Werbung

Region |


Nachricht vom 15.03.2010    

Neuer Vorstand beim Kinderschutzbund

Viele Beratungsgespräche hatte der Kinderschutzbund Betzdorf/Kirchen im vergangenen Jahr zu absolvieren. Zahlreichen Familien konnte geholfen werden. Ein positives Resumee wurde jetzt in der Jahresversammlung gezogen.

Betzdorf/Kirchen. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem "Deutschen Kinderschutzbund Betzdorf/Kirchen e.V.", erklärte die 2. Vorsitzende Karin Otterbach anlässlich der Jahreshauptversammlung im Restaurant "Bürgergesellschaft" in Betzdorf. Viele Beratungsgespräche bei Erziehungsschwierigkeiten fanden statt. Der Elternkurs "Starke Eltern - Starke Kinder" wurde wieder gut angenommen. Vielen Familien konnte man
in ausweglosen Situationen mit Direkthilfen zur Seite stehen. In Trennung lebende Familien wurden begleitet. Durch sehr viele Kleiderspenden war es auch in diesem Jahr wieder möglich, finanzschwache Familien zu unterstützen. Im Bereich Gewalt an Kindern und Vernachlässigung durch die Eltern, erhielt man Anrufe. Diese Tatbestände wurden an das zuständige Jugendamt weitergeleitet. Die Meldungen über sexuellen Missbrauch gingen an den zuständigen Kinderschutzdienst.
Einen großen Raum nimmt die Hausaufgabenbetreuung ein. In der Martin Luther Grundschule werden 32 Kinder von insgesamt 14 Personen betreut. Damit hier die Effektivität noch gesteigert werden kann, sucht man immer noch an Menschen, die sich dieser ehrenamtlichen Herausforderung stellen möchten.
Neben dem Angebot der Mediation (Streitschlichtung) soll im neuen Jahr wieder die Kindersprechzeit aufgenommen werden. Geplant ist ein weiteres Projekt: Morgengespräche. Hier soll bei einem Frühstück in lockerer Atmosphäre über Probleme und Hilfen mit Frauen, unter Frauen diskutiert werden. Insgesamt wurden 2009 18 Veranstaltungen durchgeführt.
Für das Jahr 2010 möchten der Kinderschutzbund seine Aktivitäten steigern. Dazu braucht man aber die tatkräftige Unterstützung von noch mehr Menschen. Jeder, dem am Wohle der Kinder gelegen ist, kann sich gerne melden. Für einen Monatsbeitrag von 2,50 Euro können man Mitglied im Kinderschutzbund werden und damit dessen Arbeit unterstützen. Man kann aber auch gerne mehr an Beitrag leisten.
Der neue Vorstand ist wie folgt besetzt: 1. Vorsitzende Karin Otterbach, 2. Vorsitzende Evelyn Hilbig, Schatzmeisterin Brigitte Klein, Schriftführer Reinhard Fischbach.
Zum Beirat gewählt wurden: Marita Blickheuser, Karin Jung, Manfred Körner, Ingo Molly.
Erreichen kann man den Kindersutzbund unter Telefon 02741/67 25 in der Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 15, auf der Galerie, Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr.
xxx
Foto: Auf dem Bild (von links) 1. Vorsitzende Karin Otterbach, Schriftführer Reinhard Fischbach, 2. Vorsitzende Evelyn Hilbig, Schatzmeisterin Brigitte Klein.



Kommentare zu: Neuer Vorstand beim Kinderschutzbund

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Weitere Artikel


Die Tafeln sind ein Ort sozialer Wärme

Altenkirchen. Leider geht es ohne sie nicht mehr. Zu groß ist die Zahl derer, die auf sie anweisen sind. Die Rede ist von ...

Budo Club Betzdorf war erfolgreich

Betzdorf/Herdorf. Bei den Rheinland-Meisterschaften in Herdorf konnte der Budo-Club Betzdorf punkten. Drei Kämpfer haben ...

Haiti - Waldgärten gegen die Apokalypse

Betzdorf. "Haben Sie mal die Sturzbäche gesehen, die bei Gewittern von den kahlen Hügeln herab die Städte und Dörfer heimsuchen, ...

Julia Klöckner stellte sich in Siershahn vor

Region/Siershahn. Selbst das angekündigte schlechte Wetter konnte die Teilnehmer am Regionalforum mit Julia Klöckner in Siershahn ...

U14-DM wurde zu einem großen Erlebnis

Kirchen. Als voller Erfolg erwies sich die Deutsche Meisterschaft der weiblichen U14 im Hallenfaustball am 13./14. März in ...

SSG-Frauen machten vorzeitig Aufstieg klar

Etzbach. Es ist vollbracht: Die Volleyballerinnen der SSG Etzbach sind Oberligameister. Nach einer souveränen Saison, die ...

Werbung