Werbung

Nachricht vom 04.07.2019    

Seifener Gemeinderat startete in die neue Wahlperiode

Ortsbürgermeister Torsten Walterschen sowie die Beigeordneten Achim Beer und Maximilian Weingarten stehen an der Spitze der Wiedtalgemeinde Seifen. In der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates erklärte Walterschen, dass er sich mit aller Kraft für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Gemeinde einsetzen werde. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Seifen sowie den Ortsteilen Niederähren und Bahnhof Seifen verfolgten die Ratssitzung und gratulierten dem neuen Ortsbürgermeister mit Beifall nach dessen Amtseinführung.

Der neue Ortsgemeinderat von Seifen mit Ortsbürgermeister Torsten Walterschen (Mitte). (Foto: Ortsgemeinde Seifen)

Seifen. Das idyllisch im Wiedtal gelegene Seifen hat einen neuen Ortsbürgermeister. Der 47-jährige Torsten Walterschen hat bei der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates in der Bürger- und Freizeithütte den Amtseid geschworen und wurde für fünf Jahre als neuer Ortsbürgermeister des rund 130 Einwohner zählenden Dorfes von seinem Amtsvorgänger Martin Weingarten verpflichtet. Der bei der Kommunalwahl im Mai in Urwahl gewählte Ortsbürgermeister konnte von den insgesamt 73 abgegebenen Stimmen 62 Ja-Stimmen für sich verbuchen. Nach der Amtseinführung erklärte Walterschen, dass er sich mit aller Kraft für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Gemeinde einsetzen werde.

Neue Ratsmitglieder verpflichtet
Zu den ersten Gratulanten gehörte neben dem scheidenden Ortsbürgermeister und den Ratsmitgliedern Verbandsgemeinde-Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski, der Torsten Walterschen eine glückliche Hand bei der Führung seiner Amtsgeschäfte wünschte und ihm die Unterstützung durch die Verwaltung versicherte. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Seifen sowie den Ortsteilen Niederähren und Bahnhof Seifen verfolgten die Ratssitzung und gratulierten dem neuen Ortsbürgermeister mit Beifall. Zu Beginn der Sitzung hatte der scheidende Ortsbürgermeister Martin Weingarten die neuen Ratsmitglieder Anja Cichon, Andreas Becker, Achim Beer, Marcel Manns, Maximilian Weingarten und Axel Walterschen verpflichtet.

Beigeordnete einstimmig gewählt
Ein weiterer wichtiger Punkt der konstituierenden Sitzung waren die Wahlen der Beigeordneten, die von dem Verwaltungsmitarbeiter Ralf Weingarten fachlich begleitet wurden. Jeweils einstimmig wurden Achim Beer zum Ersten Beigeordneten und Maximilian Weingarten zum weiteren Beigeordneten gewählt. Weitere Themen der Ratssitzung waren die Vereinigung von gemeindeeigenen Grundstücken und eine innovative Beschilderung zur Geschwindigkeits- und Lärmreduzierung im Bereich der Landesstraße in der Ortslage von Seifen.

Dank an frühere Ratsmitglieder
Am Ende der Sitzung dankte der Ortsbürgermeister den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern Wolfgang Malczok, Markus Cichon und dem ausgeschiedenen Ortsbürgermeister Martin Weingarten für die bisher geleisteten Tätigkeiten als Ortsbürgermeister und überreichte ihm eine Dankurkunde von der Gemeinde. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Seifener Gemeinderat startete in die neue Wahlperiode

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


100 Tage im Amt: Landrat Dr. Enders zieht erste Bilanz

Altenkirchen. Das Gespräch im Wortlaut:

Haben Sie sich inzwischen daran gewöhnt, mit „Guten Morgen, Herr Landrat“ angesprochen ...

SPD-Ortsvereine: Bätzing-Lichtenthäler ehrt verdiente Genossen

Mudersbach/Brachbach. Damit sind sie Urgesteine der Sozialdemokratie in der Region. Und dafür wurden beide jetzt anlässlich ...

SPD-Ortsvereine in der VG Betzdorf-Gebhardshain wollen Fusion

Betzdorf/Gebhardshain. Im Januar 2020 soll durch die Wahl eines neuen Vorstandes und der Verabschiedung einer Satzung der ...

Fred Jüngerich zur neuen VG: Verwaltung muss bürgernah bleiben

Altenkirchen. Jüngerich machte gleichfalls deutlich: Auch nach dem Neujahrstag bleibt noch viel zu tun, bis beide Einheiten ...

CDU-Antrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Zudem soll ermittelt werden, wie viele Arzthelfer/Arzthelferinnen im Jahr 2020 bzw. 2021 die Ausbildung zur NäPa ...

Land zeichnet DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg als vorbildlichen Arbeitgeber aus

Mainz. „Die Preisträgerinnen und Preisträger sind hervorragende Beispiele dafür, dass sich soziales Engagement und Wirtschaftlichkeit ...

Weitere Artikel


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Freisprechung: Maler- und Lackierer im Kreis legten Prüfungen ab

Altenkirchen/Kreisgebiet. Frank Weitz, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen, gratulierte ...

„Future Kids get angry“: Müll-Fundstücke vom Ufer der Sieg

Freusburg/Kirchen. Das hat sich auch Andreas Becher gedacht. Er hat nicht nur etappenweise das Siegufer auf einer Strecke ...

Wiedbachtaler Sportfreunde unterstützen Kita Pusteblume

Neitersen. Seit Jahren besteht eine Kooperation zwischen der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) ...

Bewegtes Freibad in Daaden: Ein großer Spaß

Daaden. Das „Bewegte Freibad“ in Daaden Ende Juni, veranstaltet vom Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden und dem SSV Daadetal, ...

Sommer-Gaudi: Am 10. August ist „Rainchen in Flammen“

Betzdorf. Zum siebten Mal findet am 10. August ab 18 Uhr im Rainchen in Betzdorf die Veranstaltung „Rainchen in Flammen“ ...

Werbung