Werbung

Nachricht vom 18.03.2010    

VfL Kirchen blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Auf ein erfolgreiches Sportjahr blickte der VfL Kirchen in seiner Jahresversammlung zurück. Aber es gibt auch erhebliche Probleme, so bei der Fußball- und bei der Tennisabteilung.

Kirchen. Der VfL Kirchen führte im Vereinsheim am Hardtkopf-Sportplatz seine diesjährige Jahresversammlung durch. Da in diesem Jahr nicht gewählt wurde, standen im Mittelpunkt der Versammlung die Rechenschaftsberichte und Ehrungen.

Rückblick: Der 1. Vorsitzende, Stadtbürgermeister Wolfgang Müller, begrüßte die Vereinsmitglieder. Geschäftsführer Uwe Bronnert ließ in seinem Geschäftsbericht das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Er erinnerte daran, dass es erst im November gelang, den neuen Vorsitzenden zu wählen. Der Verein blicke jedoch auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Der Sponsoren-Vertrag mit der Firma msp konnte verlängert werden, beim 6. Wettbewerb für Vereins-Jubiläumsschriften des Sportbundes Rheinland-Pfalz belegte die Festschrift den 1. Platz. Im Breiten- wie auch im Leistungssport waren die Kirchener Sportler erfolgreich. Besonderes erfreulich ist es, dass im vergangenen Jahr 125 Sportlerinnen und Sportler das Sportabzeichen ablegten. Auch in diesem Jahr konnte die Kassiererin Brigitte Dietershagen einen ausgeglichenen Abschluss vorlegen.

Ausblick: In den Abteilungsberichten war nicht nur von den Erfolgen die Rede. Der Abteilungsleiter der Fußballabteilung, Hans-Günter Lixfeld, schilderte anschaulich die Probleme bei der 1. Mannschaft. Eine Reihe von guten Spielern habe die Mannschaft verlassen, da sie - anders als beim VfL Kirchen - bei den neuen Vereinen für jedes Spiel Geld erhielten. Da Alsdorf ähnliche Probleme habe, wolle man dieses Problem nun gemeinsam durch eine SG Alsdorf-Kirchen angehen.
Auch bei der Tennis-Abteilung ziehen dunkle Wolken auf. Der private Betreiber der Tennishalle auf Molzberg beabsichtigt, dort einen Erlebnispark einzurichten. Eine Schließung der Halle würde negative Auswirkungen besonders auf die Arbeit im Kinder- und Jugendbereich haben. Der Abteilungsleiter Ulrich Bender appellierte an Stadt- und Kreisverwaltung, die Nutzungsänderung zu verhindern, zumal die Schließung für alle Vereine des Oberkreises erhebliche Probleme mit sich bringen würde.
Erfreuliches gibt es dagegen von der Leichtathletik-Abteilung zu berichten. Die Zusammenarbeit mit der DJK Betzdorf trägt erste Früchte. Ein kleiner Kreis junger Leichtathleten lässt auf einen Neubeginn der Jugendarbeit hoffen. Abteilungsleiter Dirk Langenbach erinnerte an den 6. Kirchener Stadtlauf am 8. Mai 2010. Er hofft auch in diesem Jahr auf rege Teilnahme.

Ehrungen: Im Anschluss wurden Klaus Buchner für 50-jährige und Winfried Göbel für 25-jährige Mitgliedschaft, ferner wurde Clemens Heidrich zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorsitzende ließ es sich nicht nehmen, auf dessen besondere sportliche Leistungen hinzuweisen. Clemens Heidrich, Langläufer, startete 1220-mal für den VfL Kirchen, dabei errang er 570-mal den 1. Platz und stand 520-mal auf dem Siegertreppchen als 2. oder 3. Addiert man seine Wettkämpfe, so kommt er sicherlich auf fast 100.000 gelaufene Kilometer.

Mitgliederentwicklung: Am 31. Dezember 2009 waren 1262 Mitglieder gemeldet. Damit wurde fast die gleiche Zahl wie im Vorjahr (1266) erreicht. Auch der Anteil der Kinder und Jugendlichen (36,5 Prozent) und der Senioren über 61 Jahre (13,3 Prozent) blieben fast unverändert.
xxx
Foto (von links): Vorsitzender Wolfgang Müller, Clemens Heidrich (Ehrenmitglied), Klaus Buchner (50 Jahre).


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VfL Kirchen blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

LIONS-Club Altenkirchen: Adventskalender für den guten Zweck

Horhausen. Aus dem bekannten LIONS-Adventskalender wird das Adventslos im DINA-4-Format, umfasst vier Seiten und ist damit ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Wissener Reservistenkameradschaft: Aktivitäten im kleinen Kreis

Betzdorf/Wissen. Weitere Hemmnisse neben der Pandemie sind zudem gesundheitliche Einschränkungen des RK-Vorsitzenden, Oberstleutnant ...

Weitere Artikel


Viel Spaß bei der Mi Careme in Chagny

Wissen/Chagny. Viel Spaß bei der Mi Careme in Chagny hatten wieder die Mitglieder des Freundschaftsverein Wissen-Chagny ...

Wagener: Die Region zukunftsfähig machen

Kreis Altenkirchen/Rosenheim. "Es geht darum, die Region zukunftsfähig zu machen", sagte der CDU-Fraktionschef im Kreistag, ...

Krell besuchte Fahrzeugbauer in Mudersbach

Mudersbach. Der Adik-Fahrzeugbau GmbH in Mudersbach galt ein Besuch des Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell. Das Unternehmen ...

Ein Feuerwerk der schönsten Melodien

Wissen. „We are the Champions“ – die Big Band der Bundeswehr sang und spielte den legendären Song der Rock-Giganten „Queen“ ...

Der Frühling kommt mit bunten Farben

Bruchertseifen. Der Frühling kommt total bunt und sehr lebendig. Beim Autoshaus Siegel in Bruchertseifen findet zum Frühlingsanfang ...

Regelmäßige Praktika für Betzdorfer Realschüler

Betzdorf. Berufsorientierung und Förderung in kaufmännischen Berufen stehen bei der Kooperation der Bertha-von-Suttner-Realschule ...

Werbung