Werbung

Nachricht vom 20.06.2019    

Kreistags-Grüne formieren sich: Gerd Dittmann soll Beigeordneter werden

Mit einem historisch guten Ergebnis von 13,0 Prozent und sechs Mandaten starten Bündnis 90/Die Grünen in die neue Wahlperiode des Altenkirchener Kreistages. Die neue Fraktion hat sich zwischenzeitlich konstituiert. Neue Fraktionsvorsitzende ist Anna Neuhof, ihr Stellvertreter ist Kevin Lenz. Gerd Dittmann, seit 35 Jahren Mitglied des Kreistages, soll Beigeordneter mit Geschäftsbereich werden.

Fünf der sechs Kreistagsmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen: (von links) Rolf Michael Mückler, Anna Neuhof, Kevin Lenz, Dorothee Hermes-Malmedie und Gerd Dittmann. (Foto: Bündnis 90/Die Grünen/Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Ein historisches Ergebnis für Bündnis 90/Die Grünen: Wir haben uns verdoppelt und sind jetzt mit sechs Mitgliedern die drittstärkste Fraktion im Kreistag Altenkirchen." So eröffnete Gerd Dittmann die konstituierenden Sitzung der grünen Fraktion im neuen Altenkirchener Kreistag. „Wir nehmen diesen Auftrag der Wählerinnen und Wähler zur Umsetzung grüner Politik gerne an.“

Die neue Fraktion nominierte Gerd Dittmann für das Amt eines Kreisbeigeordneten mit eigenem Geschäftsbereich. „Die Abfallwirtschaft liegt uns durch jahrzehntelange intensive Bearbeitung dieses umfangreichen Gebietes besonders am Herzen, ohne jedoch andere Bereiche zu vernachlässigen“, so die Aussage der Fraktion. Als neue Fraktionsvorsitzende wurde Anna Neuhof einstimmig gewählt. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende ist der ebenfalls einstimmig gewählte Kevin Lenz: „Wir nehmen die Wahl gerne an und werden, wie auch in der Vergangenheit, den Teamgeist und den vertrauensvollen Arbeitsstil weiter pflegen.“

Anna Neuhof zum Abschluss: „Gerd Dittmann ist seit 35 Jahren Mitglied des Kreistages und hat lange Jahre als unser Fraktionsvorsitzender die Geschichte der Grünen im Kreis und im Kreistag geprägt, immer mit dem Ziel, unsere Politik transparent zu machen und die Mitglieder mitzunehmen und zu motivieren. Dafür sind wir sehr dankbar und gleichzeitig freuen wir uns, wenn er als hoffentlich neu gewählter Beigeordneter uns auch weiterhin unterstützend zur Seite steht“. Die neue Fraktion wird in einer Fraktionsklausur die ersten Schritte zur Umsetzung des Wahlprogramms erarbeiten.

Der neuen Grünen-Fraktion im Altenkirchener Kreistag gehören per Wahl vom 26. Mai Anna Neuhof, Gerd Dittmann, Kevin Lenz, Dorothee Hermes-Malmedie, Katrin Donath und Rolf Michael Mückler an. (PM/red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreistags-Grüne formieren sich: Gerd Dittmann soll Beigeordneter werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Auch am Donnerstag, 22. Oktober, sind die Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vortag verzeichnet man am Donnerstagnachmittag ein Plus von 14 Fällen, das sind kreisweit insgesamt 455 seit Beginn der Pandemie.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU: Haushaltskonsolidierung in Wissen wird ein Kraftakt

Wissen. „Es wird ein Kraftakt für unsere Stadt und das werden schwierige Diskussionen für uns alle. Dabei gibt es keine Denkverbote“, ...

Realschule Betzdorf: Wäschenbach will Aufstockung im Schulbudget

Betzdorf. Sprachliche Barrieren überwinden, kulturelle Unterschiede ausgleichen und einen umfassenden, attraktiven Unterricht ...

Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

„WohnPunkt“ meets Internet

Mainz/Region. Unter dem Motto „WohnPunkt RLP meets Internet“ stellt die LZG in drei digitalen Veranstaltungen innovative ...

Rüddel wieder Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 197

Wissen. Der exakte Termin für eine Bundestagswahl muss spätestens acht Monate vor dem geplanten Urnengang fixiert werden. ...

Weitere Artikel


Bätzing-Lichtenthäler: "Wir weiten das Projekt GemeindeschwesterPlus aus"

Mainz. Die Ministerin weiter: "Neben den bisher beteiligten Landkreisen und kreisfreien Städten werden sich bis zu sieben ...

Bergbaumuseum Herdorf-Sassenroth mit Förderturm und Schaustollen

Herdorf/Landkreis Altenkirchen. „Glückauf“ lautet der Willkommensgruß am Eingang des Bergbaumuseums des Landkreises Altenkirchen ...

Ehrungen für Alois Weißenfels und Winfried Klein in Peterslahr

Peterslahr. Es ist ein guter Brauch, Persönlichkeiten, die sich um das Gemeinwohl uneigennützig verdient gemacht haben, auszuzeichnen ...

629 Studierende feiern ihren Abschluss an der Uni Siegen

Siegen. „Genie ist ein Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration.“ Mit diesen Worten von Thomas Alva Edison begrüßte ...

„Lasst euch auf Umwege ein!“ – Abschlussfeier der Wissener Realschule

Wissen. Die Emotionen kochten hoch am Mittwochmorgen (19. Juni) bei der Abschlussfeier der Marion-Dönhoff-Realschule plus ...

Westerwälder Firmenlauf 2019: Warm-up für die neunte Auflage

Betzdorf. Kurz vor den großen Ferien gibt es ein Warm-up für den Westerwälder Firmenlauf, der in diesem Jahr am 13. September ...

Werbung