Werbung

Region |


Nachricht vom 14.03.2010    

Ortschronik Selbach ist in Arbeit

Die interessante Geschichte des Ortes Selbach soll aufgearbeitet werden. Ein Arbeitskreis entstand und sucht noch Mithilfe aus der Bevölkerung. Alte Fotos, Geschichten und Erzählungen sind dabei ebenso interessant, wie alte Landkarten oder Vereinsfestschriften aus alten Tagen.

Selbach. Zahlreiche Aufsätze und Abhandlungen in verschiedenen Publikationen befassen sich mit Teilbereichen der Geschichte der Ortsgemeinde Selbach in der Verbandsgemeinde Wissen. Nicht nur regional bekannte Heimatforscher betrachteten Selbachs Herkunft und Vorzeit jeweils aus ihrer Sicht. Ein Arbeitskreis, der sich um Ortsbürgermeister Reiner Dietershagen gebildet hat, hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den vorhandenen Quellen und durch eigene Recherchen, eine überarbeitete und zusammenfassende, ergänzende Chronik von Selbach zu erstellen. Die Ausarbeitung soll neben der eigentlichen Chronik auch noch mit Fachbeiträgen, zum Beispiel über den Bergbau, Häuser/Fachwerkhäuser, Familiennamen/Familiengeschichten oder dem Haubergswesen und den Fortsetzungen der vorhandenen Vereinschroniken ergänzt werden.
In der Bürgerversammlung der Ortsgemeinde Selbach vom 25. Februar wurde das Vorhaben "Chronik Selbach" von Klaus Schwamborn der Bürgerschaft vorgestellt. „Die Historie aufzuarbeiten bedeutet mühevolle Kleinarbeit, ähnlich einem Puzzle oder Detektivarbeit und eine Portion Glück gehört auch dazu“, erläutert Schwamborn, Sprecher und Chronist des Arbeitskreises, die schwierige Recherche. Suche und Sichtungen in diversen Archivalien und Beständen, u. a. im Landeshauptarchiv Koblenz, im Siegener Stadtarchiv oder im Kreisarchiv Altenkirchen sind fester Bestandteil der Nachforschungen. Erschwerend kommt noch die Schreibweise des Namens „Selbach“ in alten Urkunden und Schriftstücken hinzu. Selbach mit „e“ oder Selbach mit „ee“ und welche Sippe oder welcher Ortsname Selbach oder Seelbach ist in der Urkunde gemeint.
Um aber vor der eigenen Haustür eventuell auch noch fündig zu werden, ist das Arbeitskreisteam, zu dem auch Franz-Arnold Geimer, Werner Kastl und Bernhard Theis gehören, weiter interessiert an Vereinsfestschriften, sonstiger Heimatliteratur, Aufsätzen, Aufzeichnungen, Abhandlungen, Überlieferungen, Familienstammbäumen, alten Fotos, Landkarten und Hinweise auf Urkunden sowie Geschichten, besonders die vom angeblichen Fund eines historischen Schlüssels auf Schmiedemeisters Groß’ Wiese.
Wer also in irgendeiner Form zur Ergänzung der Chronik beitragen kann oder möchte, oder wer im Arbeitskreis mitmachen möchte, der möge sich bei Reiner Dietershagen, Telefon 02742/911292 oder einem Mitglied des Arbeitskreisteams melden. (Klaus Schwamborn)



Kommentare zu: Ortschronik Selbach ist in Arbeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Weitere Artikel


Landfrauenverband zeigt positive Entwicklung

Kreis Altenkirchen. Die Delegiertentagung des Landfrauenverbandes in Altenkirchen zeigte ein erfreuliches Bild. Der Verband ...

Förderverein der Bücherei gut aufgestellt

Betzdorf. "Der Fördeverein der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf ist nach wie vor gut aufgestellt." Mit dieser Aussage ...

Kreis-Volkshochschule in eigenen Räumen

Altenkirchen. Die Zeiten, in denen die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen ihre Kurse ausschließlich in Schulen oder ...

Unaufhaltsam griff das Musicalfieber um sich

Wissen. Zum 5-jährigen Jubiläum tourt die berühmte Show "Musical Fieber" in diesen Tagen wieder durch Deutschland. Hunderttausende ...

92 Abiturienten wurden entlassen

Wissen. Die Entlassfeier des Abiturjahrgangs 2010 des Kopernikus-Gymnasiums enthielt facettenreiche Blickwinkel. Es war nicht ...

Traumergebnis für Josef Rosenbauer

Kreis Altenkirchen. Josef Rosenbauer strahlte, als er das Ergebnis der Wahlen zum Kreisvorstand aus dem Mund von Versammlungsleiter ...

Werbung