Werbung

Region |


Nachricht vom 15.03.2010    

Abenteuerland im Förderkindergarten

Die Macht der Fantasie - vor allem die Fantasie der Kinder stand im Mittelpunkt des Tages der offenen Tür des Förderkindergartens der Lebenshilfe in Wissen. Es gab viel zu entdecken für die Kinder, viele Informationen für die Eltern und einen rundum gelungenen Nachmittag. Eine besondere Facette in der therapeutischen Arbeit bildet der Einsatz der Therapiehunde von Physiotherapeutin Ramya Haeffner-Blum, die mit den Kindern ihre Arbeit zeigte.

Wissen. Der Förderkindergarten der Lebenshilfe in der Böhmerstraße hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen. „Komm, gib mir deine Hand, ich führ´dich in mein Abenteuerland“ – für dieses Motto hatte sich das Kindergartenteam entschieden, da die Fantasie und vor allem die Macht der Fantasie im Kindergartenalltag eine wesentlich Rolle spielt. So gab es allerlei Abenteuerliches für die Kinder zu entdecken. Für die Eltern gab es Informationen rund um die Arbeit des Förderkindergartens, sie durften aber auch mitmachen und zuschauen.
Schnell füllten sich am Samstag die Räume, da kamen nicht nur die Vertreter des öffentliches Lebens auch viele ehemalige Kinder mit ihren Eltern besuchten die Einrichtung. Sabrina ist bereits elf Jahre alt und geht längst zur Schule, aber ihren Kindergarten besucht sie jedes Jahr. Ein herrlich buntes Fantasietier war blitzschnell gebastelt und als Erinnerung natürlich mit ins heimische Kinderzimmer genommen. Es gab neue Materialien mit denen die Kinder eine Abenteuerlandschaft gestalten konnten, hier gab es viel Raum für Kreativität. Die geheimnisvollen Kügelchen lockten auch die Erwachsenen.
Zur Schatzsuche lud der kleine Wikinger „Wickie“ im Untergeschoss ein. Hier mussten die Kinder einen Erlebnisparcours bewältigen, der mit Mut, Muskelkraft und Pfiffigkeit am Ende zum Schatz führte. Hier konnte sich jedes Kind probieren und am Ende als „Wickie“ fühlen.
Eltern und Erzieher hatten wie schon so oft, auch wieder ein Theaterstück einstudiert und es gab drei Aufführungen. Das Bilderbuch „Der Grüffelo“ stand Pate und im Mittelpunkt stand die kleine Maus, die auch große Tiere mit ihrem Witz und ihrem Mut überzeugte.
Die Fachdienste am Förderkindergarten stellten ihre Arbeit vor. Es gibt den psychologischen Fachdienst, den sprachtherapeutischen Dienst und den Bereich der Physiotherapie. Im Snoezelraum der Einrichtung ging es um Entspannung und Wahrnehmungsreize und deren Wirkung. Physiotherapeutin Ramya Haeffner-Blum hatte die beiden ausgebildeten Therapiehunde Kim und Jill mitgebracht. Durchaus ein Erlebnis für die vielen Beobachter, die zuschauten, wie Kindergartenkind Mariell mit dem Golden Retriver Jill und Therapeutin Ramya auf der Schaukel , dem Kippbrett und im Parcours arbeitete. Diese Arbeit mit Therapeutin und den Tieren dient dem Angstabbau, kommt den motorischen Fähigkeiten zugute und hat positive Auswirkungen auf das Verhalten der Kinder.
Die eingerichtete Cafeteria lud zum Verweilen und zu Gesprächen ein, hier gab es wie immer ein reichhaltiges Angebot. Der Förderkindergarten der Lebenshilfe bietet für Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt eine integrative Gruppe, das heißt Regelkinder und Kinder mit einem besonderen heilpädagogischen Förderbedarf lernen in einer Gruppe zusammen. Es gibt zwei heilpädagogische Gruppen, in denen Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf individuell betreut und gefördert werden. Der Tag der offenen Tür diente nicht nur der Unterhaltung, er informierte die Eltern über die Möglichkeiten des Förderkindergartens und welche heilpädagogischen und therapeutischen Hilfen Kinder erhalten können, bei denen es Entwicklungsdefizite oder Behinderungen gibt. (hw)
xxx
Mit Therapiehund Jill schmusen und schaukeln – für Kindergartenkind Mariell ein Vergnügen. Das kleine Mädchen zeigte unter den wachsamen Augen der Physiotherapeutin Ramya Haeffner-Blum, was sie mit Therapiehund Jill bereits gelernt hat. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Abenteuerland im Förderkindergarten

1 Kommentar
Es war wirklich ein schöner Tag, an dem Groß und Klein ihren Spaß hatten.

#1 von Stefanie Reif, am 16.03.2010 um 09:24 Uhr

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Vereine, Artikel vom 24.10.2020

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Es war wahrlich ein Prüfungsmarathon an einem Sonntag. Drei Teilprüfungen mussten beim Waffensachkundelehrgang erfolgreich abgelegt werden, um das begehrte Zeugnis in Händen halten zu dürfen. Neben dem schriftlichen Teil mussten die Prüflinge auch die mündlich-praktische Prüfung meistern, bevor sie überhaupt zur Schießprüfung zugelassen wurden.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Neue Ideen beim Treffpunkt Wissen

Wissen. Die Mitgliederversammlung des Treffpunktes Wissen war leider spärlich besucht, obwohl es um die Veranstaltungen und ...

SSG-Frauen machten vorzeitig Aufstieg klar

Etzbach. Es ist vollbracht: Die Volleyballerinnen der SSG Etzbach sind Oberligameister. Nach einer souveränen Saison, die ...

U14-DM wurde zu einem großen Erlebnis

Kirchen. Als voller Erfolg erwies sich die Deutsche Meisterschaft der weiblichen U14 im Hallenfaustball am 13./14. März in ...

IPA hat auch in diesem Jahr viel vor

Kreis Altenkirchen/Selbach. Zur Jahreshauptversammlung der International Police Association (IPA) im Kreis Altenkirchen begrüßte ...

Kreis-Volkshochschule in eigenen Räumen

Altenkirchen. Die Zeiten, in denen die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen ihre Kurse ausschließlich in Schulen oder ...

Förderverein der Bücherei gut aufgestellt

Betzdorf. "Der Fördeverein der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf ist nach wie vor gut aufgestellt." Mit dieser Aussage ...

Werbung