Werbung

Nachricht vom 18.06.2019    

Wissener Elferrat lud zur Familienwanderung

Das hat Tradition beim Elferrat der Wissener Karnevalsgesellschaft: der Familienwandertag. Der Weg führte von Wissen aus über das Mühlental durch den Wald und weiter nach Birken Honigsessen. Unterwegs wartete die Firma Eventpartner mit einer Erfrischung.

Der Wissener Elferrat ging mit Familien wandern. (Foto: Wissener KG)

Wissen. Das hat Tradition beim Elferrat der Wissener Karnevalsgesellschaft: der Familienwandertag. Am vergangenen Samstag (15. Juni) traf man sich im Wissener Gewerbegebiet Alte Hütte. Mit frisch Gezapftem und leckerer Fleischwurst im Brötchen brach man zur Wanderung auf. Der Weg führte über das Mühlental durch den Wald und weiter nach Birken Honigsessen. Unterwegs wartete die Firma Eventpartner mit einer Erfrischung. „Es war für Groß und Klein wieder ein wunderschöner Familienwandertag vom Elferrat der KG Wissen“, so das Resümee der KG in ihrer Pressemitteilung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Elferrat lud zur Familienwanderung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Kurz berichtet


Kolpingfamilie: Michael Wageners Rückblick auf die Amtszeit

Wissen. Nach dem interessanten Rückblick auf seine Amtszeit als Verbandsgemeindebürgermeister bei der Wissener Kolpingsfamilie ...

Voba Gebhardshain lud ins Phantasialand ein

Gebhardshain/Brühl. Einen großartigen Ferientag verbrachten 50 Kinder und Jugendliche des Bonusclubs der Volksbank Gebhardshain ...

Wanderer der DJK Jahnschar im Wildenburger Land

Mudersbach. In die nähere Umgebung führte der Weg die Abteilung Kultur und Wandern der DJK Jahnschar Mudersbach: Start und ...

Illegal Bauschutt in Katzwinkel entsorgt

Katzwinkel/Wissen. Die Polizeiwache Wissen meldet einen Fall von illegaler Bauschutt-Ablagerung in Katzwinkel. Unterhalb ...

Anna-Prozession: Wissener pilgern nach Marienthal

Wissen/Marienthal. Wie in jedem Jahr findet am 26. Juli, dem Tag der in der katholischen Kirche verehrten heiligen Anna, ...

Sommerlich leicht: Freiluft-Gottesdienst auf dem Heuberg

Kraam. „Ab und zu ist es ganz schön schwer…“. Das war das Motto des gemeinsamen Freiluft-Gottesdienstes, den die vier evangelischen ...

Weitere Artikel


Junge Pflege: Fachgespräch im Seniorenheim Stegelchen

Herdorf. In Ergänzung zur „Woche der Pflege“ der CDU-Landtagsfraktion besuchte der pflegepolitische Sprecher und Wahlkreisabgeordnete ...

Aus zwei kranken Häusern wird nicht automatisch ein gesundes

Altenkirchen/Hachenburg. Zur Ankündigung des DRK, die Krankenhausstandorte Altenkirchen und Hachenburg in einem Neubau zusammenführen ...

Freier Tag oder Feiertag? - Fronleichnam ist das Fest zu Ehren des Leibes Christi

Region. Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten feiert die katholische Kirche das Hochfest Fronleichnam. Der Name des Feiertages ...

Maschinisten für neue Drehleiter ausgebildet

Herdorf. Zehn Feuerwehrleute der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf, Löschzug Herdorf, haben am vergangen Sonntag (16. ...

Auto brannte in Roth-Oettershagen

Roth-Oettershagen. Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer ...

Wissener Bundesligaschützen erfolgreich bei Masters im dänischen Aarhus

Wissen/Aarhus. Am vergangenen Wochenende nahmen die beiden Neuzugänge der Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins ...

Werbung