Werbung

Nachricht vom 19.03.2010    

"Rund um Gesundheit und Pflege" in Daaden

Am Sonntag, 18. April, findet in Daaden im Bürgerhaus der 2. Daadetaler Gesundheitstag statt. Sein Motto lautet "Rund um Gesundheit und Pflege - für Körper und Seele". Über 20 Dienste aus Daaden und Umgebung präsentieren sich mit Informations- und Aktionsständen.

Daaden. Der 2. Daadetaler Gesundheitstag findet am Sonntag, 18. April, statt. Unter dem Motto "Rund um Gesundheit und Pflege - für Körper und Seele" präsentieren sich im Bürgerhaus über 20 heimische Dienste und Einrichtungen aus Daaden und der näheren Umgebung mit ihren Informations- und Aktionsständen. Interessante Fachvorträge zu vielfältigen Themen runden das Programm ab. Der Gesundheitstag spiegelt die Bandbreite des örtlichen Leistungsspektrums der Dienste aus dem Sozial- und Gesundheitswesen wider. Er bietet Interessantes für Alt und Jung. Der Eintritt ist frei.

Im Mittelpunkt des Gesundheitstages stehen folgende Schwerpunkte:
Ganzheitliche Gesundheit
Körper, Geist und Seele
Medizinische und naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten
Ergotherapie und Logopädie
Selbsthilfe
Gesundheitsbewusst durch den Alltag
Gesunde Ernährung
Rehasport und Rückenkurs
Gedächtnistraining
Sinne aktivieren
Erfolgreich lernen
Lese-Rechtschreib-Schwäche
Lernblockaden lösen
Älter werden / Pflegebedürftigkeit
Ambulante Dienste, Tagespflege und stationäre Pflege
Pflegetipps
Barrierefreies Wohnen
Beratung
Recht und Finanzen
Ansprüche im Krankheitsfall
Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen
Physiotherapie, Ergotherapie und Diätassistenz


Der Gesundheitstag wird um 11:00 Uhr durch Bürgermeister Wolfgang Schneider eröffnet. Zu Beginn der Veranstaltung präsentiert das Hachenburger Generationenkabarett Sketche, die das Leben zwischen Alt und Jung zeigen. Anschließend bleibt bis 17:00 Uhr Zeit, die zahlreichen individuellen Beratungsangebote und Gesundheits-Checks an den Informations- und Aktionsständen in Anspruch zu nehmen.

Die Themen-Vorträge beginnen jeweils zur halben Stunde und dauern 30 Minuten. Sie finden statt im kleinen Saal des Bürgerhauses. Folgende Themen haben die Referenten zusammengestellt, so dass jeder einen für ihn interessanten Vortrag finden wird:
12:30 Uhr: „metabolic balance“ – Das ganzheitliche Stoffwechselprogramm
13:30 Uhr: Sanfte Pflege bei Pflegebedürftigkeit – Anregungen für Körper, Geist und Sinne
14:30 Uhr: Übst du noch oder lernst du schon? – Praktische Tipps zum Erkennen und Lösen von Lernschwierigkeiten
15:30 Uhr: Ansprüche im Krankheitsfall – Wer muss zahlen? Ab wann? Wie lange? In welcher Höhe?
16:30 Uhr: Barrierefreie Wohnraumanpassung – Kleine Tipps mit großer Wirkung.
Um 13 Uhr lädt die Tagespflege "Sonnenblume"aus Betzdorf zum Mitmachen bei Sitz- und Bewegungstänzen ein. Anschließend präsentiert der DRK-Ortsverein Daaden ein Senioren-Gymnastikprogramm. Weitere besonderer Höhepunkte sind am Nachmittag um 15 Uhr eine Aufführung von Musical!Kultur und um 16 Uhr eine Tae-Bo-Vorführung von Impuls Therapie und gesunde Fitness Daaden.
Nicht nur zur Kaffeezeit, sondern während des gesamten Gesundheitstages gibt es Kaffee und Kuchen, kalte Getränke und belegte Brote. Die Awo Daaden sorgt das leibliche Wohl der Besucher und bietet die Verpflegung zu günstigen Preisen an.
Der 2. Daadetaler Gesundheitstag wird gemeinsam gestaltet vom Netzwerk "Gesundheit-Alter-Pflege". Das vielfältige Informations-, Beratungs- und Aktionsangebot lohnt in jedem Fall einen Besuch.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "Rund um Gesundheit und Pflege" in Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Ein sicherer Helfer: Coboter – Mensch Maschine Kollaboration

Gebhardshain. Vor einigen Jahren kamen die ersten – sicherheitsgerichteten Roboter – auf den Markt. Es waren ehemalige Mitarbeiter ...

Jetzt vormerken: „After-Work-Shopping“ in Wissen im November

Wissen. Zum After-Work-Shopping am 4., 5. und 6. November (Mittwoch bis Freitag) lädt die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt ...

Statt Weihnachtsmarkt: Hachenburger Weihnachtsdorf 2020

Hachenburg. Zum Beispiel Crepes, gebrannte Mandeln, Bratwurst, Räucherfisch und Wild werden die Gäste kulinarisch verwöhnen. ...

Darf der Stromverbrauch geschätzt werden?

Koblenz. Kleine Vermerke in der Fußnote der Rechnung verraten, ob der Zählerstand vom Kunden selbst abgelesen und dem Versorger ...

Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Neuwied. Die 19 einzelnen Online-Module richten sich an die Wirtschaftszweige Hotellerie, Gastronomie, Handel und Industrie ...

Kammerbezirk Koblenz bildete Landessieger aus

Koblenz. Es ist ein Traditionswettbewerb, der seit 1951 ausgetragen wird unter den besten Absolventen der Gesellenprüfungen: ...

Weitere Artikel


Rüddel und Enders besuchten Raiffeisenmuseum

Hamm. "Der Genossenschaftsgründer und Sozialreformer Friedrich-Wilhelm Raiffeisen war ein Mann mit genial globaler Weitsicht. ...

Zwei junge Männer wollten Frau erpressen

Obernau. Gegen 17.50 Uhr wurde am Donnerstag, 18. März, an der Haustüre eines Anwesens in der Rheinstraße in Obernau geklingelt. ...

Kreis-SPD: Kopfpauschale ist unsozial

Kreis Altenkirchen. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing und der SPD-Kreisvorstand unterstützen die Kampagne ...

Willy-Brandt-Medaille für Heinz Jahns

Wissen. Einen besonderen Höhepunkt gab es in der jüngsten Jahresversammlung der Wissener SPD. Die Sozialdemokraten ehrten ...

Krell besuchte Fahrzeugbauer in Mudersbach

Mudersbach. Der Adik-Fahrzeugbau GmbH in Mudersbach galt ein Besuch des Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell. Das Unternehmen ...

Wagener: Die Region zukunftsfähig machen

Kreis Altenkirchen/Rosenheim. "Es geht darum, die Region zukunftsfähig zu machen", sagte der CDU-Fraktionschef im Kreistag, ...

Werbung