich bei Masters im dänischen Aarhus

Wissen/Aarhus. Am vergangenen Wochenende nahmen die beiden Neuzugänge der Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins ...

Auto brannte in Roth-Oettershagen

Roth-Oettershagen. Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer ...

Sommerlich leicht: Freiluft-Gottesdienst auf dem Heuberg

Kraam. „Ab und zu ist es ganz schön schwer…“. Das war das Motto des gemeinsamen Freiluft-Gottesdienstes, den die vier evangelischen ...

Feuerwehr Hamm übte im Etzbacher Industriepark

Hamm/Etzbach. Beim Eintreffen war zu erkennen, dass ein Pkw verunfallt war und ein Sattelzug mit Gefahrgut beteiligt war. ...

Einweihungsparty vom Autohaus Siegel lockte zahlreiche Gäste

Bruchertseifen. Das Autohaus Siegel in Bruchertseifen hatte für Sonntag (16. Juni), zu einem großen Sommerfest eingeladen. ...

Bismarckturm Altenkirchen erweist sich als Besuchermagnet

Altenkirchen. Die Organisatoren des Festes hatten wieder einmal ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. ...

Werbung