Werbung

Region |


Nachricht vom 14.03.2010    

Landfrauenverband zeigt positive Entwicklung

Die größte Interessenvertretung der Frauen im Landkreis ist der Landfrauenverband. Er zeigt deutliche Mitgliederzuwächse und erfreut sich auch steigender Beliebtheit bei jüngeren Frauen. Dies zeigte der Bericht des Vorstandes und Geschäftsführung. Im Jahr 2010 gibt es zahlreiche Aktivitäten.

Kreis Altenkirchen. Die Delegiertentagung des Landfrauenverbandes in Altenkirchen zeigte ein erfreuliches Bild. Der Verband wächst zusehends und hat mehr als 1700 Mitglieder. Der Geschäftsbericht des Jahres 2009 zeigte aus den Bezirken des Kreises, dass zunehmen jüngere Jahrgänge eine Mitgliedschaft eingehen. Die Kurse, Seminare und Studienfahrten erfuhren erneut eine Steigerung und erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Jahr 2009 nahmen 6318 Teilnehmer an den angebotenen Aktivitäten des Landfrauenverbandes teil. Der größte Frauenverband im Kreis erfreut sich einer steigenden Beliebtheit und großen Akzeptanz in der Öffentlichkeit, dies ging eindeutig aus dem Geschäftsbericht von Anke Enders-Eitelberg hervor.
Der neue Vorstand wurde gewählt, Kreisvorsitzende bleibt Gerlinde Eschemann, ihre Stellvertreterinnen sind jetzt Ruth Brucherseifer, Wissen, Renate Nadrowitz, Elben und Heike Kuchhäuser aus Flammersfeld. Nach mehr als 30 Jahren Vorstandsarbeit wurde Renate Walterschen verabschiedet, die nicht mehr zu Wiederwahl anstand.
Im Bericht zu aktuellen Arbeit ging die Kreisvorsitzende auf die Themen ein, die im Jahr 2009 herausragend waren und die geplanten Aktionen im laufenden Jahr. Mit unterschiedlichen Aktionen hatten sich die Landfrauen für die Milchbauern in Kreis eingesetzt und es wird weitere Aktionen zur Stützung der heimischen Landwirtschaft geben. Die Frauen vom Land sind ja nicht alle in der Landwirtschaft, dieses Bild hat sich deutlich gewandelt. Deshalb gibt es Themen im Verband, die die Aufmerksamkeit des Verbandes fordern. Eschemann nannte Die Bereiche Familie und Beruf, die Armutssituation, die medizinische Versorgung im Kreis und das Miteinander der Generationen. Dazu gibt es Angebote im Jahresprogramm das bereits vorliegt.
Am 24. März lädt der Landfrauenverband zum Frühjahrsempfang ins Kulturhaus nach Hamm ein. Roland Horne von der Landeszentrale für Umwelt in Mainz wird zum Thema Klimaschutz referieren. Die achte Wanderroute der Landfrauen soll am Sonntag, 10. Oktober, unter dem Thema „Auf den Spuren der Bergleute“ in Gebhardshain eröffnet werden. Reisen stehen auch in 2010 auf dem Programm, so gibt es vom 13. bis 20 Mai die große Reise des Kreisverbandes nach Dresden und Prag, hier sind sogar noch einige Plätze frei. Zwei besondere Veranstaltungen, die für das Jahr 2011 in Planung sind, gab Eschemann bekannt und warb für die rechtzeitigen Anmeldungen. So soll es am 5. Februar 2011 ein Musical-Dinner im Kulturwerk Wissen geben, wo man jetzt möglichst schon die Karten kaufen soll. Ein Vier-Gang-Menü wird serviert und die musikalischen Leckerbissen serviert Musical Kultur Daaden. Des Weiteren soll es im Jahr 2011 eine Reise ins Baltikum geben.
Das 10-jährige Jubiläum mit dem polnischen Partnerkreis Krapkowice steht an. Die Landfrauen wollen dieses Jubiläum mit der Herausgabe eines Buches über Land und Leute in beiden Partnerkreisen würdigen. Dieses Projekt wird in beiden Verbänden gemeinsam erarbeitet und erhält jetzt bereits großen Zuspruch. (hw)



Kommentare zu: Landfrauenverband zeigt positive Entwicklung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Weitere Artikel


Förderverein der Bücherei gut aufgestellt

Betzdorf. "Der Fördeverein der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf ist nach wie vor gut aufgestellt." Mit dieser Aussage ...

Kreis-Volkshochschule in eigenen Räumen

Altenkirchen. Die Zeiten, in denen die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen ihre Kurse ausschließlich in Schulen oder ...

IPA hat auch in diesem Jahr viel vor

Kreis Altenkirchen/Selbach. Zur Jahreshauptversammlung der International Police Association (IPA) im Kreis Altenkirchen begrüßte ...

Ortschronik Selbach ist in Arbeit

Selbach. Zahlreiche Aufsätze und Abhandlungen in verschiedenen Publikationen befassen sich mit Teilbereichen der Geschichte ...

Unaufhaltsam griff das Musicalfieber um sich

Wissen. Zum 5-jährigen Jubiläum tourt die berühmte Show "Musical Fieber" in diesen Tagen wieder durch Deutschland. Hunderttausende ...

92 Abiturienten wurden entlassen

Wissen. Die Entlassfeier des Abiturjahrgangs 2010 des Kopernikus-Gymnasiums enthielt facettenreiche Blickwinkel. Es war nicht ...

Werbung