Werbung

Nachricht vom 27.06.2019    

Generalversammlung: Volksbank Hamm geht gut gerüstet in die Zukunft

Mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 zeigten sich die Vorstandsmitglieder der Volksbank Hamm/Sieg eG und die Mitglieder des Aufsichtsrates bei der Generalversammlung in Pracht-Wickhausen zufrieden. Im vergangenen Jahr wurde erneut unter Beweis gestellt, dass die Bank trotz verschärfter Rahmenbedingungen für ihre Mitglieder und Kunden ein zuverlässiger Partner ist. Mit einer Bilanzsumme von 118 Millionen Euro konnte das Vorjahresergebnis um 2,1 Prozent gesteigert werden. 2404 Mitglieder unterhielten Geschäftsguthaben von fast 950.000 Euro. Acht Jubilare wurden für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Aufsichtsrat und Vorstand der Volksbank Hamm gratulierten anlässlich der jüngsten Mitgliederversammlung den Jubilaren (vorne, von links) Hans-Dietmar Ludwig, Manfred Weigel, Karl Heinz Tillmanns und Peter Siering. (Foto: GRI)

Hamm/Sieg. 69 stimmberechtigte Mitglieder konnte der Aufsichtsratsvorsitzende und Versammlungsleiter Heinz-Georg Schumacher zur Generalversammlung der Volksbank (Voba) Hamm/Sieg am Mittwochabend (26. Juni) in der Hans-Mohr-Halle in Pracht-Wickhausen begrüßen. Unter den Ehrengästen hatten sich Vertreter angrenzender Genossenschaftsbanken, aus den Nachbarkommunen und verdiente Bankmitglieder eingefunden. Schumacher dankte den Organisatoren der Veranstaltung sowie der Bewirtung und dem Blumenhaus Zimmer aus Altenkirchen, das den Saal mit Blumenbouquets ausgestattet hatte. „Wie jedes Jahr“, so Schumacher, „werden wir die Blumen im Anschluss der Veranstaltung an gemeinnützige Organisationen spenden, damit die Menschen dort auch Freude an der Blumenpracht haben.“ Dass die Volksbank Hamm ein Herz für Vereine und Bedürftige hat, beweisen die vorgelegten Zahlen. So ist in der Bilanz 2018 dafür ein Ausgabenbetrag von 22.587 Euro aufgeführt. Insgesamt wurden in den letzten zehn Jahren mehr als 200.000 Euro von der Bank gespendet. Zum Bilanzstichtag unterhielten 2404 Mitglieder Geschäftsguthaben in Höhe von 945.600 Euro. Im Jahr 2018 konnten 55 neue Mitglieder dazu gewonnen werden. Im Vorstand haben Veränderungen stattgefunden. Das Vorstandsmitglied Uwe Lindenpütz ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Thomas Kölzer hat die Nachfolge übernommen.

Bericht des Vorstandsmitglieds Dieter Schouren
Dieter Schouren, Vorstandsmitglied der Voba, gab einen Überblick über die aktuelle Situation. Im Geschäftsjahr 2018 blieb das wirtschaftliche Umfeld für Banken weiterhin schwierig. „Sowohl die Niedrigzinsphase als auch die immer höher werdenden Anforderungen der Bankenregulierung sind für unser Haus in den letzten Jahren eine fortwährende Belastung geworden“, so Dieter Schouren. Der Weg der Bank bleibt trotz aller Widrigkeiten weiterhin von Stabilität und Kontinuität geprägt. Mit dem erreichten Ergebnis ist die Volksbank Hamm/Sieg insgesamt zufrieden. Der deutschen Wirtschaft gehe es gut, doch würden die Wachstumschancen nicht im möglichen Umfang ausgenutzt. Mehr als 49 Millionen Menschen leben in Deutschland im ländlichen Raum. Dabei bestehe die große Herausforderung im demografischen Wandel. Nachhaltige Lösungen sind erforderlich, um die Menschen auf dem Land zu halten. „Hierbei“, so Schouren, „sind die Genossenschaftsbanken Garant des nachhaltigen Erfolges.“ Die zunehmende Digitalisierung mit fortschreitender Technologie verändere die Bankgeschäfte der Zukunft. Kunden brauchen deshalb leistungsfähige Banken. Ein Beispiel dafür sei der genossenschaftliche Gedanke der Volksbanken auf dem Land, die allesamt gut aufgestellt sind. Denn Menschen müssen von Menschen ehrlich und auf Augenhöhe beraten werden.



