Werbung

Region |


Nachricht vom 17.03.2010    

Regelmäßige Praktika für Betzdorfer Realschüler

Einen Kooperationsvertrag haben jetzt die Firma Bellersheim und die Bertha-von-Suttner Realschule in Betzdorf unterzeichnet. Die Berufsorientierung und die Förderung in kaufmännischen Berufen stehen im Vordergrund.

Betzdorf. Berufsorientierung und Förderung in kaufmännischen Berufen stehen bei der Kooperation der Bertha-von-Suttner-Realschule und der Firma Bellersheim (Güterverkehre GmbH) im Vordergrund. Jetzt unterschrieben Schule und Unternehmen im Rahmen einer Schulveranstaltung zum Thema Berufsorientierung in Betzdorf die Vereinbarung. 
Konrektor Peter Meinung machte den Schülern in seiner Einführung deutlich, dass eine frühzeitige Auseinandersetzung mit Berufswünschen und Berufszielen schon jetzt im 8. Schuljahr beginnen muss. Eigene Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen sollten ermittelt und Informationen zu Berufen sollten gesammelt werden. Wichtig ist zudem, dass die Schüler stärker ihre schulischen Leistungen im Blick haben sollten, damit sich ihre Chancen später auf dem Ausbildungsmarkt erhöhen.
Simone Bellersheim verwies in ihrer Einführung auf die Notwendigkeit schulischer Bildung in allen Fächern. Auch die Kopfnoten (Verhalten und Mitarbeit) haben für die Firma Bellersheim eine große Relevanz. Zudem ist wichtig, dass mindestens ein Praktikum erfolgreich abgeschlossen wurde.
Ausgebildet wird in der Firma Bellersheim in folgenden Berufen: Lagerist, Speditionskaufmann, Groß- und Außenhandelskaufmann, Kaufmann für Bürokommunikation und Berufskraftfahrer. Über die Ausbildungsinhalte referierte Frank Becher von der Firma Bellersheim ausführlich und gab Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder.
Im Partnerschaftsvertrag wurden konkreten Vereinbarungen festgelegt. Neben Informationen über das Unternehmen und die fünf Ausbildungsberufe wurde abgesprochen, dass den Schülern der "Bertha" regelmäßig Praktika angeboten werden. Koordiniert hat das Zustandekommen des Partnerschaftsvertrags Marie Konrad von der IHK Koblenz in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Altenkirchen. Konrad wies darauf hin, wie wichtig ein vernetztes Arbeiten von Schulen und Unternehmen ist und wünscht sich viele Schulen und Betriebe, die Partnerschaftsverträge eingehen.
Die Realschule Betzdorf erreicht mit dieser Kooperation eine stärkere Ausrichtung auf das Berufs- und Wirtschaftsleben. Schulleiter Arnold Brenner sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: "Oft reichen theoretisch vermittelte Lerninhalte nicht aus, um junge Menschen heute auf das Arbeitsleben vorzubereiten. Deshalb sollen die Schüler  differenzierte und realistische Einblicke in wirtschaftliche Strukturen und Zusammenhänge erhalten."  
Die Firma Bellersheim profitiert ebenfalls von diesem gemeinsamen Austausch. "Wir möchten auf diesem Weg das Interesse an kaufmännischen Berufen fördern", betonte Simone Bellersheim. "Für uns kommt es darauf an, möglichst früh junge Leute zu gewinnen, die sich später beim Unternehmen bewerben", ergänzte Frank Becher. "Wir bilden aus, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Ziel ist, dass jedem interessierten Absolventen einer Ausbildung auch ein Stellenangebot gemacht werden kann."
xxx
Foto: Den Kooperationsvertrag unterschrieben Schulleiter Arnold Brenner (Mitte), Bertha-von-Suttner-Realschule Betzdorf, Simone Belllersheim (2. von rechts) und Marie Konrad (IHK Koblenz) (2. von links). Im Hintergrund die Klassen 8ab und 8d und Konrektor Peter Meinung (links) und Frank Becher (rechts).



Kommentare zu: Regelmäßige Praktika für Betzdorfer Realschüler

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Weitere Artikel


Der Frühling kommt mit bunten Farben

Bruchertseifen. Der Frühling kommt total bunt und sehr lebendig. Beim Autoshaus Siegel in Bruchertseifen findet zum Frühlingsanfang ...

Ein Feuerwerk der schönsten Melodien

Wissen. „We are the Champions“ – die Big Band der Bundeswehr sang und spielte den legendären Song der Rock-Giganten „Queen“ ...

VfL Kirchen blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Kirchen. Der VfL Kirchen führte im Vereinsheim am Hardtkopf-Sportplatz seine diesjährige Jahresversammlung durch. Da in diesem ...

Steinebacher Skipper beim Schnee-Eifel-Pokal

Steinebach. Bei dem traditionellen Orientierungsmarsch um den Schnee-Eifel-Pokal handelt es sich um eine Veranstaltung der ...

Ein Jahr mit Erfolgen und einer Schlappe

Wissen. Auf ein bewegtes politisches Jahr blickten die Genossinnen und Genossen des Wissener SPD-Ortsvereins in ihrer Jahreshauptversammlung ...

Gleisbauarbeiten zwischen Schladern und Herchen

Herchen. Wegen der Bahn-Bauarbeiten zwischen Schladern und Herchen kommt es für die Züge der Linien RE 9 und S 12 zu folgenden ...

Werbung