Werbung

Nachricht vom 01.07.2019    

CDU stellt Weichen für Gemeinderatswahl in Mudersbach

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der CDU in Mudersbach wurden die Weichen für die Wahl des Gemeinderates am 1. September gestellt. Es sei nochmals gelungen, neue Bewerber für die aktive Mitarbeit in der Gemeindepolitik zu gewinnen, heißt es in einer Pressemitteilung der örtlichen CDU. Zu den Kandidaten, die sich auf der Liste um ein Mandat im Gemeinderat bewerben, zählen laut CDU auch zahlreiche parteilose Bürgerinnen und Bürger. Ulrich Merzhäuser, Manfred Nebeling und Bernhard Steiner führen die Bewerberliste an.

Das Team der CDU für die Mudersbacher Ortsgemeinderatswahl. (Foto: CDU)

Mudersbach. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der CDU in Mudersbach wurden die Weichen für die Wahl des Gemeinderates am 1. September gestellt. Die Kandidaten für den Gemeinderat wurden nominiert. Es sei nochmals gelungen, neue Bewerber für die aktive Mitarbeit in der Gemeindepolitik zu gewinnen, heißt es in einer Pressemitteilung der örtlichen CDU. Im Besonderen konnte die Liste deutlich verjüngt werden. Zu den Kandidaten, die sich auf der Liste um ein Mandat im Gemeinderat bewerben, zählen auch zahlreiche parteilose Bürgerinnen und Bürger. „Wir sind auch glücklich, so viele Kandidatinnen und Kandidaten für unsere Liste gewinnen zu können, die im örtlichen Leben gut vernetzt sind und sich im Bereich der örtlichen Vereine, im Ehrenamt, in der Feuerwehr, in Fördervereinen für Kitas und Feuerwehr engagieren und einbringen“, schreibt die CDU. CDU-Ortsverbandsvorsitzender Maik Köhler zeigte sich zufrieden und optimistisch: „Wir haben eine Liste mit Kandidaten aus den Ortsteilen Birken, Mudersbach und Niederschelderhütte. Weiterhin verfügen wir über eine gute Mischung zwischen jungen und erfahrenen Kandidaten. Mit diesen möchten wir die Arbeit bürgernah und erfolgreich fortsetzen.“

Die CDU möchte die begonnenen und geplanten wichtigen Maßnahmen im Ort fortführen und den Ort weiter voran bringen. Dazu zählen laut Union die Anbindung der Bahnhofstraße und Industriestraße an die Bundestraße B 62, Verbesserung der Straßen, P+R-Anlage am Bahnhaltepunkt Niederschelderhütte, Modernisierung und Barrierefreiheit am Bahnhof „Brachbach“ (Mudersbach) gemeinsam mit der Deutschen Bahn und der Ortsgemeinde Brachbach, die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Birken, die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Niederschelderhütte, den weiteren Breitbandausbau und die Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen des Förderprogramms „Ländliche Zentren“ im Bereich der Ortsdurchfahrt Niederschelderhütte sowie der Neubau einer modernen kommunalen Kindertagesstätte. Zudem möchte man das bürgerschaftliche Engagement in den Vereinen, im Ehrenamt und im kirchlichen Bereich im gemeinsamen Dialog mit den Akteuren vor Ort. „Viele Projekte sind angestoßen und diese möchten wir weiterentwickeln, um die Zukunftsfähigkeit unserer Heimat zu sichern.“, so der stellvertretende Vorsitzende Lars Peter Dörr abschließend.

Die Bewerberinnen und Bewerber der Mudersbach CDU sind Ulrich Merzhäuser, Manfred Nebeling, Bernhard Steiner, Markus Köhler, Thomas Helsper, Jennifer Nebeling, Walter Hauptmann, Veronika Schuhen, Lars Peter Dörr, Hans Peter Vierschilling, Markus Bruch, Marcus Grümbel, André Krusche, Britta Becher, Sebastian Meindl, Elisabeth Röttgen, Sonja Dörr, Bernd Eutebach, Eberhard Helsper, Carolin Hoffmann, Markus Schermoly und Markus Hüsch. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU stellt Weichen für Gemeinderatswahl in Mudersbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


1. DLRG-Vereinsschießen auf dem Schießstand in Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle von der DLRG an den Schützenverein. Nach dem alle Schießscheiben ...

Aus Schaeffler Hamm wird Inno Friction: Management übernimmt das Hammer Werk

Herzogenaurach/Hamm. Der global tätige Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler und das Management-Team der Schaeffler ...

Kreis-Chorverband Altenkirchen feierte bei bestem Wetter

Hamm/Sieg. Am Sonntag (30. Juni) trafen sich mehr als 20 Chöre in Hamm zu einem vom Kreis-Chorverband organisierten Konzert. ...

Elisabeth Wieschollek nahm Abschied vom Wissener Gymnasium

Wissen. Zum Schuljahresende wurde in einer Feierstunde Elisabeth Wieschollek, die Leiterin der Orientierungsstufe, nach 21 ...

Erste gemeinsame Ausbildung der Feuerwehren Altenkirchen und Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die gemeinsame Ausbildergruppe konnte achtzehn Feuerwehrleute aus den neun Einheiten der Wehren ...

Landfrauen: Flechten erfordert Fingerfertigkeit

Altenkirchen. Ohne Werkzeuge, nur mit den Händen entstanden aus Weidenruten
Blumenumtöpfe zum Hängen oder Stellen und dekorative ...

Werbung