Werbung

Nachricht vom 25.06.2019    

Luthers Nachfahre zu Besuch im Kreis Altenkirchen

Wenn Jona Luther in seinem Ahnenbuch blättert, offenbart sich eine 500-jährige Familiengeschichte mit einem prominenten Vorfahren, denn er ist ein Urururur… Nachfahre des großen Reformators Martin Luther. Unlängst traf er sich in Oberwambach zum Gespräch mit dem Männerbeauftragten des Kirchenkreises Altenkirchen, Thorsten Bienemann aus Daaden und Pfarrer Joachim Triebel-Kulpe aus Almersbach.

Luthers Nachfahre Jona Luther traf sich zum Gespräch mit dem Männerbeauftragten des Kirchenkreises Altenkirchen, Thorsten Bienemann aus Daaden und Pfarrer Joachim Triebel-Kulpe aus Almersbach. (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen)

Oberwambach. Allerdings weist er bescheiden darauf hin, dass es natürlich kein Verdienst sei, ein Luther zu sein. "Abgewandelt könnte man sagen: Hier stehe ich, und ich bin anders." sagt er schmunzelnd. "Und etwas schenken tut man mir deswegen auch nicht. Ich bin verantwortlich für meinen eigenen Lebensweg". Und doch: er ist ein echter Luther, auch wenn er nicht aussieht wie der Reformator und viel schlanker ist. Und auch er steht sonntags auf der Kanzel und predigt.

Weltweit gibt es rund 2.800 direkte und indirekte Nachfahren des Augustinermönchs, der mit seinem Thesenanschlag, der Bibelübersetzung und seinem mutigen Auftritt vor dem Reichstag gegen Papst und Kaiser die Welt für immer veränderte. Doch Jona Luther idealisiert seinen berühmten Vorfahren nicht. "Wenn etwas nicht nach Martin Luthers Willen lief, oder Sie seine Überzeugungen nicht geteilt haben, dann konnte er auch grantig werden. Ich bin mir sicher, dass wir beide uns trefflich gestritten hätten", meint Jona Luther.



Neben allerlei privatem standen auch ein geschichtlicher und bauhistorischer Exkurs auf dem Programm. Vor allem aber war Luther nicht zufällig zu Besuch im Kreis, denn die Gespräche dienten der Vorbereitung auf den Männersonntag 2019, zu dem ihn Bienemann vor zwei Jahren als Gastprediger eingeladen hatte. Jona Luther hatte spontan ja gesagt und sich im letzten Jahr schon einmal den großen Festgottesdienst mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm in Daaden angesehen, der ebenfalls auf Einladung Bienemanns in den Kreis gekommen war.

Wer Jona Luther persönlich erleben will, hat dazu schon bald Gelegenheit. Am 21. Juli übernimmt er beim Gottesdienst um 14 Uhr in der Evangelischen Kirche in Oberwambach den Staffelstab in einer langen Reihe prominenter Vorgänger und steht nach dem Gottesdienst auch für Gespräche zur Verfügung. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Luthers Nachfahre zu Besuch im Kreis Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hoffmann-Holz in Katzwinkel: Spendenaktion 2022 "Weihnachtsbaum mit Herz"

Katzwinkel-Wisserland. Schon im vergangenen Jahr hat Michael Hoffmann mit seiner Firma Hoffmann-Holz, ansässig im Katzwinkeler ...

Familien-Adventsfeier in Scheuerfeld

Alle Scheuerfelder Vereine sind unter einem Hut und wollen den Gästen ein paar schöne
Stunden bereiten. Die Feier beginnt ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Experten der Kinderklinik informieren anlässlich des Tag des brandverletzten Kindes zur ersten Hilfe bei Verbrennungen

Siegen. Auf diese und weitere Fragen möchten der Paulinchen e. V., Initiator des Aktionstages, und die Experten der DRK-Kinderklinik ...

Michelbacher spenden an Kinderschutzbund Altenkirchen e.V.

Michelbach. Johannes Peter und Christina Gritzan überreichten den Betrag stellvertretend für den Michelbacher Gemeinderat ...

Weitere Artikel


Vom Westerwald zur Uno: Workshops in Altenkirchen

Kreisgebiet. Die Westerwälder Jugend kann ihre Stimme erheben und für Nachhaltigkeit kämpfen – das ist spätestens seit der ...

Darf man mit Flip-Flops Auto fahren? – Ja, aber ...

Region. Endlich Sommer. Jetzt geht ohne Flip-Flops gar nichts. Doch muss man das Sommergefühl an der Autotür lassen und das ...

Luca Stolz auf dem Nürburgring wieder auf dem Podium

Brachbach. Zum zweiten Mal in Folge konnte Luca Stolz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den dritten Gesamtrang erzielen. ...

Michaela Wolter siegte beim Königspokal-Schießen in Maulsbach

Maulsbach. Begrüßen durfte Heuten neben dem amtierenden Schülerprinzen Nils Clemens die amtierende Kronprinzessin Jana Brankers, ...

Dank und Anerkennung: Landrat verabschiedete langjährige Kreistagsmitglieder

Altenkirchen. Aus Anlass langjähriger Mitwirkung im Kreistag und der Verabschiedung von Kreistagsmitgliedern im Altenkirchener ...

Ein Glücksfall für die Region: Neue Daadener Hausärztin startet

Daaden. Mit einem Blumenstrauß haben Bürgermeister Wolfgang Schneider und Stadtbürgermeister Walter Strunk die neue Hausärztin ...

Werbung