Vorstandsmitglied Thomas Kölzer gab einen Überblick über die Bilanzen
Vorstandsmitglied Thomas Kölzer verschaffte einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Hamm/Sieg. Im Berichtsjahr erhöhte sich die Bilanzsumme der Bank um 2,1 Prozent von 115,9 auf 118,3 Millionen Euro. Die Gesamtforderungen an Kunden beliefen sich zum Stichtag 31.12.2018 auf 82,4 Millionen Euro. Der Bestand an Wertpapiere im bankeigenen Depot betrug 7,4 Millionen Euro und die Forderungen gegenüber Kreditinstituten 21,3 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen betrugen zum Jahresende 91,9 Millionen Euro, wovon auf die Spareinlagen 28,1 Millionen Euro und auf die anderen, meist kurzfristigen Verbindlichkeiten, 63,8 Millionen Euro entfielen.

Entlastung und Neuwahlen im Aufsichtsrat
Oliver Hermes, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, berichtete über die vom Aufsichtsrat durchgeführte Prüfungen und bescheinigte dem Vorstand eine einwandfreie Durchführung der Bankgeschäfte. Nach der Zustimmung zum Jahresbericht und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitglieder einer Dividende von 6,25 Prozent für das Jahr 2018 zu. In der Summe entspricht dies einem Betrag in Höhe von 58.128,51 Euro. Insgesamt 200.000 Euro gehen in die Rücklagen des Genossenschaftsinstituts. Nach dreijähriger Aufsichtsratstätigkeit standen für Wilfried Hassel und Markus Lang Neuwahlen an, beide wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

Ehrung von Jubilaren für 50-jährige Mitgliedschaft
Zum Abschluss der Generalversammlung wurden acht Jubilare für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Volksbank Hamm/Sieg geehrt: Hans Boeing, Adolf Hundhausen, Hans-Dietmar Ludwig, Peter Siering, Wolf Dieter Stuhlmann, Karl Heinz Tillmanns, Detlef Uhthoff und Manfred Weigel. Vier Jubilare waren anwesend und nahmen die Urkunden und ein Geschenk von den Mitgliedern des Aufsichtsrates und des Vorstandes in Empfang. Mit einem gemeinsamen Abendessen schloss die harmonische Versammlung. (GRI)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Generalversammlung: Volksbank Hamm geht gut gerüstet in die Zukunft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IHK: Stimmung in Rheinland-Pfalz hellt sich auf

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, ...

Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Dierdorf. „Das ‚WIR Magazin‘ erscheint jetzt in der 18. Ausgabe und wir freuen uns mit dieser Veröffentlichung ein gemeinsames ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Müschenbach. Die Pandemie macht auch um die Westerwälder Unternehmen keinen Bogen, so traf der Lockdown ganz speziell die ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall in Altenkirchen führte zu Behinderungen

Altenkirchen. Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen (27. Juni) gegen 9.05 Uhr in Altenkirchen. Ein aus Richtung ...

Stadtrat Wissen: Kreativität der Fraktionen ist gefragt

Wissen. Es war der bislang wärmste Tag des Jahres, als sich die am 26. Mai gewählten Ratsmitglieder und Stadtbürgermeister ...

„Mehr (er)leben“ beim Tag der Architektur in Hachenburg

Hachenburg. Das Spektrum reicht von privaten Wohnhäusern und Geschosswohnungsbau, über Bürogebäude, Weinbaubetriebe ...

Breitbandausbau: Land gibt über eine halbe Million zusätzlich

Altenkirchen/Mainz. Wie den SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer jetzt von Innenminister ...

Sparkassen-Geschäftsstelle in Kirchen wird neu gestaltet

Kirchen. Das umfangreiche Modernisierungskonzept sieht die Errichtung von zwei zusätzlichen Beratungsräumen vor, wodurch ...

Stollen im Stollen: Da reift was in der Grube Bindweide

Steinebach. In Steinebachs Untertagewelt bahnt sich ein ungewöhnliches Zusammenspiel an: Es ist die noch junge Teamarbeit ...

Werbung