Werbung

Nachricht vom 24.06.2019    

Zu Gast im Jagdrevier: Vorschulkinder erkundeten die Natur

Die Vorschulkinder der Fuchs- und Maulwurfgruppe der katholischen Kindertagesstätte „Adolph Kolping“ waren zu Gast im Jagdrevier Elbergund II. Hegeringleiter Daniel Seibert zeigte den interessierten Kindern, wie spannend und lehrreich es in der Natur sein kann. Neben Fährtenlesen, Jagdhornblasen, Kanzelbegehung sowie Tierbestimmungen konnten die Kinder bei einem Suchspiel ein Tierpräparat bestaunen.

Zülal übt sich im Jagdhornblasen. (Foto: privat)

Wissen. Die Vorschulkinder der Fuchs- und Maulwurfgruppe der katholischen Kindertagesstätte „Adolph Kolping“ waren zu Gast im Jagdrevier Elbergund II. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zum Revierrundgang. Hegeringleiter Daniel Seibert zeigte den interessierten Kindern, wie spannend und lehrreich es in der Natur sein kann und brachte ihnen die Tier- und Pflanzenwelt sowie die waidgerechte Jagd etwas näher.

Neben Fährtenlesen, Jagdhornblasen, Kanzelbegehung sowie Tierbestimmungen konnten die Kinder bei einem Suchspiel ein Tierpräparat bestaunen. Ein Fuchsbau wurde genauso unter die Lupe genommen wie verschiedene Pflanzenarten. Große Freude bereitete den Kindern die Sichtung eines Feldhasen an einem Maisfeld.

Das Prinzip der nachhaltigen Nutzung stand im Vordergrund und die Kinder konnten neue Eindrücke mit nach Hause nehmen. Ob bei der Jagd oder dem heutigem Waldbau – das Prinzip ist das Gleiche: Es wird nur so viel aus der Natur entnommen wie dauerhaft wachsen kann. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Zu Gast im Jagdrevier: Vorschulkinder erkundeten die Natur

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Pflegedienst-Mitarbeiter: Die ständige Angst vor der Ansteckung

Die Angst ist allgegenwärtig, die Angst, sich mit dem Corona-Virus bei der Ausübung des Berufes anzustecken: Mit dieser Gefahr ständig konfrontiert sehen sich auch die Mitarbeiter der Pflegedienste aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, wenn sie ihre Patienten aufsuchen.




Aktuelle Artikel aus Region


LVM-Versicherungsagentur auch in Krisenzeiten für Kunden da

Unsere Autorin im Gespräch mit Manfred Kern zur aktuellen Situation:

Wie und wann hat die Corona-Krise Sie in Ihrer ...

Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Neuwied. In schweren Zeiten muss man etwas tun dachte sich die fünfjährige Klara Steinebach aus Oberbieber und wurde gemeinsam ...

Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Weitere Artikel


IHK-Akademie: Lehrgang Wirtschaftsfachwirt ab Herbst

Altenkirchen/Koblenz. Fortbildungen mit IHK-Abschluss haben eine lange Tradition und eine hohe Akzeptanz bei den Unternehmen. ...

Familienwanderung um den Freilinger Weiher

Freilingen/Westerwälder Seenplatte. Obwohl nur etwa drei Kilometer lang, hat diese Wandertour einige Besonderheiten zu bieten. ...

Digitale Werbung im öffentlichen Raum: Wie es geht, was es bringt

Betzdorf. Das Betzdorfer WW-Lab und die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen luden zum zukunftsorientierten Themenabend ...

Neues Smartboard für die Grundschule Scheuerfeld

Scheuerfeld. Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 werden fast 100 Kinder die Maximilian-Kolbe-Grundschule in Scheuerfeld besuchen. ...

Zur Bootsführerausbildung an den Rhein

Leutesdorf. An sechs Wochenenden machten sich die Feuerwehrkameraden auf nach Leutesdorf. Freitagsabends wurden in den Seminarräumen ...

Wissener Gymnasiasten zu Gast in England

Wissen. 36 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 bis 11 des Wissener Kopernikus-Gymnasiums nutzten die Zeit vor den ...

Werbung